_gedankengut_ 30.11.-0001, 00:00 Uhr 42 13

Mein erster sinnvoller Vorsatz

Ich habe mir vorgenommen, dich endlich endgültig aus meinem Leben zu schmeißen. Ohne Hintertüren, durch die ich flüchten kann ...

Jeder normale Mensch schläft gerade seinen Rausch aus, nur ich liege wach. In der Wohnung deines besten Freundes, mit 2 weiteren Bekannten, die zu betrunken waren, um nach Hause zu fahren, nach dem "spektakulären" Jahreswechsel.
 
Und wo bist du? Wo bist du, wenn ich fragen darf? 

Mein Herz hat heute morgen um 7:12 Uhr kurz ausgesetzt, als du mich angerufen hast. Natürlich betrunken, denn du warst feiern. Ohne mich ... 
Mein Herz hat kurz ausgesetzt, als du davon erzählt hast, wie toll doch dein Abend war, die entscheidenden  Details, die die mich den ganzen Abend gequält hatten, hast du allerdings weggelassen. 
Hast erzählt wann jeder weshalb nach Hause ging.
Mehr als auffällig! Dein betrunkenes ich hat kein schlechtes Gewissen, ob dein nüchternes eins hat, weiß ich nicht. 
Will ich nicht wissen. Du kannst dir nicht vorstellen, wie sehr du mir auf's neue weh getan hast. 
Gestern Abend hatte ich noch keinen Vorsatz für's neue Jahr. Heute morgen um 7:12 habe ich das allerdings geändert. 

Ich habe mir vorgenommen, dich endlich endgültig aus meinem Leben zu schmeißen. Ohne Hintertüren, durch die ich flüchten kann, denn du, Arschloch, tust mir nicht gut. 
Ich will das nicht mehr. 

Du hast mich ausgeschlossen, um mehr Zeit allein mit ihr verbringen zu können, freundschaftlich natürlich. 
Nachdem du mir sagtest, aus uns könne nichts werden, weil du noch nicht bereit bist, noch nicht den Drang hast, etwas Ernstes zu haben, warst du wohl der Meinung, nur weil du dich damit abgefunden hast, schmeiße ich meine Gefühle direkt über Bord. 
Wie gern ich das doch tun würde, aber der Ballast ist zu schwer für mich, um ihn allein von Bord gehen zu lassen. 

Du bist meiner Frage ausgewichen, es war dir unangenehm. Du wärest mir keine Rechenschaft schuldig, sagtest du. 

"Ich hab mit ihr getanzt und rumgeknutscht." 

Mir sind sofort die tränen in die Augen gestiegen, denn du, du verdammtes Arschloch, hattest es wieder mal geschafft, mich aus der Bahn zu werfen, wenn auch nur für einen kurzen Moment. 
Ich wusste, dass du keine Träne wert bist. Deswegen habe ich es bei Zweien belassen, eine für mich und eine für Ebi.

Ich will, dass du endlich verschwindest. Geh weg, lass mich in Ruhe. 

Du hast doch jetzt jemanden und es werden noch viele folgen, die keine Ansprüche stellen, dich anhimmeln, sich ausnutzen lassen. 
So wie ich am Anfang, als ich mir jedoch meiner Selbst bewusst wurde, wolltest du mich nicht mehr. 
Du wolltest nämlich nicht mich, sondern irgendjemanden.
Mit mir war es angenehm, weil ich dich verstanden habe, nachempfinden konnte.

Das ist jedoch jetzt vorbei. Behalt deinen Ballast für dich. 
Ich bin ich, du bist du und wir gehen von jetzt an getrennte Wege. 

Adieu Arschloch 

13

Diesen Text mochten auch

42 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 1

    Willstes dir rausschneiden?

    03.01.2014, 12:23 von quatzat
    • Kommentar schreiben
  • 3

    Ich verstehe nicht, wie sich so viele User über die Art der Texte die veröffentlicht werden aufregen können?! Gerade in der Liebe machen doch so viele ähnliche  Erfahrungen und dann wird das eben auch ähnlich verarbeitet bzw. niedergeschrieben...


    Was den Text bzw. Inhalt angeht - sehr gute Entscheidung! Man sollte nicht mit sich spielen lassen, denke hast alles richtig gemacht :)

    02.01.2014, 16:46 von FlowingCreation
    • 2

      Das habe ich mich gerade auch gefragt, nachdem ich mir hier die Kommentare durchgelesen habe.

      Soweit ich das rauslesen konnte, half ihr das Schreiben des Textes beim verarbeiten ihrer Gefühle und den daraus resultierenden Entschluss zu fassen, der auch meiner Meinung nach der richtige wär. Von daher ist das alles hier doch vollkommen ok..

      02.01.2014, 17:23 von -Maybellene-
    • 1

      Danke Flo und Maybellene, ich versteh's auf der einen Seite, dass man genervt sein kann, immer dasselbe zu lesen, aber auf der anderen Seite hat es mir wirklich geholfen ... Man muss meine Texte ja nicht lesen ... 

      02.01.2014, 17:34 von _gedankengut_
    • 3

      Ja natürlich werden hier viele Texte über die Liebe verfasst aber Liebe ist nunmal auch das stärkste Gefühl der Zuneigung, die Menschen füreinander empfinden können.

      02.01.2014, 17:42 von -Maybellene-
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      Natürlich ist das inhaltlich kein anspruchsvoller Text, aber da sie auch noch nicht lange hier angemeldet ist, vermute ich das sie auch noch nicht lange selbst Texte schreibt. Daher finde ich kritik an der Schreibweise ok, aber immer zu bemängeln das es hier um Liebe geht nervig.
      Das ist auch nicht meine Vorstellung von Liebe, aber im Grunde geht es doch darum. Vielleicht hierbei mehr um verletzte Gefühle, enttäuschung.. ich weiß es nicht aber der Kern ist doch Liebe.

      03.01.2014, 11:29 von -Maybellene-
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Und im Februar lesen wir dann den " Wir ham uns wieder versöhnt " - Text ?

    02.01.2014, 14:22 von cosmokatze
    • 0

      Nein.

      02.01.2014, 14:45 von _gedankengut_
    • Kommentar schreiben
  • 1

    hattest du mit allen drei Typen was?

    02.01.2014, 00:19 von EliasRafael
    • 0

      War in allen 3 texten derselbe 

      02.01.2014, 07:50 von _gedankengut_
    • 1

      ich meinte die Silvesterparty.

      02.01.2014, 08:56 von EliasRafael
    • 0

      Natürlich nicht, einer schwul, der andere vergeben, zu dem seine besten Freunde 

      02.01.2014, 11:20 von _gedankengut_
    • 2

      Ach, amüsier dich doch auch mal.

      02.01.2014, 11:35 von EliasRafael
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ich war um 10 auch schon wach, voll unnormal.

    Anklagender Du-Text inklusive Beleidigungen und einer voll starken Protagonistin, die via Wortsüppchen zum Rundumschlag ausholt.

    Ich werde es wohl nie verstehen aber ja, die Mädchen scheinen das zu mögen.

    01.01.2014, 23:10 von FrauKopf
    • 0

      Hat nichts mit mögen zu tun, nenn mich dumm, aber in dem Moment könnte und wollte ich mich nicht anders ausdrücken

      02.01.2014, 07:51 von _gedankengut_
    • 0

      Nein, dumm nenne ich dich ganz sicher nicht.

      02.01.2014, 08:25 von FrauKopf
    • 0

      Sondern ? 

      02.01.2014, 08:51 von _gedankengut_
    • 2

      Wieso ist es von Belang, wie ich dieses Textabbild bezeichnen könnte?

      02.01.2014, 08:52 von FrauKopf
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      Ja das letzte mal, ist mein Abschluss

      02.01.2014, 07:46 von _gedankengut_
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      Tja wie vorhersehbar doch manche sind 

      02.01.2014, 07:46 von _gedankengut_
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      Nein, das kann ich mir nicht nochmal antuen. Ich lösche und blockiere ihn dort, wo ich ihn kontaktieren könnte und nutze Zeit und abstand, um meine Gefühle für ihn endlich verschwinden zu lassen. 

      01.01.2014, 20:08 von _gedankengut_
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      Kann man nicht ändern :) man lernt eben immer dazu 

      01.01.2014, 20:12 von _gedankengut_
    • 0

      Man kann Menschen nicht löschen und Gefühle nicht verschwinden lassen.

      02.01.2014, 10:31 von sailor
    • 0

      Vergessen will ich ihn nicht, ich will nur nicht ständig seinen Namen irgendwo lesen, das erinnert mich zu sehr daran. 

      Ich muss mit mir erst im reinen sein, außerdem ist er mir zuvor gekommen. Er hat mich überall geblockt. 

      02.01.2014, 11:56 von _gedankengut_
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      Nachdem er nochmal angerufen hat und ich ihm sagte, dass es nun endgültig für mich gelaufen ist ^^

      02.01.2014, 12:19 von _gedankengut_
  • 2

    Mir geht es genauso, hast mir aus der Seele gesprochen!

    KOPF HOCH, sonst fällt das Krönchen runter =)

    01.01.2014, 19:19 von Taenyie
    • 0

      Danke, müssen wir uns wohl beide aufrappeln! 

      01.01.2014, 19:36 von _gedankengut_
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Klingt vielleicht gar nicht so schlecht...

    01.01.2014, 16:58 von VNA
    • 1

      Genau!

      01.01.2014, 18:04 von _gedankengut_
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare