ninchen-lu 29.08.2011, 22:55 Uhr 2 6

Ja und Nein. Vielleicht und Manchmal. Aber eigentlich Immer.

Ich spezialisiere mich in meinem Leben auf Fragen, die weder wahr noch falsch sind, das macht es um einiges leichter. Tut es nicht.

//Glaubst du an die Liebe?
Und wenn dich jemand fragt, sagst du dann ja?

Wirst du sagen//:

Ich liebe so Einiges, Bedeutsames und Unsinniges und trotzdem ähnelt sie sich, die Liebe.

Sie begegnet mir jeden Tag, indem ich mich in Vertrautem wohlfühle.

Käsekuchen ist nur eine Sache . Ich mag Sommerregen.

Es beginnt damit wenn ich sein Shirt nachts zum Schlafen trage, wenn er nicht da ist und er die Augen schließt, kurz bevor ich ihn küsse.

Es ist die Freundschaft, die ich jedem Menschen wünsche und ein Gefühl von Glück. Suchen wir nicht das?

Kennst du die Sehnsucht, sie ist schrecklich, beinahe unerträglich und trotzdem ist sie ein Zeichen. Ein gutes Zeichen.

Zusammen sein, das ist viel. Den anderen zu finden, ist schwer.

Es ist dieses alte Pärchen, das mich daran erinnert und das tut schon weh.

Ich bin eigentlich nicht gläubig, eher Realist. Aber in dem Fall hat man glaube ich keine Wahl.

Sie ist da, was ist da schon wichtig was ich denke.

Intensiv und pulsierend. Nähe ist Liebe.

Zum Küssen braucht man immer zwei und das ist es doch.

Ich liebe Filme, aber sie desillusionieren mir manchmal den Alltag. Aber ich glaube das liegt an mir.

Ohne die Liebe sind wir niemand. Nur mit ihr laden wir die Zeit mit Momenten und Augenblicken auf - und plötzlich hat alles seine Bedeutung.

//Und wenn mich jemand fragt, was sage ich dann? Ich werde sagen:
Muss es denn immer um die Liebe gehen -
wer die Liebe hat, brauch doch nicht an sie zu glauben. Oder?//

6

Diesen Text mochten auch

2 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    ohhh, der letzte Satz ist phantastisch:
    "Muss es denn immer um die Liebe gehen -
    wer die Liebe hat, brauch doch nicht an sie zu glauben."
    Stimmt, geb ich dir vollkommen Recht, aber sind wir denn ohne Liebe nichts? Warum richten wir den Großteils unseres Lebens darauf aus "Liebe zu finden"? hmmmm, manchmal strengt das doch sehr an....

    01.09.2011, 17:27 von Santsche
    • 0

      @Santsche Ohne die Liebe sind wir nicht so viel wie wir sein könnten ... und ich glaube, dass zu wissen reicht aus, um unglücklich zu sein ... wir sind nicht nichts, aber was sind wir?

      02.09.2011, 17:38 von ninchen-lu
    • Kommentar schreiben
  • 0

    "Ich liebe Filme, aber sie desillusionieren mir manchmal den Alltag. Aber ich glaube das liegt an mir."
    -Sehr gut, solltest du als vom Leben gelernt Aussage veröffentlichen-

    29.08.2011, 23:23 von KrissiBee
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare