ginash 30.11.-0001, 00:00 Uhr 6 15

Irre kirre macht mich das.

Ich renn' dir nicht hinterher. Ich will aber irgendwie leider wissen, was du denkst. Wie machst du das?

Ich kann deine abgehobene Art nicht ertragen.
Du textest mich zu, redest vom Finanzminister und ich würde dir am liebsten eine kleben.
Und dich dann küssen.

Es ist eine Unverschämtheit, wie du mich anschaust.
Und dann grinst, wie ein kleiner Junge und lachend sagst, wie sehr dir meine Mimik gefällt.
"Ich überlege", sag' ich.
Ich ärgere mich über dich.

Du weisst nicht, was du willst und ich ärgere mich darüber, dass mich das ärgert.
Ja du bist wirklich viel beschäftigt. Die Arbeit. Auch die Freunde.
Und das Sixpack, an dem du dringend arbeiten musst.
Du bist einer von denen, die mich verboten erschrocken anstarren, wenn ich mir nachts um 4 eine triefende Quattro Formaggi reinhaue.
Das nervt doch.
Und dann tauchst du wieder in der Bar auf und bist herrlich schön und findest mich herrlich schön und die Küsse finden wir beide schön.
Dann sage ich dir, "ich gebe auf, wissen zu wollen was das ist."
Zwei Tage später meldest du dich aber doch, wir sitzen im Cafe und dank deiner seltsamen Erklärungsversuche bin ich genauso schlau wie zuvor.
Mein Kopf tut weh. Das Nachhaken wurde mir irgendwann zu mühsam, also wechselten wir das Thema, flirteten scheinbar offensichtlich herum, so dass die Bedienung mir ein zweites Besteck für dein Omelett bringen wollte.
"Bloss nicht." hab' ich gesagt, aber wir mussten beide ein bisschen grinsen.

Du provozierst mich.
Das Gerede über Politik nimmt kein Ende und ich bin mir nicht ganz sicher, ob du überhaupt merkst, dass du nur noch einen Monolog führst.
Ich bin gedanklich schon längst weg. Du redest dich um Kopf und Kragen, weil du nicht zugeben kannst, dass du mich irgendwie magst.
Wenn dir das nicht in den Kram passt: Bitteschön!
Aber dann tauch' nicht unerwartet irgendwo auf!
Im Cafe, wenn ich arbeite.
In der Bar.
In meinem Kopf.

Ich renn' dir nicht hinterher. Ich will aber irgendwie leider wissen, was du denkst. Wie machst du das?

Ich umarme dich kurz zum Abschied.
Wir werden uns sehen, wir werden uns verstehen, wir werden uns streiten.
Wir werden uns küssen.

Oder ich kleb' dir doch einfach ordentlich eine....


15

Diesen Text mochten auch

6 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Als studierter Politikwissenschaftler muss ich den Text verurteilen, sehr sogar.

    20.05.2013, 01:31 von Plutarch
    • 1

      macht nix :)

      20.05.2013, 01:36 von ginash
    • 2

      Aber, dass er dich damit zulabert ist eine sehr eigenartige Methode. Entweder er will dich bewusst langweilen oder er ist langweilig.

      20.05.2013, 01:38 von Plutarch
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Wirklich schön. Interessant, wie Du das beschreibst.

    28.02.2013, 22:13 von Finn_Fado
    • 0

      Danke dir!

      01.03.2013, 00:15 von ginash
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare