Pacco2605 30.11.-0001, 00:00 Uhr 5 5

Meine stillen Momente

...mit Peter Pan

Ich sitze erschöpft auf dem Sofa, es war ein harter Arbeitstag und meine Chefin hat mich wieder mal in den Wahnsinn getrieben. Ich rauche die erste Zigarette ohne Eile und komme langsam zur Ruhe. Ich bin kaputt, aber nicht unglücklich. Das Wochenende steht vor der Tür, der Koffer steht gepackt im Flur. Überhaupt geht es mir eigentlich gut. Klar, sein Päckchen hat jeder zu tragen, aber ich kann wieder lachen, laut und mit Tränen in den Augen. Ich genieße das Leben, bin viel unterwegs mit all den tollen Menschen, die es in meinem Leben gibt.  (...)


Aber ab und zu gibt es diese stillen Momente. Momente, in denen mich ein leichtes Stechen in meinem Herzen daran erinnert, dass etwas Großes nicht mehr da ist. Die Momente kommen und gehen, wie sie wollen. Und meist suchen sie mich dann heim, wenn es so gar nicht passt.


In diesen Momenten sitze ich da, schalte auf Autopilot, blende die Welt aus und suche nach dem Punkt, an dem ich dich verloren habe. Wieder und wieder spiele ich dann die letzte drei Jahren in meinem Kopf ab. Und ich werde nicht fündig. So sehr uns das Schicksal auch mitgespielt hat, unsere Basis kam nie ins Wanken. Für mich nicht. Und auch für dich nicht. 


Still und heimlich haben wir komplett unterschiedliche Wege eingeschlagen. Wir sind an einer Gabelung angekommen und sind in unterschiedliche Richtungen abgebogen. Ich, der Herzmensch, konstant und mit klarem Plan auf dem Weg zum Familienglück. Du, der Kopfmensch, das Fähnlein im Winde, mit dem Drang die Welt zu erobern. Wir waren so stark zusammen. Eine Einheit. Haben uns gestützt und getragen. Völlig selbstverständlich. Gelacht und geweint, den anderen gespürt und alle Lasten dieser Welt gemeinsam getragen. Und doch haben wir uns verloren und es viel zu spät gemerkt.


Und dann steht man ratlos und resignierend voreinander und die Realität schreit einem lauter ins Gesicht, als jemals zuvor. Vielleicht haben wir sie aber auch vorher einfach nur immer ausgeblendet. "Rein faktisch passen wir perfekt zusammen, das wusste ich schon immer. Aber das reicht nicht und das wissen wir Beide." Ja. Das wissen wir Beide. Und man kann strampeln, bis man schwarz wird, dieses Problem kann man nicht beheben. Da helfen keine Gespräche, da helfen keine Kompromisse, da hilft nur Einsicht.


Du warst meine Welt, hast die Mauer um mein Herz komplett eingerissen und hast eine tiefe Liebe in mir geweckt. Blind vor Liebe wäre ich jeden Weg mit dir gegangen. Kein Hindernis zu hoch, kein Graben zu breit. Liebling, du hast mich glücklich gemacht, mit all deine kleinen Macken. Du warst mein Ruhepol. Dafür bin ich dir dankbar! Auch ich wollte dir alles geben, was du brauchst, unwissend, dass ich das nie konnte. Dennoch bin ich froh, dass ich deinen Weg ein Stück begleiten durfte und auch du eine zeitlang mein Wegbegleiter warst. 


Die Wut und die Enttäuschung sind verschwunden, die Trauer noch nicht ganz. Das wird die Zeit bringen. Was bleibt, sind ein Haufen wundervoller Erinnerungen und ganz viele tolle Wünsche für dich. Auch, wenn du die nie hören wolltest, weil es so sehr nach Endgültigkeit klingt. Aber genau das ist es. Ich habe dich losgelassen und wünsche dir von Herzen nur das Beste. Viele tolle Partys, Abende mit deinen Freunden, tolle Reisen und irgendwann das große Glück. Dann, wenn du dazu bereit bist. Und vielleicht wird deine erste Tochter ja trotzdem eine Lotta?


Ein Stück meines Herzens lasse ich bei dir. Pass darauf auf, es ist das Wertvollste, was ich dir geben kann.


Geh raus und erobere die Welt!


Leb wohl, mein kleiner Peter Pan.

5

Diesen Text mochten auch

5 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Was bleibt, sind ein Haufen wundervoller Erinnerungen und ganz viele tolle Wünsche für dich. Auch, wenn du die nie hören wolltest, weil es so sehr nach Endgültigkeit klingt. Aber genau das ist es. Ich habe dich losgelassen und wünsche dir von Herzen nur das Beste. Viele tolle Partys, Abende mit deinen Freunden, tolle Reisen und irgendwann das große Glück. Dann, wenn du dazu bereit bist. 


    Kenne ich, kind of same here. Gerne wüsste ich, wann der Zeitpunkt für deinen PP gekommen ist, anzuerkennen und willentlich in seinem Herzen zu spüren, das du ihm nur das Beste wünscht...

    25.02.2013, 20:03 von Cup_of_Imagination
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Wow.! <3

    23.02.2013, 11:31 von Love.Somebody.
    • Kommentar schreiben
  • 0

    "Und doch haben wir uns verloren und es viel zu spät gemerkt."

    ..der Teil wird ihm und mir gerade bewusst...

    22.02.2013, 10:04 von Muse.
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare