pOwpOw 14.05.2008, 00:23 Uhr 0 1

nichts wird mehr wie es war

denn die zeiten ändern sich.

es traf mich wie ein schlag,
ein krachender blitz in die erde,
die spitze vom eisberg ist nun erreicht,
das i-tüpfelchen.
ruckartig, unerwartet.

ich schwebe.
den boden unter den füßen geraubt und plötzlich taub.
regungslos, fast gleichgültig schwebe ich und begreife,
die zeiten ändern sich.
plötzlich ist alles anders, alles ist anders.

nach dem sprung folgt der fall und niemand springt hinterher.
ich falle lange.
morsche äste durch den blitz, verkohlt.
kein halt und die weiche erde, die mich sanft betten sollte, erstarrt.

ich falle.
den boden unter den füßen zerstört und plötzlich hart.
gebrochen, fast aufgelöst falle ich und spüre,
die zeiten ändern sich.
plötzlich ist alles anders, alles ist anders.

1

Diesen Text mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare