Oliver_Stolle 19.08.2005, 16:06 Uhr 63 0

Schön und schön

In England boomt ein Dating-Portal nur für Schöne – wahrscheinlich bald auch bei uns. Was ist davon zu halten?

Allabendlich eine Verabredung mit einem Mädchen, dessen Anblick genügt, um dich verstummen zu lassen. Dass es sich für dich interessieren wird, ist jedoch gewiss. Denn du siehst auch sehr gut aus, und das hast du schriftlich. Alle paar Wochen findet in einer für die hässliche Mehrheit gesperrten Bar eine Party statt, auf der du und weitere Dutzend leuchtender Gestalten euch gegenseitig eurer Pracht versichert. Wahrscheinlich habt ihr danach wilden, gutaussehenden Sex.

Es klingt verlockend. Ein Club nur für Schöne, da will man mitmachen – oder zumindest einmal ausprobieren, wie das wohl wäre. »Beautiful People« nennt sich das Online-Portal, das seit einigen Monaten in Dänemark und jetzt auch in London genau dieses Konzept als Geschäftsidee ins Leben gerufen hat – mit Erfolg. Die Wahl in den exklusiven Kreis erfolgt oligarchisch: Wer schon drin ist, darf mitwählen, welcher Bewerber schön genug ist.

»Diese Weiber«, stöhnt Stephen Armstrong. »Warum stellen die ihre Bilder auf eine Seite wie diese?« Bis der Londoner Reporter für NEON 09/05 aus dem Innenleben des Clubs der Schönen berichten konnte, musste freilich einiger Aufwand betrieben werden. Seine Kollegin Anne-Céline Jäger gelangte etwas schneller zur angemessen oberflächlichen Erkenntnis, dass nicht jeder gut aussieht, der als schön gilt. Bald jedoch stellten sich interessantere Fragen: Warum wollen Menschen, die es qua Schönheit im Leben erwiesenermaßen leichter haben, sich eigentlich bevorzugt unter ihresgleichen bewegen? Und was kommt dabei heraus, wenn das schnellste Auswahlkriterium der Partnerwahl in der Einzelgesellschaft offiziell zum einzige erklärt wird?

Beautiful People: Würdet ihr gerne mitmachen auf dem Portal? Im Ernst? Zum Spaß? Oder findet ihr das Konzept derart fragwürdig, dass ihr für den ganzen Verein außer Missachtung nichts übrig habt?

63 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    na ja, witzig? ich fands ziemlich krass, was ich da gelesen hab... im prinzip isses mir egal, aber ich würd da niemals mitmachen... was issn des für n scheißgefühl, wenn man von irgend so ner jury für "nicht schön genug", im Klartext: hässlich, erklärt wird? des is doch auch ziemlich subjektiv. und die hamm da nicht das recht dazu.
    Und das tu ich mir nicht an. Und ich finde, dass man das auch nicht nötig hat... was is schön? beautiful?

    20.10.2005, 22:11 von rockinmim
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Sorry Leute, aber das ist Nazi-Scheiße.

    08.10.2005, 12:10 von groovejunkee
    • Kommentar schreiben
  • 0

    p.s.: die leute hier, die immer dagegenhalten... ich frage mich, warum zieht ihr so "über die anderen" her? für mich klingt es fast so, als seien pauschal alle "schönen" irgendwelche aussätzigen irren...
    und überhaupt, warum nehmt ihr so kinderspielereien wie diese parties nur für "schöne" eigentlich so ernst? warum regt ihr euch so darüber auf? die menschen sind nunmal so!
    seid ihr vielleicht doch nur neidisch? neidisch auf was, wenn es doch so arme gestalten sind?
    und wieso habe ich beim lesen der "gegner" hier eigentlich immer das gefühl, "schönsein" sei etwas ganz furchtbar schlimmes?
    seltsam, sehr seltsam...
    was ist schön?

    04.10.2005, 20:28 von Rossi
    • Kommentar schreiben
  • 0

    es gibt viele schöne menschen, die ich nicht als "schön" emfinde, für mich zählt da immer auch ne emotionale, charakterliche komponente... schön ist schonmal nicht gleich schön!
    trotzdem sage ich ganz klar: auch ich gehe nach dem äusseren, zwar nicht nur, aber ich würde mal sagen, wer nicht nach dem äusseren geht, da kann einfach irgendetwas nicht stimmen... wozu hat der mensch augen??
    das mit den parties nur für "schöne" klingt ja wirklich witzig, da würd ich ja zu gerne mal fotos machen.. hihi!

    04.10.2005, 20:22 von Rossi
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Seit wann sucht man sich seinen Freunde nach dem aussehen aus??
    Was ist eigentlich schön?
    Kann man das eigentlich beurteilen?
    Heißt es nicht so schön : Geschmäker sind verschieden??!!
    Also mal erlich was soll das , was sind das für menschen die nur auf das äüßere achten und für die innere werte ´nichts mehr zählen??
    ich war mal auf dieser Seite und hab ein paar bilder angeschaut.............also...........viele sehen aus wie ´jeder andere auch!!!!
    beutifutl people?
    naja mal sehen kinderzeugen wäre nicht schlecht .....denn wenn all die möchtegern bradpitts in der hoffnung neu hübsche kleine wesen zu erschaffen massen weiße kinder zeugen hätte deutschland wenigstens keine sinkende kinderrate mehr und vllt. haben die ja dann andere ansichten?
    aber andererseits brauchen wir so was ?
    uns bleibt nur eins wir müssen hoffen das sie von einem netten menschen bekehrt werden oder von selbst drauf kommen ...... solange können wir nur darüber lächeln......................

    08.09.2005, 17:37 von KnUdDeLmAuS
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ich konnte nicht alle Beiträge lesen, jedoch die meisten, und stimme trooper und auch mczoofee sehr zu.
    Achtung, der böse Ansatz: Witzigerweise dachte ich beim Lesen der Überschrift, dass es sich um eine Umschreibung eines NEON-Threads handle. Es ist ja schließlich nicht so, als könne man dieses Magazin und dessen Leserschaft aus diesem Rasterdenken herausnehmen. Um ehrlich zu sein habe ich die Mechanismen des "Du-bist-was-du-trägst" an kaum einem Ort stärker vertreten gesehen als in diesem Lifestyle-magazin das wie alle anderen seiner Art mit der schönheits-Etikette spielt. und nebenbei, ja ich wage zu behaupten, dass es nur nebenbei geschieht, dass auch politik, persönlichkeit und Einzigartigkeit thematisiert werden. doch immer irgendwie dominiert von einem all umfasssenden generationen-Begriff. Eine Generation die jung, schön, angesagt und sehr tolerant ist,tolerant solange ihr Umfeld eben das selbige ist, und welche (schlimmstenfalls) nur im Falle der zur-Schau-stellung sozialen Engagements auch mal die Kranken, hässlichen und "unnützen" bauchpinselt.. ist das so?
    Oder aber ich sage es mit den Worten von trooper, denn vielleicht gehöre ich ja bloß dazu, weshalb ich mich so gebe ..
    herr t:"Ich finde in solchen Diskussionen oftmals die Reaktionen derer, die vermeintlich "ausgeschlossen" sind hochinteressant und witzig"

    07.09.2005, 21:52 von Muriel
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    1. Warum soll mich die Meinung solcher Leute interessieren? Schönheit ist sowas von objektiv ... das ist doch lächerlich. Nur Leute, die Bestätigung brauchen und selbst nicht sehr selbstbewußt sind, können dem wohl was abgewinnen.
    2. Wie langweilig und uniteressant ist es durch einen "Supermarkt" der Schönen zu spazieren und sich sein gewünschtes "Produkt" (und als etwas anderes platzieren sich diese Mitglieder für mich nicht!) auszusuchen. Die unerwarteten, plötzlichen Begegnungen im Alltag, wenn man gerade in Wohlfühlklamotten unterwegs ist, die machen das Leben aus.
    3. In Zeiten von Photoshop ist das Auswahlkriterium über Fotos im Internet sowieso lächerlich ... eine gefakte Welt. Eine Welt der Fashion-Victims und Poser. Unnatürlich und inszeniert.

    Aber ich bin froh, dass diese Leute eh in irgendwelchen Clubs unter sich sind. Und wahrscheinlich ist sogar der eine oder andere interessante Mensch dabei, aber eigenes Selbstbewußtsein haben sie alle nicht. Sie wollen gefallen und die gesleschaftliche Elite bilden. Wers mag.
    Ich für meinen Teil suche nach den Unikaten unter den Menschen. Und die gibts eh nicht im Supermarkt. Die liegen nicht in der Auslage ... nach denen muss man noch suchen!

    01.09.2005, 11:34 von mannerschnitte
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3 4 5 ... 7

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare