Frau_Irma 30.11.-0001, 00:00 Uhr 36 115

Schachmatt. Herz schlägt Verstand.

Das war's dann also.

Schachmatt. Ich gebe auf. Verbrenne die weiße Fahne. Gebe zu, dass ich in Seenot geraten bin. Hat ja sowieso keinen Sinn.
Ganz großartig wie ich die letzten Monate damit verbracht habe, mein Herz erwachsen werden zu lassen. Nur damit du dann wieder auftauchst, es kurz kitzelst und es dich sofort wie ein kleines Kind umarmen will. Nichts hat sich geändert. Nichts.
Obwohl ich doch so unglaublich reflektiert war. Und besonnen. Und abgeklärt. Obwohl doch alle recht hatten und mir richtig gute Ratschläge gegeben haben.
Aber kein Ort dieser Welt, den ich bereist habe,
kein Sommerabend in der Stadt,
kein Gespräch mit Freunden, kann auch nur annähernd das Gefühl ersetzen, wenn du bei mir bist. Wenn ich als Kontrollmensch, einfach die Kontrolle verliere. So ganz ohne Angst und Zweifel. Eher wie beim Achterbahnfahren. Wenn mir die Welt plötzlich so aufregend und bunt vorkommt, mein Leben einfach richtig.
Ich hasse dich dafür. Ich liebe dich dafür.
Es wird kein Happy End geben, nicht wahr? Dafür ist und bleibt alles viel zu kompliziert, aber ich werde zumindest aufhören so zu tun als würde ich über den Dingen stehen. Das tue ich nicht. Kann ich gar nicht. Es spielt keine Rolle, ob ich meine Gefühle für dich hinter Floskeln und Witzen verstecke, oder ob ich dich ansehe und es dir ehrlich heraussage: es wird trotzdem weh tun, wenn du mich verletzt. Und du wirst mich verletzen. Das ist noch nicht mal deine Schuld, sondern meine, weil ich dir nie von diesem riesigen bunten Berg an Gefühlen erzählt habe, der da unter meinem Herzen liegt. Du wirst dieses Gefühl kennen, weil du gerade dieselbe Geschichte durchlebst - nur leider nicht mit mir als Hauptfigur. Welch Ironie.
Trotzdem schön, dich in meinem Leben zu haben. Auch wenn ich immer dachte, dass die Liebe ganz anders sein würde.
Schachmatt. Du hast gewonnen.

115

Diesen Text mochten auch

36 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 1

    einfach nur jedes einzelne <3 wert, dieser text.

    27.11.2013, 19:13 von bergrose
    • Kommentar schreiben
  • 1

    erschreckend und faszinierend das man jemanden aus der seele reden und schreiben kann

    12.11.2013, 21:50 von oli898
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Echt toll! (und das nicht nur weil ich auf genau diese Worte warte).

    Der Text wirkt sehr authentisch. Und trotz seiner Zerbrechlichkeit irgendwie noch stark.
    Jedenfalls ist es sehr hilfreich mal die andere Seite zu hören; meist sagt Ihr Kopfmenschen uns ja nicht so viel wie's da drinnen aussieht. Danke!

    11.11.2013, 23:02 von emozwonull
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Bezaubernd wahr

    11.11.2013, 21:22 von VNA
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Wundervoll.

    11.11.2013, 19:39 von Lenabanaena
    • Kommentar schreiben
  • 2

    ...direkt ins herz!

    05.11.2013, 17:43 von FraeuleinHase
    • Kommentar schreiben
  • 8

    "Aber kein Ort dieser Welt, den ich bereist habe, 
    kein Sommerabend in der Stadt, 
    kein Gespräch mit Freunden, kann auch nur annähernd das Gefühl ersetzen, wenn du bei mir bist."

    Das hätte man nicht besser ausdrücken können. Großartig!

    29.10.2013, 23:30 von miss_trulla
    • Kommentar schreiben
  • 1

    sehr authentisch!
    autobiographisch?

    29.10.2013, 20:38 von glueckskleeblatt
    • 0

      Ja. Sowas von.

      29.10.2013, 21:06 von Frau_Irma
    • Kommentar schreiben
  • 1

    ich liebe es und ich fühle mit dir!

    29.10.2013, 19:05 von kaffeewarm
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Spitze !

    29.10.2013, 18:49 von Meeresluft
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare