hackbrett 30.11.-0001, 00:00 Uhr 8 12

Nichts

In deinen Gedanken

Ich habe lamentiert und gewunken und geschrien. Mir ein Lächeln ins Antlitz gezimmert. Habe versucht, dich auf das Denkwürdigste zu beleidigen. Meine Hände in die Erde gerammt, bis mir Wurzeln aus den Fingern schlugen. Habe Träume geträumt, deren Unverschämtheit ich dir verwehre. Ich Nichts in deinen Gedanken.

Allmählich verfließt du. Bemerkst auch nicht, wie ich mit den Hufen scharre. Du kannst denken, was du willst. Ich werde durch deine Umzäunung brechen und entkommen. Könnte in der Freiheit leicht scheitern, falls eine andere nicht meine Qualitäten bedenkt. Dich jedoch schreibe ich ab.

12

Diesen Text mochten auch

8 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      Nein, den kenne ich nicht.

      17.05.2015, 20:06 von hackbrett
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      Findest du? Hm. Vielleicht fällt mir noch was anderes ein. Danke.

      17.05.2015, 09:47 von hackbrett
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 1

      Ich hab in der Schule gelernt, daß man nicht abschreiben soll...

      17.05.2015, 10:46 von sailor
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare