Jakob_Schrenk 07.08.2012, 11:00 Uhr 221 0
NEON täglich

Ist Fremdschwärmen in Ordnung?

Darf man in einer festen Beziehung Stars attraktiv finden?

Es hat sich ja, wie man so sagt, „eingebürgert“, dass bei Sportveranstaltungen mehr über die Attraktivität der Sportler als über deren sportliche Leistungen geredet wird (vielleicht kann man sich so leichter über das Versagen der Deutschen hinwegtrösten). Trotzdem ist mir eine Bemerkung der deutschen Tennis-Spielerin Andrea Petkovic besonders aufgefallen: „Meine Top Ten der schönsten Männer bei Olympia? Da kann man Ryan Lochte für alle zehn Plätze buchen“, hat Petkovic gesagt, die wegen einer Verletzung nicht selbst bei Olympia teilnehmen kann. Jetzt hofft sie, dass Lochte, die Rede ist selbstverständlich von dem tatsächlich sehr attraktiven US-Schwimmer, bis zu den Olympischen Spielen 2016 nicht zurücktritt, damit sie ihn in Rio persönlich treffen kann. 

Soweit ich weiß, hat Petkovic einen Freund. Ich glaube, mich würde das nerven, wenn ich lesen oder hören müsste, wie meine Frau von anderen Männern schwärmt (was sie gegenüber ihren Freundinnen in meiner Abwesenheit alles so sagt, ist mir komplett egal). Ist das öffentliche Fremdschwärmen nicht uncharmant, weil man so vor Augen geführt bekommt, dass man eben doch nicht der Schönste und Tollste auf der Welt ist (was aber ja die Bedingung der Liebe darstellt)? Oder kann man abstrahieren, weil es ja nun doch nicht so wahrscheinlich ist, dass die Partnerin demnächst beim Schnorcheln in der Südsee auf Ryan Lochte treffen wird? 

Darf man also von unerreichbaren Stars schwärmen, nicht aber von Typen aus den unmittelbaren Bekanntenkreis? Oder ist sogar das in Ordnung? Welche Fremdschwärmereien würdet Ihr Euren Partner zumuten? Was ist Euch in dieser Hinsicht schon passiert? Und was empfindet Ihr als absolutes No-Go bzw. No-Say?

221 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Um mal eine Lanze zu brechen. Diese Art von Schwärmerei in der Öffentlichkeit ist wirklich eine Mißachtung von Gefühlen.

    Dabei bin ich offen, meine Anvertraute und ich haben Augen für schöne Männer und Frauen - nicht vergleichend, sondern einfach: da ist jemand schön und vielleicht sogar aufregend. Das kann man sich durchaus mal erzählen.

    Aber es gibt auch ein Maß, was es überschreitet - nämlich, wenn eine große Bedeutung von Träumereien durchscheint, was dann beim Partner den Eindruck von Unzufriedenheit hinterläßt.

    Und DAS ist es, was unglücklich macht: wenn ich den Eindruck bekomme, mein Partner wäre unzufrieden und unfrei. Wenn man beispielsweise einen Film schaut, genießt man die Zweisamkeit und ähnliche Gefühle* bei manchen Szenen. Man HAT aber nicht komplett identische Gefühle, sondern es laufen ja in Filmen oft auch hübsche Frauen rum. Ich denke, es würde die Zweisamkeit schon stören, wenn ich jetzt beim gemeinsamen Filmschauen anfangen würde, zu pfeifen, runde Ärsche zu loben, Mädels "süß" zu finden und mich ggf. sogar in Phantasien ergehen würde.

    Ich steuere mich - und so verstehe ich Jakob - in der Hinsicht, als daß ich als Genießer schweige über die kleinen hübschen Eindrücke und aufkommenen und wieder gehenden männlichen Gefühle. Warum? Weil ich neben meiner Frau sitze, die ja nicht im Kleinsten zu Debatte stehen würde, die schön ist, die mir gut tut, mit der ich zusammengehöre. Wo es weder nötig ist noch wünschenswert, es anzutesten, ob meine dem Moment geltenden Schwärmereien ihre Gefühle verletzen oder nicht. Es geht ja nicht darum, ob es andere Schönheiten gibt. Es geht um meine Aufmerksamkeit und jede Schwärmerei bezeugt Nichtaufmerksamkeit. In der Zeit, wo ich von tollen Frauen erzähle, hätte ich sie auch einfach in den Arm nehmen können und sagen, daß ich mich auf den gemeinsamen Abend freue o.ä.

    Die tollen Frauen sind nämlich nicht das Problem.

    _______
    *der Austausch/Streit bei unterschiedlichen Gefühlen kann auch sehr anregend sein, nebenbei bemerkt

    03.09.2012, 12:49 von LudwigMartin
    • Kommentar schreiben
  • 2

    Weiss Petkovic eigentlich, dass Lochte bei Olympischen Spielen regelmäßig ins Becken strullert?

    07.08.2012, 18:51 von zeyjay
    • Kommentar schreiben
  • 2

    @ smilla

    Auch Mitleid von oben herab muss man nötig haben..
    so wie andere sogenannte Partner, welche durch häufige Shittests und Deklassierungsversuche klar machen woran sie sind.

    07.08.2012, 17:20 von schauby
    • 0

      was sind denn shittests?

      07.08.2012, 17:30 von nnoaa
    • 0

      Shittest

      07.08.2012, 17:34 von schauby
    • 0

      danke.
      gerade selbst herausgefunden..
      sogar mit anleitung für den mann, um diese(n) zu bestehen.
      lustig...
      das gibts doch aber nicht nur von frau zu mann?...

      07.08.2012, 17:37 von nnoaa
    • 0

      als Faustregel gilt, je unfein aggressiver und häufiger die Shittests, desto neurotischer, unsicherer der Charakter der Shittesterin

      07.08.2012, 17:43 von schauby
    • 0

      :D
      shit!

      07.08.2012, 17:45 von nnoaa
    • 0

      sorry, auch wenn mir klar war, dass du dich gerade wiederentdeckst.

      07.08.2012, 17:46 von schauby
    • 0

      Ich sage da lieber Machtkampf in einer Beziehung.

      Machtkämpfe in Beziehungen sind scheiße.

      07.08.2012, 17:48 von WieSieSehnSehnSieNix
    • 0

      ach, das ist ok, ich entdecke mich gerne.

      .. du bist wohl der allwissende, halleluja!

      sehnsienix, seh ich auch so.

      07.08.2012, 17:51 von nnoaa
    • 0

      Machtkämpfe sind notwendig, gerade für Frauen.
      ohne klein beigebende Beta-Männer im Knebel von  Verlassensangst und Bequemlichkeit würden viele Familienstrukturen kaum dauerhaft halten.

      07.08.2012, 17:59 von schauby
    • 0

      Naja wenn beide damit zufrieden sind gibt es ja auch nichts dagegen zu sagen.

      Ich wollte jetzt aber gar nicht unebdingt in eine gesellschaft umspannende Debatte über das Rollenverhalten in Beziehungen einsteigen.

      Ich finds halt scheiße und mache so etwas nicht mit.

      07.08.2012, 18:02 von WieSieSehnSehnSieNix
    • 0

      debatte über rollenverhalten ist doch voll spannend!
      hm.. aber ich bin ja eh ein neurotisches shittest-opfer. vllt darf ich da dann garnicht mitreden..
      und schauby, laut shittest geht es doch gerade darum, dass der mann eben nicht klein beigibt.

      07.08.2012, 18:10 von nnoaa
    • 2

      Ich bin kein Alphamännchen, aber ich sehe kein Problem darin, meine Meinung beizutragen wenn ich danach gefragt werde. Das ganze Konzept von so einem "shittest" ist ziemlich seltsam und für mich nicht verständlich.

      Aber das geht auch in die gleiche Kategorie wie die vielen anderen "Liebestests" die es so gibt. So wie "Ich will dich NIE mehr sehen." und dann erwarten, dass man hinterherläuft.

      Ich stehe ja voll auf Bedürfnisse kommunizieren.

      07.08.2012, 18:17 von WieSieSehnSehnSieNix
    • 0

      @

      WieDusiehst

      jeder mit solider Selbstachtung im Leib findet es scheiße, aber da
      Selbstachtung total hinderlich is für Macht- und Dominanzansprüche,
      wurde mit viel Engagement dafür gesorgt, dass, durch alle Gesellschafts- und Beziehungsebenen, immer genug Schafe und Sklaven dafür bereitstehen.

      07.08.2012, 18:20 von schauby
    • 1

      Shittest. ganz einfach: Wer (ständig) prüft hat Zweifel. Vertrauen braucht Selbstvertrauen. nur auf den dummen, pardon ersten Blick haben davon natürlich alle ganz viel.

      07.08.2012, 18:25 von schauby
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      lieber schauby,

      willst du mir ans bein pissen oder jakob oder deiner freundin? hätte ich lieber schreiben sollen "jakob, ich finde deine einstellung hart dumm", damit ich auch sicher den richtigen ich-botschaften-ton-treffe?

      nur weil ich anscheinend abgeklärt wirke, trifft nicht automatisch das shit-test-konzept auf mich zu.

      ich bin übrigens etwas irritiert gewesen im ersten moment: auf deinem profilbild siehst du aus wie ofilis.

      es grüßt
      smilli

      07.08.2012, 19:37 von frl_smilla
    • 0



      für ne niedrige Stressschwelle mag n schlichter kritischer Hinweis sich wie ne Attacke anfühlen. Auf Pissen hab ich gar keine Bock. Zumal du dir den Schuh vom Shittest anziehst, ohne dass es noch deine Adresse war. unnötig aber interessant.

      Jakob braucht ein Tagesthema. es macht ihm offenbar nichts aus dafür intimes Privatleben öffentlich auszubreiten, das Rückschlüsse über Status und Rollenverhalten in der Beziehung nahelegt.

      eine Möglichkeit als Leser ist, zack plump, mit in die klaffende Kerbe des Offensichtlichen zu haun, "du Armer". die zweite, dem Problem eine verblümt direkt Ursache zu beschreiben.
      Ich habe heute die dritte gewählt.

       



      07.08.2012, 20:18 von schauby
    • 0

      du schreibst über einen kommentar @smilli und dann kommst du mit "interessant, dass du dich angesprochen fühlst" obwohl ich nochmal nachgefragt habe, um wen oder was es eigentlich genau gehen soll?

      puh, du warst auch echt mal besser organisiert in deiner kommentarkultur.


      07.08.2012, 22:53 von frl_smilla
    • 3

      Obwohl ich mich eigentlich ungern in "fremde" (und doch.. öffentliche^^) Gespräche einmische... Habe ich im Moment doch das Bedürfnis, zu sagen, dass ich das mit dem Shit-Test nicht auf dich (frl_smilla) bezogen wahrgenommen habe. Auch wenn das mit dem vorangehenden "@" von shauby vllt nicht klar genug abgetrennt war. Nur so... als.. objektive Leserin.

      Aber die Mitleidsbekundung deinerseits empfand ich persönlich auch als ein bisschen zu herablassend und hart im Verhältnis zu der (ehrlichen) Aussage Jakobs.

      Da bin ich aber wohl allgemein einfach im Zwiespalt. Ich fand das Thema heute (wie gestern) nicht gerade ideal gewählt und die persönliche Meinung ebenfalls fragwürdig. Dennoch braucht es wahrscheinlich menschliche Eingeständnisse vonseiten der Redaktion, um Diskussionen anzuregen (was ja offensichtlich auch funktioniert hat ;) ). Persönliche Angriffe halte ich aber für unangebracht und respektlos.

      07.08.2012, 23:34 von Juliie
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Für genau solche Fälle hat mein Gott die Burka erfunden. Ayiyiyiyi Alla hu akba!

    07.08.2012, 16:20 von wordmage
    • 0

      Das mit dem trollen müssen wir aber noch üben.

      07.08.2012, 17:49 von WieSieSehnSehnSieNix
    • Kommentar schreiben
  • 3

    Ist das hier ein Beispiel für die Schwärmintelligenz im Netz, von der so viel die Rede ist?

    07.08.2012, 16:07 von MissRaten
    • 0

      ja, das ist es, wir brauchem mehr schwärmintelligenz. für mich würde das ja bedeuten: klappe halten vor dem partner!

      08.08.2012, 11:12 von Jakob_Schrenk
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    fremdschwärmen ist doch menschlich, dennoch sollte das schwärmen die grenzen nicht überschreiten. 


    natürlich finde ich manchmal ein mensch/mann sehr attraktiv & es ist auch so bei meinem freund. Aber fuer mich ist er der beste & da wird auch keine ran kommen! 

    07.08.2012, 15:50 von Alice.im.W.
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    muaha... also ich gehörte auch zu den leuten, welche zuerst fremdschämen gelesen haben... :)

    ich weiss nicht, ob ich auf so eine dumme mir unverständliche frage überhaupt eine "ernste" Antwort geben kann. ok, ich versuchs mal...

    wo beginnt oder was ist denn schwärmen? 
    also wenn ich meinem freund nicht mehr sagen kann (oder er mir) wenn ich jemanden attraktiv, dann weiss ich also auch nicht. ist ja nicht schlimmes? das heisst ja nicht, dass ich mit dem attraktiven (oder der attraktiven) gleich ins bett will oder was weiss ich... ?! was gewisse menschen für vorstellungen haben oder sich geschichten ausdenken, nur weil man jemanden gerne anschaut... also ich weiss nicht... .

    es gibt doch tatsächlich leute, welche ihren partner am liebsten einsperren würden, so dass dieser niemals mehr einen anderen anschauen dürfte, geschweige denn, mit jemand anderem sprechen. somit ist auch fernsehen tabu, weil da hat es ja gaaaanz viele andere menschen. dass diese menschen noch nicht begriffen haben, was sie alles mit ihrer eifersucht kaputt machen... naja, jedem das seine. würde mir das passieren (Was mir übrigens schon mal passiert ist) würde ich die tür sehr schnell von aussen zu machen und davon laufen... würde evt. sogar einen neuen rekord im weglaufen aufstellen, so schnell möcht ich dann weg von solchen typen....

     

     

    07.08.2012, 14:46 von Merida
    • 0

      also so umm ist meine frage jetzt auch nicht. es geht überhaupt nicht um einsperren, es geht noch nicht einmal um eifersucht, es geht einfach darum, dass es ernüchternd sein kann, wenn man plötzlich ganzh direkt vor augen geführt bekommt, dass der partner einen vielleicht doch nicht so toll findet.
      mir ist völlig klar, dass das permanent der fall ist, aber ich finde, das braucht man nicht wissen. ich plädiere also gerade nicht für ehrlichkeit etc, sondern für die höfliche lüge.

      08.08.2012, 11:15 von Jakob_Schrenk
    • 0

      warum sollte man mit jemandem zusammen sein, den man nicht toll findet?

      lügen? naja, find ich absolut feige und zudem ist es traurig, wenn man über solche dinge nicht mit dem partner sprechen kann... aber jeder soll mit seiner "lüge" leben, wenn es ihm egoistischerweise dann besser geht (beziehe das jetzt auf die ganze partnerschaft und nicht nur aufs fremdschwärmen)

      08.08.2012, 13:02 von Merida
    • 1

      Aber Jakob,
      kannst du denn nicht differenziern?
      Wenn deine Partnerin sagt, dass sie Ryan-Zahnspange-Lochte total heiß findet, dann wertet dich das doch in keiner Weise ab. Deswegen findet sie ja dich nicht weniger toll. (außer sie sagt das direkt). Ich meine, dass du kein George-Clooney bist, weißt du ja selber, und sie findet dich doch als komplett Paket toll. Also Jakob von Innen und Außen. Wie kann den Lochte da an deinem Selbstwert kratzen? Ich denke außerdem, das Petkovics Freund dass sicher genauso versteht. Wenn er so sensibel in dem Thema ist, wie du, dann hätte sie dieses Statement sicherlich nicht öffentlich gebracht, oder was meinst du?

      08.08.2012, 13:12 von Tanea
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ach nööö...was ist die Petkovic kindisch.
    Lochte ist bereits jetzt mit 28 im hohen Schwimmalter. Ich denke nicht, dass er mit 32 nochmal an den Start gehen wird. Phelps (27) wird auch nach diesen Spielen aufhören.

    07.08.2012, 14:36 von mirror87
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3 4 5 ... 5

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare