sommerwindkind 09.10.2014, 00:56 Uhr 0 0

Schnürsenkel reißen

Bei dir werde ich von einer grünen ungeliebten Paprika zu einer sonnengereiften Feige.

Die Trennungen haben uns ziemlich zerrissen, haben versucht unsere Trauer aufeinander drauf zu laden, weil wir so das Gefühl hatten, die Schwere fühlt sich so etwas leichter an. Einsamkeit konnten wir zusammen erleben. Die gemeinsame Einsamkeit band sich wie ein dreckiger Schnürsenkel um unsere nackten Körper. Deine Indianerkette auf der Brust. Deine Lippen so weich wie Daunenkissen. Eine Parade Ameisen rannten von unten nach oben durch meinen ganzen Körper, sie kitzelten die Ohrläppchen ganz leise. Tief durch atmen. Es hat sich so gut angefühlt, wie du meinen Namen ins Ohr geatmet hast, als mein Mund in Hüfthöhe wanderte und deine Augen mich fixiert haben, als wollten sie sagen, hör niemals auf damit. Wir schwingen in der gleichen Melodie. Wir haben die Nacht zum Tag gemacht, laut geatmet und laut gelacht. Bei dir werde ich von einer grünen ungeliebten Paprika zu einer sonnengereiften Feige. Ich fühle mich von deinem ganzen Körper umschlossen, wenn du mich anlächelst.

Jetzt ist der Schnürsenkel gerissen.

Meine Hände wissen schon lange nicht mehr wie du dich anfühlst. Jetzt fühle ich mich wieder fucking einsam. Was hilft es mir, wenn ich davon träume mit dir in einer Badewanne durch Sonnenblumenfelder zu fahren. Dann sage ich mir, du bist eben auch nur ein Mann. Aber eben dieser eine, vor dem ich hinter meinen Augen all die Gedanken und Sehnsüchte verstecken muss, dass du nicht siehst, dass ich dich gerne berühren würde wenn du mich mit deinen traurigen Honigaugen lesen willst. Mein Kopf ist der einzige Ort, an dem ich mit meinem Gedankenkarussell ganz alleine sein kann, auch wenn sich vieles wiederholt, ist doch schön, wenn es glücklich macht. Wir verbringen die Nacht miteinander, die Gedanken sind meine einzige Freude dich auszukosten, für mich ganz allein, auf einem Sonnenblumenfeld mit vielen Ameisen und im Morgengrauen ist es dann wieder vorbei.

 

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

NEON im Netz

Spezial: Städtereisen

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare