blume_mit_petticoat 16.04.2008, 20:02 Uhr 1 0

Liebe = Naturpattex ?!

Kennt ihr diese Leute, die auf sämtlichen Veranstaltungen, rund um die Uhr...

...und egal, in welcher Gesellschaft sie sich befinden, mit ihrem Partner zusammenkleben???
Ich habe letztens mal wieder so ein unzertrennliches Pärchen gesichtet, und zwar auf einer Party.
Gut, das Zusammensitzen bei solchen Veranstaltungen toleriere ich ja noch (obwohl, den ganzen Abend aufeinanderzuhängen und mit niemand anderem zu reden, auch langweilig werden kann...), und auch gegen einen gelegentlichen Kuss ist nichts einzuwenden. Aber ich finde, dass das Pärchensein genau dann aufhört (und das Wir-sind-so-glücklich-und-scheinen-20-Jahre-verheiratet-zu-sein-Verhalten anfängt), wenn man nicht mal mehr getrenntes Geschirr benutzen kann! Also wirklich, ich meine, es fehlt noch, dass man sich gegenseitig füttert! An besagtem Partyabend trug es sich ungefähr wie folgt zu...

Kira und Jan betreten händchenhaltend den Partyraum, ziehen sich gegenseitig die Mäntel aus und machen nach einem von Kira gequiekten "Hiiiiiiiiiii !" händchenhaltend die Runde, um jeden, aber auch wirklich jeden wahlweise mit Küsschen links und rechts oder Handschlag zu begrüßen, wobei zeitweise Kira ihren Jan eher hinter sich her zieht als mit ihm gemeinsam zu laufen.

Nachdem also jeder Bekanntschaft mit den Unzertrennlichen gemacht hat, wird sich erstmal ein Platz gesucht, wobei die Grüppchen ihren eingenommenen Platz an den halbvollen Tischen mit überraschender Plötzlichkeit verdoppeln und somit die letzten verfügbaren Plätze bei den eher stillen Partygästen übrig bleibt. Das stört Kira aber natürlich nicht im Geringsten, denn somit muss sie niemandem ernsthaft zuhören und kann die meiste Zeit sich selbst plaudern hören.

Die Gastgeberin eröffnet das Essen und nach dem ersten Ansturm flanieren Mr. und Mrs. President - ähm, ich meine Kira und Jan am Büffett entlang, um sicherzugehen, von allen gesehen zu werden. Natürlich schauen auch alle Gäste hin, aber nicht um der Anmut oder sogar Grazie des Pärchens Willen - nein, man wundert sich nur, warum weibliche Profitänzer scheinbar immer und überall eine Choreografie in petto haben...

Da Liebe bekanntlich den Blick vernebelt, wird nach dem ersten Prüfen des Essens eifrig nach Tellern und Trinkgefäßen gesucht, etwa so:

Kira: Huch, hihi, das sieht aber lecker aus! Sagt mal, wo sind denn die Tellerchen?

Natürlich bin ich liebend gern hilfsbereit und antworte sogleich mit einem zuckersüßen Lächeln:
Auf dem Tisch dort drüben, direkt neben den Becherchen, Kira!

Kira: Hihi, oh, das ist aber lieb! Danke!


Der bis dato nur dekorativ danebenstehende Jan wird zwei Meter weiter gezogen, um Teller, Becher und alles andere zu tragen, während Kira sich mit einer eleganten Drehung wieder dem Büffett zuwendet.

Was niemandem aufgefallen ist: Jan hat nur einen Teller geholt, und der scheint auch völlig zu reichen, denn das frisch verliebte Pärchen isst doch tatsächlich von einem Teller - Wahrscheinlich, weil zwei Teller platztechnisch dabei stören würden, beim Essen eng umschlungen dazusitzen...
Die nächsten zwei Stunden bleibt es relativ ruhig und man hört keinerlei Liebesbekundungen aus der Ecke vorne rechts, doch nachdem ich dem eindringlichem Fordern einer Freundin, den Sitzplatz zu wechseln, nachkomme, weiß ich auch, warum: Kira und Jan sitzen einander zugewandt am Tisch und vollführen Zungenakrobatik der Extraklasse. Naja, was soll man sagen: Frisch Verliebte eben...
Nach einer weiteren halben Stunde, während der sich die zwei Täubchen so umgesetzt haben, dass SIE ihm den Rücken zuwendet und ER seine Arme um sie schlingt, wird die Musik vom Toningenieur persönlich (naja, nicht wirklich; es war ein Freund unseres Grüppchens) aufgedreht und ich beginne, meinen Augen nicht mehr zu trauen: Kira und Jan scheinen sich wirklich in die Musik hineinzufühlen, denn sobal der Beat einsetzt und die Lichter gedämpft werden, bewegen sich ihre Körper (die immer noch in der gleichen Position verharren) beunruhigend rhytmisch, und nach einer Weile sogar etwas schneller, zu dem Beat. Ungeachtet der anderen Gäste verschwinden die beiden dann mal eben schnell auf der Toilette, um nach geschätzten fünf Minuten erhitzt und etwas aufgeknöpfter als vorher wiederzukommen...
Gegen Ende der Party, auf der sich Kira ordentlich einen hinter die Binde gegossen hat und nun von Jan gestützt werden muss, sind die Täubchen plötzlich weg - wie man einige Zeit später erfährt, nicht etwa schon auf dem Nachhauseweg, sondern auf einem Spaziergang...
Wie schön, es gibt doch nichts Angenehmeres, als mit dem Liebsten in einer nasskalten Aprilnacht an der Landstraße entlangzugehen...

Tja, was soll man sagen? So ein Pärchen wünscht sich doch jeder auf seiner Party - denn über wen sollte man sonst lästern?! ;) Natürlich gibt es auch Fotos von den beiden auf denen sie sich nicht küssen, aber nur, weil so hypernette Leute sie mit einem "Oh, wie süüüüüß!" aufgefordert haben, sich fürs Foto aufzustellen - Kira mit breitem Grinsen und ihrem etwas hilflos dreinschauenden Freund um den Hals fallend. Die Bittstellerin, voller Ernst und ohne ein winziges Fünkchen Ironie war ich, versteht sich... =D

In diesem Sinne:
Lasst euch nicht erwischen, falls ihr selbst zu den scheinbar stark von den Schmetterlingen in ihrem Bauch gelenkten Pärchen gehört! :)

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    :D:D:D:D:D
    ich musste stellenweise echt lachen!!!
    zu cool...
    so pärchen sind aber echt sau nervig...

    05.05.2008, 17:55 von pfuetzenhuepferin
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare