DontCallMeJoycn 24.11.2010, 00:30 Uhr 26 15

Komm, wir verlieben dich.

Single sein ist schön, wenn man es selbst gut findet. Allerdings zählt man als Alleinstehende/r für manche Menschen nur noch halb.

"Wie? Du bist Single?
Na warum das denn?
Komm, wir suchen dir jemanden!"
Hektisch ziehe ich an meiner Zigarette, um mir a) eine Ausrede einfallen zu lassen und b) mich zusammenzureißen, um nicht lautstark herumzuschimpfen.
Ratlos blickt Candys neue Freundin zwischen uns hin und her.
Die Gute kennt mich gerade einmal vier Stunden und scheint nun mein Leben in die Hand nehmen zu wollen.

"Warum das denn? Findest du keinen? Willst du keinen? Komm, wir suchen dir einen!"
Genau solche Fragen bringen mich in Rage.
"Du bist schon vier Monate Single... Es wird Zeit!"
Es ist unglaublich. Frisch getrennt wird man bemitleidet, getröstet, eingeladen, kurzum: abgelenkt. Doch je länger die Zeit verstreicht, desto ungeduldiger, zappeliger wird die Umwelt.

Warum sucht sie nicht? Hängt sie noch an ihm? Will sie überhaupt noch? Oder ist sie jetzt lesbisch?
Warum nimmt sie den und den nicht? Sie macht doch mit ihm rum!
Sie nimmt den und den nicht, weil sie nicht will. Weil sie ihr Leben genießt.
IHR Leben als SINGLE.

Teilweise kommt man sich als unvollständiger Mensch vor.
Überall werben Singlebörsen damit, dass man bei ihnen die Richtige oder den Richtigen findet.
Bei einer dieser großen deutschen Singlebörsen wird ja vorher ein Persönlichkeitstest gemacht und mit anderen, potentiellen Partnern abgeglichen. Derjenige mit den meisten Übereinstimmungen ist dann der Richtige.
Aha.
Und in Wirklichkeit habe ich nur Abitur gemacht, damit ich mich danach bei einer großen deutschen Partnervermittlung für Akademiker/innen anmelden kann.

Dass ein Leben mit einem Partner schön sein kann, weiß jeder.
Dass aber auch ein Leben als Single erstrebsam sein kann, findet nicht jeder.
Das muss ja nun jeder für sich selbst entscheiden aber ich entscheide mich lieber gegen die erste Variante.

Warum? Glückliche Singles dieser Welt werden mich verstehen: Niemand, dem man Rechenschaft darüber ablegen muss, warum man erst morgens um 6 aus dem Club kommt, mit wem man da war, warum, wie viel man getrunken hat.
Niemand der rummeckert, niemand um den man sich kümmern muss.....

Beziehungen haben auch schöne Seiten, ich weiß. Viele sogar.
Liebe ist ja auch die schönste Sache der Welt!
Kuscheln, Sex und Zärtlichkeit kann man sich auch woanders holen. Immerhin leben wir in einer offenen Welt, One-Night-Stands und Affären sind nicht das Problem.

Große Gefühle zu finden eher. Doch die findet man nun mal nicht auf einer x-beliebigen Seite einer Partnerbörse für die man Gebühren zahlt, geschweige denn an der nächsten Straßenlaterne oder in der Raucherecke eines angesagten Clubs.

Das Leben ist nun mal eine Suche, doch wenn man die Schnauze davon voll hat, ist man abgeschrieben.
"Ja, du kannst gerne vorbeikommen, aber das ist mehr so ein Pärchenabend. Weiß ja nicht, ob du so Bock drauf hast."
Nein, eher nicht.
Eher auf "Komm, Männer sind scheiße, trinken wir einen drauf!"

Es ist ja nicht so, dass man nicht sucht.
Doch das Internet lügt und im schwummerigen, alokoholgetränkten Licht einer Dorfdiskothek morgens um halb 4 sehen alle Männer gut aus.

Besagte Candy erklärte mir mal: „Püppi, du findest alle Männer toll. Das sind bei dir alle Mäuschens. Bis du wieder nüchtern bist.“

Stimmt auffallend. Nur wo liegt das Problem?
Eigentlich sagen betrunkene Menschen und Kinder immer die Wahrheit….
Aber wenn ich jemanden im Alkoholrausch attraktiv finde, dann ist es wohl situationsbedingte Wahrheit.

Ob derjenige später immernoch so attraktiv für mich ist sei mal dahingestellt.
Und wenn nicht, dann lässt man es einfach weiterlaufen wie bisher.
Und wer weiß, vielleicht kommt ER irgendwann ja um die Ecke….

Und wie das Gespräch ausging?

Ich hab meine Zigarette auf den Boden geworfen und ausgetreten und der neuen Freundin von Candy erklärt, dass sie mein glückliches Single-Leben nicht nach 4 Stunden, also so lange wie sie mich kennt, in die Hand nehmen muss.
Ich bin gerade sehr glücklich damit, wie es ist.

15

Diesen Text mochten auch

26 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    ist doch komisch: man selber mag zwar vielleicht nicht ganz glücklichsein mit seiner situation als single, aber klarkommen tut man allemal. nur irgendwie tun alle um einen herum, als wär man irgendwie unheilbar krank und man müsse das thema umgehen und dürfe einen nicht drauf ansprechen oder so... man will nur sagen: hey, alles in ordnung, ich warte hier ganz entspannt, vielleicht kommt bald die liebe, vielleicht nicht, ich melde mich schon wenns soweit ist, oder auch wenn der frust dann doch mal kommt. und nein, ihr müsst mir nicht ständig irgendwelche freunde vorstellen, die "ganzganz nett aber total schüchtern" sind. nervt nämlich.

    01.12.2010, 20:36 von CaroMagSommer
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Bin kein Single mehr, kann mich aber noch sehr gut an die Zeit erinnern: irgendwie finden alle anderen (Freunde, Familie...), dass irgendwas nicht mit einem stimmt, dass geholfen werden muss. Absolut unvorstellbar,dass es ein auch ein erfülltes Singleleben geben könnte...
    Zurückblickend tat mir die Zeit, in der ich allein lebte, sehr gut...
    Finde ich super: "wir machen dich verliebt" und "Elite-Partner-Börse"

    30.11.2010, 11:20 von nine1011
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Guten Morgen,

    dankesehr gefällt mir und ist leider oft allzuwahr. Wie wenn man eine Krankheit hätte, aber wie du sagt, irgendwann kommt der/die richtige und dann merkt man/frau das auch!

    Genieße weiter, so long

    Uli

    29.11.2010, 06:08 von lucky_uli
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Es gibt doch kein "entweder - oder". Einige Zeit unseres Lebens sind wir Single und in anderen Zeiten wieder in einer Beziehung. Wenn man immer jeweils das Beste daraus holt, ist jede Situation gleich gut.

    26.11.2010, 19:02 von See_Emm_Why_Kay
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Kann man(n) diese Candy irgendwo kennenlernen?

    26.11.2010, 16:59 von HendrikB
    • Kommentar schreiben
  • 0

    sehr schön und so wahr...:)

    26.11.2010, 01:05 von paulainberlin
    • Kommentar schreiben
  • 0

    super spitze geschrieben...amüsant und treffend...
    ich hab sowohl die zeit innerhalb als auch die ausserhalb einer beziehung genossen.

    schlimm hingeben finde ich die art von mensch, die nicht mit sich allein sein können und sich deswegen den nächstbesten "aber er ist doch so nett" typen angelt und sich mit einem "naja, ich fühl mich ja ganz wohl" zufriedengibt.
    mir wär das nix, das ein oder andere mal versucht...klappt nicht, entweder es haut mich vom hocker, oder eben nicht!

    25.11.2010, 23:34 von konsTante
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Zu komisch und so wahr =)

    25.11.2010, 21:27 von green_
    • Kommentar schreiben
  • 0

    hab mich in deinem text wieder gefunden...die umwelt macht den größten stress...neidisch weil wir so viel auswahl haben:D

    25.11.2010, 09:15 von Maya_Lo
    • 0

      @Maya_Lo hallo, ich bin ziemlich hässlich und natürlich auch single. ich find nichts zum knattern. könnt ihr mir helfen? ich will auch mal dieses sex machen, wovon alle reden. auch zärtlichkeit und sowas fände ich super. also, wenn ihr singles ohne niveau kennt, die auch nicht so intelligent sind, schreibt mich einfach an.

      den text find ich klasse!

      25.11.2010, 10:46 von lexje1
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare