BeruehrteHauterinnertSich 30.11.-0001, 00:00 Uhr 10 9

Liebeskummer ist wie Platzangst

Ein Prosatext über das beschissenste Gefühl der Welt

Liebeskummer ist wie Platzangst

Es ist wie ersticken und fallen 
von ganz weit oben
Es ist wie Krallen die gegen meine Brust kratzen
Es ist wie das Schwarze Loch zu sehen
Anfangs
Bis man mitten drin ist
Dann
bis man es selber ist
Mein Kopf bringt mich um
Und alles erinnert mich an dich
Ich will unsere Serie nicht mehr gucken
Ich will dein Lieblingslied nicht hören
aber es kam gerade im Radio
Ich will dich nicht auf meinem Kissen riechen
aber ich will es nicht waschen
Ich will nicht in meinem Bett liegen 
ohne dich
Ich will nicht mehr die Straßen entlanggehen
auf denen du meine Hand gehalten hast
Ich will nicht mehr die Jacke tragen
die du so gerne mochtest
Ich will meinen Körper nicht mehr sehen
Nur weil du ihn mochtest
Ich will die Schauspieler nicht mehr sehen
die mich an dich erinnern
Aber es wird schwierig
Weil mich alles
alles
an dich erinnert
Orte die ich nicht kannte, Menschen die ich noch nie gesehen habe
Warum erinnert mich alles an dich
an deine Haare, deine Augen
deine schöne Nase
deine Sommersprossen
wie du im Schlaf zuckst
Wie du mich ansiehst, wenn ich mit anderen Leuten rede
deine Bandshirts
deine Skinny Jeans
deine Musik
deinen Rucksack
wie du gegen meine Nase gestupst hast
Wie du nachts deine Hände auf meinen Bauch gelegt hast
Als gehörte er dir
Ich wollte so, dass er dir gehört
Ich wollte so, dass alles an mir dir gehört
Aber nach allem
willst du 
überhaupt nichts 
von mir haben
Du brauchst das nicht
Meine Hände, meine Launen, meine Küsse, mein Zimmer
du brauchst mich nicht
Ich ersticke und meine Brust hat ein Loch durch dich
Du hast immer gesagt, dass mein Herz so schnell klopft
Und nachdem wir uns geküsst haben
hast du meinen Puls gemessen
Ich wünschte, du würdest jetzt mein Herz hören
es ist ganz langsam
und leise
Ich vergesse, dass ich es habe
Ohne dich
Ich glaube, du hast auch vergessen, dass ich eins hab 

9

Diesen Text mochten auch

10 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 1

    Mich inspirieren solche Texte ja manchmal zum Musik hören.
    Der Text hat was für sich..

    23.07.2014, 22:59 von Cyro
    • Kommentar schreiben
  • 0

    ..obwohl man plötzlich zuviel "Platz hat".


    Wunderschön, gefühlvoll geschrieben.. Das mit dem Küssen..und dem Puls..das kommt mir sehr bekannt vor. Das Ende..die letzen 6 Zeilen sind so abrupt, gleichzeitig sehnsüchtig mit so viel Traurigkeit wiedergegeben.

    23.07.2014, 22:34 von Tora
    • 0

      echt schön, sowas zu hören. (lesen) allerliebsten dank!


      24.07.2014, 21:05 von BeruehrteHauterinnertSich
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Grandios geschrieben. 

    23.07.2014, 22:05 von rotgebluemt
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Spricht mir gerade aus der Seele....

    22.07.2014, 21:24 von BienOle
    • 0

      und fühlt sich wahrscheinlich auch ziemlich beschissen an! 


      24.07.2014, 21:02 von BeruehrteHauterinnertSich
    • 0

      Ouuuh ja. Ziemlich. Aber der Text ist, wie ich finde, sehr gut geschrieben. :) 

      25.07.2014, 10:48 von BienOle
    • 0

      dankedankedankedanke:)

      25.07.2014, 14:46 von BeruehrteHauterinnertSich
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      Lieber nicht ... man denke an das ganze Blut ...

      23.07.2014, 23:00 von Cyro

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare