Holzgeschichten 30.11.-0001, 00:00 Uhr 4 0

Lachen und weinen.

Ich kann nicht an mich halten vor lachen und gleichzeitig steigen Tränen in meine Augen.Tränen darüber, dass ich noch immer über dich lachen kann.

"Das ist nicht mehr normal Schwesterherz. Wie kannst du so lange an einem Kerl hängen der nicht mal mehr nett zu dir ist? Und gut aussehen tut er doch auch nicht,da hattest du schon wesentlich Süßere! "


-"Ich weiß, ich weiß. Würde ich damit stoppen können, SOFORT! Er ist ja nicht einmal mein Typ.."

Als oberflächlich haben meine Freunde mich immer bezeichnet- wer will denn schon jemanden küssen den man attraktiv nicht ansprechend findet? 
Nun gut, er ist nicht hässlich, aber selbst wenn er es wäre..es wäre mir ehrlich gesagt egal.
Es ist mir auch egal, wie er mich behandelt hat und nun wieder tut. Denn zwischendurch war er süß, lieb und interessiert.
Interessiert an mir, die schon vor Jahren ihr Herz an ihn verschenkt hat. Ob er es nun wusste oder nicht.
Und für einen klitzekleinen Moment fühlte es sich vollkommen an. Ich hatte endlich wovon ich schon immer träumte, konnte nicht glücklicher sein.

Diese Zeit werde ich nie vergessen, kann sie nicht vergessen, so sehr ich es auch versuche. Und ich denke an unsere Gespräche, unsere vielen lustigen Gespräche; wir haben den gleichen Humor, lieben Ironie und Sarkasmus, reden puren Blödsinn.

"Er hat sich verändert seit du nicht mehr in Deutschland bist. Ist ja jetzt auch mit Lilly zusammen..schon 9 Monate, also kurz nachdem du geflogen bist. Wir sehen ihn eigentlich kaum mehr." - Na immerhin, dann werde ich ihn auch nicht oft sehen müssen. "Das macht nichts. Ich hab´ angefangen an Schicksal zu glauben. Wenn er wirklich der Eine ist, klappt das schon noch irgendwann mit uns.Kann ja nicht sein, dass ich soviele Jahre umsonst damit verschwendet habe nur an ihn zu denken und keinem anderen eine richtige Chance gegeben hab!"

-"Hör jetzt verdammt nochmal auf damit! Du darfst da nicht mehr dran glauben, er behandelt dich wie´n Stück Dreck! Er liebt sie, und so schnell wird sich das auch nicht ändern, nimm das jetzt endlich hin."

Ich versuche es, versuche wirklich nicht jede einzelne Sekunde mit dir zu reproduzieren. Fällt leider schockierend schwer.

Doch wie sagt man so schön? 

Die Hoffnung stirbt zuletzt.




Tags: Liebeskummer, Herzklopfen, Freunde verlieren
4 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      wüsste ich auch gerne.

      09.06.2012, 14:57 von Holzgeschichten
    • 0

      ich wüsste gerne, wie man das verhindern soll. was kann man schon machen wenn herz und kopf in zwei verschiedene richtungen gehen?!

      11.06.2012, 23:02 von herzstueck.
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare