LaBella55 30.11.-0001, 00:00 Uhr 41 153

Nicht schon wieder du

Dieser eine Mensch, mit dem es immer ein bisschen besonders ist, aber irgendwie nie mehr wird. Das bist du. Schon wieder.

Am Morgen danach sitze ich mit einem Kaffee in der Hand und der Erinnerung an dich in meinem Bett. Ich frage mich, ob jeder diesen einen Menschen in seinem Leben hat, mit dem es immer ein wenig anders, irgendwie besonders ist. Bei dem, wann immer man sich begegnet, etwas Unausgesprochenes in der Luft liegt. Etwas, woraus irgendwie nie mehr wird, das aber auch nie ganz verschwindet.

Bei mir bist du das. Dieser Mensch, der einen immer wieder aus der Bahn wirft, weil da etwas in der Luft liegt, das sich nicht erklären lässt. Mit dem aber das Unausgesprochene immer unausgesprochen bleibt. Und bis gestern dachte ich, dass ich in den vergangenen Monaten und Jahren meine Gedanken an dich aufgegeben habe. Dass ich keine Antwort mehr brauche, auf die Frage, was da seit der ersten Begegnung zwischen uns liegt.
Schon damals bist du meinem dummen Herzen aufgefallen. Aus einem unerklärbaren Grund sind meine Gedanken schon da an dir hängen geblieben. Ich erinnere mich daran, wie wir uns unterhielten und ich die vielen Gemeinsamkeiten zwischen uns erkannte. Daran, wie wir irgendwann im Park auf einer Decke saßen und gemeinsam auf den Sommer anstießen. Und wie dann trotzdem  nie mehr daraus wurde - bis es irgendwann in Vergessenheit geriet.

Und nach der ganzen Zeit ohne dich sind die Gedanken jetzt wieder da. Seit du gestern Abend plötzlich vor mir standst. Seit du meine Hände in deine nahmst und wir zur Musik tanzten, ohne nach rechts und links zu schauen. Seit es diesen einen Moment gab, in dem du mich angesehen hast, als gäbe es nichts anderes um uns herum. Seit du all die vergrabenen Gedanken an dich, die ich so sorgsam in die hinterste Ecke meines Herzens geschoben hatte, wieder freilegtest. Vielleicht war es für dich nicht dasselbe, aber in meinem Kopf wurde sie nun wieder laut - die Frage, was da zwischen uns ist. Diese ewige Frage, die wohl nie zu einer Antwort finden wird.

Jetzt sitze ich doch wieder in meiner leeren Wohnung mit kaltem Kaffee in der Tasse und ahne, dass du mich wieder enttäuschen wirst. Ich möchte schreien, weil ich so dumm bin und wieder an dich denke. Nicht schon wieder der, beschwert sich mein Verstand. Aber mein Herz, wenn auch leise, kann nicht vergessen, wie du mich angesehen hast.

Ich steige aus dem Bett und möchte vergessen, was in dieser Nacht war und möchte wieder so frei sein wie einen Tag zuvor. Gleichzeitig aber weiß ich, dass ich mir heimlich, tief in meinem Inneren vergraben, am meisten wünsche, dass du dieses Mal doch endlich den Schritt wagst und aus dem Unausgesprochenen ein Versprechen machst.


Tags: unausgesprochen, Gedanken, Gefühle, Fragen über Fragen, immer wieder
153

Diesen Text mochten auch

41 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Du sprichst mir wirklich aus der Seele. toller Text <3 Aber die Frage, was man dagegen tun kann, bleibt leider doch.

    09.04.2015, 01:10 von Lichtbringerin
    • Kommentar schreiben
  • 1

    aus dem Unausgesprochenen ein Versprechen machst....

    love it.

    05.03.2015, 20:33 von Traumfreak
    • Kommentar schreiben
  • 2

    Das spricht mir so aus der Seele. Wunderbarer Text, schmerzende Wahrheit.

    29.12.2014, 18:31 von kluschkaski
    • Kommentar schreiben
  • 1

    dieses gefühl, wenn man sich nach langer zeit wieder sieht und schon geglaubt hat, man hätte alles abgeschlossen, stellt das ganze leben wieder auf den kopf. 

    schön zu wissen, dass man damit nicht alleine ist. toller text!

    26.12.2014, 11:20 von Kathah
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Das ist manchmal Fluch und Segen zugleich...
    Die zeit mit diesem einen Menschen ist toll und die Zeit, welche man nicht zusammen verbringt ist dafür umso schlimmer...
    Und das herz kommt manchmal einfach nicht davon los.

    25.12.2014, 21:41 von mrs-heartcore
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Toll!

    25.12.2014, 20:04 von Chulie
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Einfach wundervoll. Vor allem sprichst du mir mit einigen Sätzen aus der Seele. Gefühle toll in Texte zum mitfühlen umgewandelt. Dieses Gefühl ist eine Qual und doch so schön zugleich, weil einen etwas so berühren kann.

    25.12.2014, 17:44 von Shelovelife
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Schön zu wissen, dass man nicht allein ist mit dieser komischen und doch wohltuenden Situation! Danke für deine Worte, sie haben mich aufgefangen!

    25.12.2014, 17:15 von Fantasiemaedchen
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Die Hoffnung ist ein fieser Fliegenfänger

    25.11.2014, 13:28 von McKath
    • Kommentar schreiben
  • 1

    wundervoll <3

    06.10.2014, 22:18 von Meereswellen
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare