emptiness_and_memories 01.09.2017, 10:39 Uhr 1 2

Liebeskummer

"Besserung" - das ist kein Genesen, sondern ein sich-einverleiben.

Solch arge Brüche in Beziehungen gegenüber Menschen ziehen gewiss nicht spurlos an einem vorbei. 

Letztlich bedeuten solche Erfahrungen ja immer auch zerschossene Träume, die man hatte – und wer will so etwas denn tatsächlich aufgeben? Was wären wir auch für ein stumpfes Mistvolk, würden wir nach solchen Heimsuchungen einfach so weitermachen, als sei es „schon okay“ und „richtig so“. Ungeachtet der Tatsache, dass einem so etwas gerne ungefragt zugetragen wird... Blödsinn. 

Es ist ein langwieriger und stetiger Prozess und niemand erwacht eines morgens und ist auf wundersame Weise „geheilt“. Solch eine perfide Idee würde all die kleinen und nuancierten Veränderungen der Art und Weise wie man mit solchen Schlägen umgeht, verschweigen. 

Ohnehin: "Besserung" bei so etwas, das ist kein Genesen, sondern ein sich-einverleiben. Prägung. Es gehört plötzlich unweigerlich zu einem.

Ob man möchte, oder nicht.


Tags: Liebeskummer, Heilung, Kummer, Schmerz, Trennung
2

Diesen Text mochten auch

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare