nurluftundluegen 10.12.2017, 01:40 Uhr 1 7

Kein Scheiß Film

Auch wenn es sich manchmal so anfühlt.

Eine kurze Nacht. Verbracht in und mit den Gedanken. Ein bisschen Bier. Telefoniert. Durch die halbe Welt und Worte gehört, die bedeutungslos bleiben, weil sie nicht ansatzweise, all diese Gefühle beschreiben, und nichts davon ein Ausweg ist und weil weglaufen gar nichts bringt.

Eingeschlafen mit schmerzendem Kopf und Hungergefühl im Magen. Keinen Bissen runterbekommen, kein Appetit verspürt, nur das, nach diesem dumpfen Gefühl im Magen. Eine innere Leere.

Aufgewacht, mit schmerzendem Kopf, mit deinem Bild, in meinem Kopf, welches da nicht rausgeht, seit Wochen, wie es festhängt. Wie du festhängst und nicht bleibst, wie du das Chaos bringst und darin verschwindest, wie du mich schwach machst und ich das nie sein will.

Sowas wie, „Ich lauf dir nicht weg.“, während du rennst, während du in mir brennst, wie eine Zigarette, in ihren letzten Zügen.

Aufgerafft irgendwann, leicht schwankend, auf das Fahrrad und raus in die Stadt, wo Ablenkung und Arbeit ist. Wo alles nur du nicht bist.

Neue blaue Flecken, mit dem Fahrrad gecrasht, Augen so wahnsinnig Müde, alles tut weh, ich fühle mich so unglaublich alt.

Das Leben ist kein Scheiß Film, auch wenn es sich manchmal so anfühlt. Niemand kommt, und tut etwas Unerwartetes. Niemand kommt und rettet dich. Niemand kämpft. Niemand der bereit ist, etwas zu wagen, vielleicht am Ende zu versagen, doch wir sind ja nicht am Ende. Doch für dich ist es vorbei, ohne es zu sagen, ohne etwas zu wagen, bevor es angefangen hat.

Sag mir, kennst du diese Augenblicke? Diese Momente, die zu real sind, für diese Welt, für dieses Leben, für dieses verdammte Leben, welches du jeden Tag nur noch überlebst.

Du überstehst, jeden Sturm, kein Gegenwind, bekommt dich umgestimmt. Jeder Atemzug fühlt sich an, als würdest du unter Wasser atmen.

Doch das Leben ist kein scheiß Film, wenn du unter Wasser atmest, ertrinkst du. Doch weil Winter ist, erfrierst du vorher.


Tags: liebe, wut, verlieren
7

Diesen Text mochten auch

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Und wie wohl jeder Mensch diese Augenblicke kennt!

    11.12.2017, 21:00 von Spaetsommerliebe
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare