Stjaernaflicka 27.02.2008, 20:01 Uhr 2 1

Pomp & Circumstance

Streiche die Saiten zärtlich, liebkosend.

Spiele mich.
Spiele mich im sanften Piano.
Pianissimo.
Streiche die Saiten zärtlich, liebkosend.
Dur. Harmonisch.
Wechsel. Forte.
Fortissimo.
Laut, wild. Du, ich.
Mit Auftakt.
Doch: den Einsatz verpasst, das Stück gerät ins Wanken.
Wird zu Moll.
Traurig. Traurig schön.
Viel zu schön.
Und viel zu schnell. Viel zu schnell vorbei.
Doch wir nähern uns. Nähern und einem neuen Stück.
Einem anderen.
Mit wechselndem Tempo und ..
.. mit Pauken und Trompeten.
Ein Donnerschlag.
Aber ganz ohne Pomp and Circumstance.
Das liegt uns.

Nein, das tut es nicht.
Wir brauchen es. Beides. Pomp AND Circumstance.
Ich mehr als Du.
Also spiele mich.
Spiele mich im wilden Fortissimo
und ergründe den Takt,
den mein Herz für Dich schlägt.

1

Diesen Text mochten auch

2 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    toll !
    ich mag es auch ;)

    27.02.2008, 22:50 von eiswuerfelsaft
    • Kommentar schreiben
  • 0

    sehr schön :)
    ich mag es.

    27.02.2008, 20:20 von lotic.kruemel
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare