Strubbel 09.02.2005, 23:30 Uhr 33 0

Mein Freund, der Bauch

Neulich stehe ich vor dem Spiegel, in typischer Frauen-Manier, halbnackt,

und schaue mir jeden Makel, jede Beule, jedes Härchen meines Körpers ganz genau von allen Seiten an, mit dieser frauentypischen, drehenden Bewegung und dem ebenso typischen kritischen Blick. Dann kneife ich mir voll Inbrunst in den kleinen Speck-Hügel, der sich weich und wohlig unter meinen Bauchnabel kuschelt. Warum muss ich bloß diesen blöden Bauch haben, denke ich, ziehe den Pulli wieder runter, schneide noch eine Grimasse und verlasse die Stätte des Grauens.

Ja, warum muß ich eigentlich diesen doofen Bauch haben?

Ich weiß. Weil er mir sagt, was ich tun soll. Woher sollte ich sonst wissen, welches Hotel ich für den nächsten Urlaub buchen soll? Welcher Kerl der Richtige für mich ist? Was ich im Restaurant zu essen nehmen soll? Ob ich die abgelaufene Wurst noch essen kann? Ob ich links oder rechts abbiegen muß?

Dafür hat man einen Bauch! Und was für eine geniale Erfindung er ist. Na gut, im letzten Urlaub fand ich schon, dass sein Rat, das Hotel direkt neben der lärmenden Baustelle zu nehmen, nicht so richtig gut war. Aber dafür führt er mich zielsicher zu Mr. Right! Erst zu Mr. Right Nr. 1, von dem ich trennte, als er mich betrog; dann zu Mr. Right Nr. 2, den ich verließ, kurz bevor ich den grausamen Tod durch Langeweile zu sterben drohte. Heute bin ich bei Mr. Right 3, der ist aber bestimmt ganz doll richtig und muß durch keinen Nachfolger ersetzt werden, sagt mein Bauch!

Na gut, gegen Hormone ist der Bauch in der Tat machtlos, aber dafür wohnt inmitten des kleinen Speckhügels mein fabelhafter Orientierungssinn. Ich bin in meinem Leben bisher immer dort angekommen, wo es mir gefiel. Nicht immer da, wo ich hinwollte, zugegeben, und gewiß nicht immer auf dem kürzesten Weg, aber mein Bauch hat immer gewusst, was gut für mich ist! Was habe ich schon für hübsche Industriegebiete gesehen, die waren teilweise so schön, ich bin drei mal aus verschiedenen Richtungen hindurch gefahren, auf der Suche nach dem idyllisch im Grünen gelegenen Baggersee.

Aber beim Essen ist er wirklich untrüglich, Gott sei Dank, sonst wäre er ja auch nicht mehr da und ich hätte so einen flachen, harten Bauch wie all die armen Frauen, die auf einen Speckhügel, Sitz des Desorientierungssinnes und der Falschen Wahl verzichten müssen.

Ganz beruhigt räkele ich mich auf der Couch, mein Bauch hat mir gesagt, ich soll mir noch eine Tüte Chips sichern, bevor ich den Fernseher anmache, und da kommt auch schon Mr. Right Nr. 3 und legt seinen Kopf auf meinen Freund, den Bauch.

„Ach“, seufzt er zufrieden, „nirgendwo auf der Welt liegt man besser als auf Deinem schönen, weichen Bauch!“.

Und da fällt mir dann auch wieder ein, warum man unbedingt einen schönen, weichen Bauch braucht, und ich bin froh, dass ich so einen guten, treuen Freund wie meinen habe. Den Bauch, meine ich. Für den anderen lege ich die Hand nicht ins Feuer.

33 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    einmal schön gelacht!!!
    sehr nett von dir! dankeschön!

    03.06.2005, 01:09 von nachtblind
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Erinnert mich an Axel Hackes Freund, den Kühlschrank Bosch. Den ich bei mir übrigens auch stehen habe.

    26.05.2005, 21:32 von RogerBrot
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Der Text macht mir wirklich Mut! Ich glaube jetzt fällt es mir wieder leichter mich zwischen einer Tafel Schokolade oder 100 Sit-ups zu entscheiden - nämlich für 100 Sit-ups ;-) Im Endeffekt haben doch Frauen UND Männer dieses Problem und leiden unter Depressionen. Dieses Schönheitsideal sollte sich schnellstens ändern oder ich werde freiwillig "Weight Watcher". Schöner Text.

    14.04.2005, 00:02 von Ben84
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Ob das auch für Männer gilt ? und was wenn das Wort BAUCH gar nicht treffend beschreibt was man da vorfindet ??
    Da gelten dann doch wohl andere Regeln ,oder?!?

    11.03.2005, 13:37 von terry_bathrobe
    • Kommentar schreiben
  • 0

    super........musste ganz schön schmunzel und muss ihn gleich nochmal lesen....

    10.03.2005, 20:12 von schmittsbube
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Danke für diesen Text! Gerade heute hab ich mal wieder an meiner Figur rumgemäkelt und mich nicht so wohl gefühlt, aber jetzt find ichs auch gar nicht mehr so schlimm, einen kleinen, dicken Freund zu haben. ^^

    27.02.2005, 16:31 von IKEA.Sofa
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Also, ich schreibe nicht oft "Hej, toller Text!" Weil ich das erstens wenig aussagekräftig finde, weil das zweitens so viele schreiben, und weil ich es leider meistens bei den meisten Artikeln schlichtweg nicht so empfinde. Aber jetzt muss ich ganz ehrlich sagen: "Hej, toller Text!" Und das nicht nur, weil mein Speckhügel eher groß als klein ist. ;-)

    24.02.2005, 09:46 von Europagirl
    • 0

      @Europagirl Ach wie nett. Ich habe auch einen riesigen Bauch, ich finde ihn wunder wunder schön...meistens, manchmal, ab und an. ;)

      26.02.2005, 16:01 von MrsMiaWallace
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3 4

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare