RockyMountainMario 08.07.2018, 17:13 Uhr 2 1

Nomadin / Träumer

Und...

Und dann kam sie.
Au revoir à mon ancienne vie.
Sowas gab's bisher noch nie.
Überschuss an Endorphin.
Unterdrückt von Fantasien.
Und verrückt nach ihrem Stil.

Sie lebt auf den Sternen.
Erzählt von den Fernen.
Sieht dabei gut aus, zum Begehren.
Drückt sich klug aus, kannst was lernen.
Ich zieh' meinen Hut und will mich nähern.
Doch sie macht es gern, sich zu entfernen,
wenn sich Fragen mehren, ohne sich zu erklären.

Und dann ging sie.
Bonjour à mon nouveau conflit.
Mein Herz hinter schwedischen Gardinen?
Schmerzlindernd die Geschehnisse verschieben?      
Es als Scherz empfindend zum Gewesenen verbiegen? 
Unabhängig vom Gedankenspiel
wird's mich wieder zu ihr ziehen.

Sie hat jedoch eine Faszination für das Weite,
ist eine ihre Stagnation vermeidende Reisende.
Ihre Zeitzone keine gleichbleibende,
sie eine Gleitende ohne Bindungen verbleibende.
Ihre Geschichte eine für mich weisende,
aufzeigende Impression für's Bereichernde.
Und auch eine zu Spekulationen verleitende
hinsichtlich ihrer Geheimnisse. Reizend, ne?
Das einzig uns beide nur Vereinende;
wir sind uns zwei gegenseitig Schreibende.
Die Eine eine Ihre Zeit vertreibende,
der Andere einer seinem Wunsch treu bleibende.

Und nun stehe ich da.
Französisch kann ich nicht mal.
Fast höhnisch blick' ich auf den Richter des Schicksals,
der versucht mir die Trübsal einzutrichtern,
dass es ihr niemals von Gewicht war,
dass es nie mehr als ein Gedicht war.
Schulterzuckend, sein Urteil mich nicht juckend
verlass' ich den Gerichtssaal.

Draußen dann rauchend, in den Himmel aufschauend,
fragt mich 'ne Stimme von der Seite: „Wie geht’s?“
Meinen Augen und auch den anderen Sinnen nicht trauend
antworte ich mir auf die Unterlippe beißend: „Kommst spät.“
„Hab' was erlebt. Paar Spuren gelegt
und mich sonst auf den Wegen dieser Welt bewegt.“
Denk' mir nur: „So wie sich meine um dich herum dreht.“
doch antworte ihr lieber verständnisvoll: „Okay.“
„Und bei dir? Was hast du Neues zu erzählen?“
Ich werde ihr nicht gestehen, wie meine Sterne so stehen,
sondern rede irgendwas von dem, was man eben so erwähnt.
So verläuft das Gespräch, als wäre nie was gewesen.
Und zugegeben ist auch nie viel geschehen. 
Bin trotzdem am Schweben und etwas verlegen.
Total aufgeregt, mit verdrehter Realität.
Doch im Bewusstsein der Objektivität,
dass sie wieder geht.
Jusque-là ta beauté.

______________

Credits gehen raus an: Sie, Viola Beach (R.I.P.), Foals, Drake.

1

Diesen Text mochten auch

2 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 1

    echt schön zum Lesen

    08.07.2018, 18:40 von Svenskeren
    • 0

      Dankeschön : )

      08.07.2018, 19:09 von RockyMountainMario
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare