Ninjaa 07.11.2014, 18:26 Uhr 0 0

Mein Erster

Einfach nur deine und meine verlorene Seele an einem unbestimmten Ort. Und wenn es genau hier ist, aber nur solang ich weiß, dass du hier bist.

Wäre am liebsten nicht hier, im besten Fall wäre ich jetzt bei dir. Will mit dir wegrennen und mein Leben genießen in vollen Zügen und leeren Kinos. Irgendwohin wo wir einzig und allein wir selbst sein können nur nicht für uns selbst. Nie so wie andere uns haben wollen, nie so wie wir getrimmt wurden zu werden. Einfach nur deine und meine verlorene Seele an einem unbestimmten Ort. Und wenn es genau hier ist, aber nur solang ich weiß, dass du hier bist. Fühl mich ohne dich so schwach so verletzlich und klein. Bin zerbrechlich und sicher nicht mehr dein.

Und in den letzten Wochen, dachte ich es wär,vorbei und ich wär endlich drüber weggekommen, doch heut Nacht hab ich von dir geträumt und alle meine Liebe hat sich wieder aufgebäumt.

Hätte gern alles gewusst, bevor du mich es wissen lassen hast. Hätte gern mit dir die Welt erkundet und sämtliche Scheiße durchgemacht. Doch jetzt sind meine Gefühle für dich nur noch schwer einzuordnen. Manchmal leise wie der Regen in naher Ferne den man nicht spürt aber hört. Und manchmal doch viel zu laut. Laut wie der Zug der direkt vor mir in den Bahnhof einfährt und mich mitnimmt. Irgendwohin, nur nicht zu dir. Hätte dich trotzdem noch viel zu oft gern bei mir. Muss endlich damit aufhören an dich zu denken. Schwer denn ich könnte jeden meiner Gedanken an dich verschenken.

Und in den letzten Wochen, dachte ich es wär, vorbei und ich wär endlich drüber weggekommen, doch heut Nacht hab ich von dir geträumt und alle meine Liebe hat sich wieder aufgebäumt.

Und wies jetzt weitergeht? Wohl besser doch ohne dich. Du hast mir schon gezeigt wie schrecklich du sein kannst. Zwar nicht immer aber oft genug und jetzt zeigst du mir nichts mehr. Lässt alles vergangen sein, lässt mich auf den Scherben zurück und lebst selbst genau so weiter wie du es vor mir getan hast. Wahrscheinlich ist das genau der Grund weshalb ich das nicht kann. Bin jetzt alleine mit den Erinnerungen, mit den guten Erinnerungen an eine Zeit voller Leidenschaft, vollkommener Liebe, einer Nähe die ich so noch nie mit einem Menschen erlebt habe und mit den besten Nächten meines Lebens. Aber es bleiben auch die schlechten Erinnerungen an die falschen Spielchen, die wir beide viel zu oft gespielt haben, an Gespräche die wir nie führen wollten und an das viel zu dramatische Ende. Doch trotz sonstiger vollkommener Verkommenheit, kann ich nicht aufhören.

Dich zu lieben.  

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare