Lost.and.insecure 05.10.2012, 23:26 Uhr 2 2

So kann es nicht weiter gehen - oder doch?

Meine Mutter hat immer gesagt, laufen ist besser als jede Therapie. Ich laufe viel in letzter Zeit.

Meine Mutter hat immer gesagt, laufen ist besser als jede Therapie.
Ich laufe viel in letzter Zeit.
Und trotzdem liege ich nachts stundenlang wach in meinem Bett und denke mir, Gehirn halt einfach deine Fresse, ich muss schlafen.
Ich denke über dich nach und über mich und über uns und darüber wies gerade läuft. Ich komme immer zu dem selben Ergebnis, so kann es nicht weiter gehen. Ich kann nicht jeden Tag stundenlang durch den Wald laufen, nur damit ich für kurze Zeit nicht an dich denke.

Ich habe Verständnis, wirklich, ich weiß, warum du so wenig Zeit hast und das es nunmal Dinge im Leben gibt, die wichtiger sind. Aber wir sehen uns momentan nur alle zwei Wochen mal für eine Stunde und dann auch nur, weil ich dich am weinend anrufe und sage, ich kann nicht mehr, so kann es nicht weiter gehen, ich muss dich sehen.

Ich habe mich noch sie so gefühlt. Ich bin traurig, den ganzen verdammten Tag und das nur, weil du keine Zeit hast. Ich versuche mich abzulenken und bin den ganzen Tag unterwegs, doch jedes gottverdammte Lied im Radio, jeder Kaputzenpulli beim shoppen, die DVD in meinem DVD Player, ja sogar mein Nagellack erinnert mich an dich. Ich hab ständig das Bedürfnis, dir mitzuteilen, was ich gerade mache und will wissen wo du bist und was du machst. Doch meistens besteht unser Whatsapp  chat vielmehr aus einem Monolog meinerseits und wenn ich dich anrufe gehst du nicht ran und schreibst mir dann nur kurzgebunden, dass du gerade nicht kannst und dich nachher meldest.

Ich halte es aus, aber schön ist es nicht.

Doch irgendwann halte ich es dann auch nicht mehr aus. Es nervt mich, ich hasse die Situation wie sie ist, auch wenn ich es verstehe. Aber so kann es einfach nicht weiter gehen. Dann rufe ich dich mitten in der Nacht weinend an und sage dir, dass es so nicht weiter gehen kann. Du erklärst mir jedes mal das gleiche, dass du die Situation auch nicht magst, aber es nunmal nicht ändern kannst. Du hast zu viel Stress momentan und kommst mit dem schreiben nicht hinterher und immerhin wären es ja auch nur noch zwei Wochen, bis du deine Bachelorarbeit abgeben müsstest.

Am nächsten Tag stehst du dann meistens vor meiner Tür, nimmst mich in den Arm und küsst mir auf die Stirn. Dann denke ich immer wieder, dass ich das schaffe. Es kann doch noch weiter gehen. Zumindest ein bisschen.Ich halte das aus. Zumidest so lange, bis ich dich wieder weinend anrufe.


2

Diesen Text mochten auch

2 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Laufen soll helfen...

    06.10.2012, 10:31 von EliasRafael
    • 0

      irgendwann auch nicht mehr..


      17.11.2012, 20:33 von Lost.and.insecure
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare