rotgebluemt 26.12.2012, 21:46 Uhr 1 8

Ich sollte dich nicht vermissen.

Should be happy.

Von 100 auf 0.


Ich vermisse dich. Vermisse am Morgen ein "Guten Morgen Prinzessin" zu lesen, dir tagsüber irgendwelchen Müll zu schreiben und am Abend schöne Träume gewünscht zu bekommen.

Es war eine weise Entscheidung, du wärst an mir kaputt gegangen.
Du hast Gefühle (oder hattest welche), die ich nicht mit der gleichen Intensität zurückgeben konnte, wegen des Timings, weil mein Herz sich einen Herzschlag früher an jemand anderen gehängt hat, der es verrückt macht.

Ich vermisse es zu wissen, dass du dir Gedanken machst.
Ich vermisse es dir das neue Lied zu schicken, was ich entdeckt habe.

Du hast alles richtig gemacht.

"Es freut mich, dass es dir wenigstens auffällt."

Ich hab dich schon ein Stückchen bitterer gefärbt.
Und es tut mir leid, weil du mir so wichtig bist.
Ich möchte nicht, dass es dir schlecht geht.

Ich vermisse es ein Teil von deinem Leben zu sein.

So ist alles richtig, nur bei mir nicht.

Ich vermiss' dich.

8

Diesen Text mochten auch

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    oh mein gott, ja.

    06.01.2013, 19:20 von Gnat
    • Kommentar schreiben
  • »Feminismus muss in den Mainstream«

    Die Regisseurinnen Katinka Feistl und Tatjana Turanskyj setzen sich mit »Pro Quote« sich für die Gleichberechtigung von Filmemacherinnen ein.

  • Die Stimmen einer Generation

    Die große NEON-Umfrage: Unsere politische Haltung, unser Liebesleben, unsere Karriere: 82 Fragen an die jungen Erwachsenen in Deutschland.

  • Ice, Ice, Baby

    In der NEON-Redaktion wurde in den letzten Tagen über Social Freezing diskutiert - Redakteurin Judith Liere hat ihre Meinung niedergeschrieben.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare