Seelenwunder 30.11.-0001, 00:00 Uhr 4 3

Mondfahrt

Ich kann nicht von dir lassen. Du spielst, ich liebe.

Du nimmst meine Hand. Wir schleichen uns vor all den Leuten davon. Heimlich, denken wir.

Wir lachen. Alles ist so wie es immer hätte sein müssen. Der Mond steht hoch am Himmel und schaut uns zu. Ich kann sein Lächeln sehen. Und das Deine.Du nimmst mich in die Arme und siehst mir tief in die Augen. Ich fühle mich schön. Meine Welt ist in Ordnung.

Hm, du schmeckst so gut, sage ich zu dir.

Du lächelst.

Weißt du eigentlich, dass du das schönste Lächeln dieser Welt hast?

Wir sind hier alleine und die Erde steht still. Für viele Augenblicke. Leise tanzen wir im Mondschein.

Ich weiß, du wirst mir wieder wehtun. Du tust mir nicht gut.

Doch dem Verstand zum Trotz stehe ich mit dir hier draußen, weg von all den Leuten, die Fragen stellen und küsse dich. Wie ich das all die letzten Monate vermisst habe.

Mein Herz lässt dich wieder zu mir und es wird wieder zerbrechen. Mein Kopf redet warnend auf mich ein, doch ich ignoriere ihn. Ich will ihn nicht hören und wissen, dass er Recht hat.

Bist du glücklich? , fragt der Mond.

Ja, sage ich.

Und küsse dich.

In deine Armen ist es so wunderbar. Ich fühle, dass ich endlich bei mir bin. Weil ich endlich wieder bei dir bin.

Du lachst mich an und sagst, dass du mich sehr magst.

Ich will das Wort „mögen“ durch „lieben“ ersetzen. Doch du wirst es niemals tun. Aber ich, ich liebe dich. Der Mond lächelt.

Es gibt nur dich und mich und ihn, der nur stumm am Himmel lächelt.

Wir sind bei dir zu Hause angekommen. Ich war noch nie hier, aber fremd ist mir nichts.

Du nimmst mich wieder in die Arme. All das fühlt sich richtig an. Mein Herz geht auf und lässt dich zurück hinein. Ich liebe dich, sagt es, doch ich sage nichts. Weil es nichts zu sagen gibt. Es würde nichts ändern. Du spielst. Ich liebe.

Denn ich weiß, dass du mir wehtun wirst. Ewig wird eine Narbe zurück bleiben, die nie ganz verheilen wird. Vielleicht sollte ich gehen, sagt das letzte Bisschen Vernunft. Doch eigentlich ist es längst zu spät.

Es gibt Wege, die gehen nur in eine Richtung. Führen direkt in das Verderben. Denn ich stehe schon in Flammen. Morgen wird nichts mehr übrig sein von mir. Nur die Erinnerung an deine Küsse und deine Hände.

Nur diese eine Nacht will ich glauben, dass es für immer sein könnte. Ich möchte von dir belogen werden und nicht an das Morgen denken müssen. Ich will nur einmal bei dir sein. Mit dir. Ich will mir nur einmal vormachen können, du gehörtest zu mir.

Denn ich liebe dich.

Der Schmerz holt mich noch früh genug. Bedrohlich wirft er seine Schatten.

Du nimmst mich in die Arme. Du schenkst mir Wärme. Doch morgen werde ich für den Rest meines Lebens frieren.

Wir sind in deinem Bett und der Mond schaut uns lächelnd zu. Für diesen Moment sind wir endlich eines. Ich bin ganz bei dir.

Diese Nacht sollte niemals vergehen, flehe ich.

Du lächelst und streichst mir meine Haare aus dem Gesicht. Deine Augen werden grün. Sie leuchten auf.

Irgendwann kommt der Morgen. Holt mich ein. Ich stehe auf und verlasse deine Wohnung.

Denn ich möchte nicht, dass du mich siehst und endlich nach all den Monaten beginnst zu verstehen. Nein, schau nicht in mein Herz. Ich bitte dich stumm. Dein Gesicht liegt so entspannt auf dem Kissen. Du siehst so schön aus. Als könntest du eben keine Herzen brechen.

Ich steh draußen und atme tief durch. Ich kann den Mond noch sehen, der am Himmel steht und nichts tut. Sein Gesicht ist nur noch eine lächelnde Fratze. Der Schmerz kommt, rollt an wie ein Gewitter. Übermächtig schlägt er über mir zusammen. Mein Herz tut so weh.

Ich liebe dich.

Als ich weggehe, schau ich hoch zu deinem Fenster. Plötzlich sehe ich deinen Schatten. Du stehst dort an deinem verdammten Fenster und siehst mich an. Direkt in mein Herz. Als du dich abwendest, begreife ich, dass auch du längst begriffen hast.

So ist alles gesagt. Ich liebe dich.

3

Diesen Text mochten auch

4 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Unfassbar, dass nur so wenige Menschen deinen Text mit einem Herz versehen haben :) ich würde ihm locker 10 oder mehr Herzchen geben! I love it! :)

    05.07.2012, 07:49 von BiWare
    • 0

      Manch einer mag solchen Schmalz nicht.

      Dennoch hat er für Neonverhältnisse wenig "Herzchen" sonst wird sowas ja in Grund und Boden gemocht.

      05.07.2012, 08:59 von FrauKopf
    • Kommentar schreiben
  • 0

    wow, was für ein text - wie aus meiner seele geschrieben <3

    16.01.2012, 22:31 von neverendingstory
    • 0

      Dankeschön 

      17.01.2012, 08:43 von Seelenwunder
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare