unequalled 12.07.2012, 16:18 Uhr 32 19

Ich hasse Dating Regeln

Liebe ist schön, aber Verliebtsein ist Hölle. Verliebtsein, das ist Marketing.

Ich hasse Dating Regeln

Ich will mich melden, wenn ich mich bei dir melden möchte. Ich will nicht darauf achten müssen was ich dir schreibe. Ich will nicht darüber nachdenken müssen ob ich dir heute, morgen, übermorgen schreiben oder auf deine Nachricht warten soll. Ich will dir sagen können, dass ich dich mag. Ich will dir sagen wie schön ich dich finde und dass du bezaubernd aussiehst. Ich will dich bewundernd ansehen können.

Ich hasse Dating Regeln

19

Diesen Text mochten auch

32 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 2

    es is wie überall im Leben, damit's schön klingt, muss zuerst die richtige Wellenlänge da sein. Wer meint er/sie könnte beliebig irgendwelche Tasten drücken und sich dann wundert warum's schief klingt.. nunja,.

    19.10.2013, 16:29 von schauby
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Das hat für mich nix mit Datingregeln zu tun.
    Ist übrigens mal ein echtes Kackwort.

    19.10.2013, 15:51 von FrauKopf
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 1

    Jemanden verliebt in sich machen ist Werbung. Im Tierreich nennt man das immernoch so. Heutzutage verstehen die meisten unter Werbung kurze Videclips die einen daru bringen sollen bestimmte Produkte zu kaufen. Deshalb fühlen sich viele wie ein Produkt ,dass sie wie sauerbie anpreisen müssen. NEIN! Die Werbung von Männchen um Weibchen war zuerst da. Das ist völlig normal. Die Männchen haben auch nix dagegen, dass die Weibchen ihnen mal ein Zeichen geben, dass sich die Werbung lohnt. Leider beeinflussen die bunten Bilder aus der Fernsehwerbung bei der Wahrnehmung was attraktiv ist und was nicht.

    29.09.2013, 22:33 von LiaLenzing
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Ohne Regeln hat man nichts zum brechen. Ich finde es grad interessant, wie sich etwas im Spannungsfeld von Regeln und Regelbruch weiter entwickelt.


    Ich empfehle "Stolz und Vorurteil" statt irgendwelcher Frauenzeitschriften zur Lektüre.


    Dates ohne Regeln, gibts das?

    13.07.2012, 11:55 von EliasRafael
    • 0

      Was lernt man(n) denn aus "Stolz und Vorurteil"?
      (hach...)

      Was für Regeln gibts denn überhaupt so für Dates? Also ich kenn so'n paar Sms-Regeln, aber sonst so..?




      13.07.2012, 12:53 von halbkindmf
    • 0

      Lies das Buch, oder schau den Film :-) Naja, es geht ja da um die Partnerwahl fürs Leben und nicht um irgendwelche Kumpelgeschichten oder mal was fürs Bett finden, oder vielleicht 'ne Freundin für ein paar Monate, wenns gut läuft.


      ich zitier mal WIki: Jane Austen schrieb daher mit Stolz und Vorurteil auch ein Drama über die Schwierigkeiten der Interpretation unserer nur mühsam entzifferbaren Welt.


      Was ich sagen will: Es gibt nunmal Dating-Regeln, klassische wie auch moderne, und man sollte sich die Mühe machen zu überlegen, was dahinter steckt, und warum man bestimmte Regeln zu bestimmten Zeiten einhält und zu anderen bricht und sich das Gleiche auch bei der Betrachtung des Gegenübers fragen.


      Ein praktisches Beispiel, ist die Frage, ob eine Frau mit einem Mann am ersten Tag ins Bett gehen darf. Die Konvention sagt eher nein, tut sie es trotzdem, kann der Mann es so auslegen, dass sie a) sehr triebhaft und unabhängig ist und auf Regeln allgemein scheißt oder b) dass sie für ihn bereit ist, eine Regel einmalig zu brechen, weil sie etwas riskiert oder c) sich einfach leicht verführen lässt. Der Regelbruch addiert sich zu einem Gesamtbild der Persönlichkeit, und als Mann fragt man sich dann vielleicht, will man die Beziehung fortsetzen, oder nicht.

      13.07.2012, 13:21 von EliasRafael
    • 0

      Ich kenne doch den Film:) Sonst würd ich mich ja nicht trauen zu fragen, weil ichs ja eh nicht nachvollziehen könnte. So recht verstanden hab ichs jetzt aber nicht, was man daraus lenen kann, außer, das der erste Eindruck täuschen kann und die große Liebe nicht nur ein Märchen ist, aber ich bezweifle, dass es das ist, worauf du hinaus wolltest;).

      Naja, irgendwie steck ich in diesem Regelding nicht so drin- ich hab immer gemacht wonach mir war und womit ich mich wohlfühlte..

      Und diese ganze Interpretiererei, warum jetzt welche Regel gebrochen wurde... neeey. Vielleicht kennt der andre die Regeln ja auch einfach nicht, und hat sie deshalb "gebrochen"? Kann ja alles sein. Egal :)

      13.07.2012, 13:33 von halbkindmf
    • 0

      ja, wenn sie keine Regeln kennt wäre sie z.B. für mich in keinem Fall die richtige :-P

      13.07.2012, 13:37 von EliasRafael
    • 0

      Naja, ich meine so allgemeine Regeln. Ich hab mir halt so eigene Regeln gemacht, womit ich mich erfahrungsgemäß gut fühle. Bzw.: Richtlinien.
      Und das finde ich besser als sich an irgendwelche Frauenzeitschriftenregeln zu halten.

      13.07.2012, 13:41 von halbkindmf
    • 0

      Und jetzt hast du ja immernoch nicht verraten, was du so für Date-Regeln kennst oder an welche du dich hälst;) ?

      13.07.2012, 13:48 von halbkindmf
    • 0

      Ja, wenn sie den falschen Regeln unangemessene Bedeutung beimisst, ist sie erst recht'n No-Go. Dann lieber eine unbedarfte Wilde. Eigene Regeln sind toll, sofern sie sich aus übergeordneten Prinzipien ableiten lassen und sich nicht widersprechen. Obwohl gerade das ja dann wieder den Reiz des Regelbruchs ausmachen kann, wobei für mich Kandidatin b) den größten Reiz hätte (aber ich bin ja schon verheiratet :D ) 

      13.07.2012, 13:48 von EliasRafael
    • 0

      Also, ich mag keine Frauen, die keine Ehe respektieren 


      Das ist schon mal die wichtigste Spielregel, wobei das Spiel ja dann eigentlich schon beendet ist

      13.07.2012, 13:51 von EliasRafael
    • 0

      Jop. Aber das hat ja jetz nix mi Dates zutun, oder?

      13.07.2012, 13:53 von halbkindmf
    • 0

      Bei mir schon!

      13.07.2012, 13:59 von EliasRafael
    • 0

      ok...;)? ich dachte es ging in dem artikel darum wie man sich verhält beim date, worüber man reden darf, wann man sex haben darf, wann man anruft und so. 

      13.07.2012, 15:01 von halbkindmf
    • 0

      Ist ja immer eine Frage des Ziels. Die Wege sind ja meist schon da.

      14.07.2012, 13:57 von sailor
    • 0

      Der Weg ist wirklich das Ziel. Ein gelungenes Date dient eben nicht zur Erreichung eines wie auch immer gearteten Primärziels ("Ficken" "Heiratsmaterial" "Nicht mehr allein sein"), so wie ein gelungenes Essen auch nicht nur darin seinen SInn findet, satt zu sein.

      14.07.2012, 14:27 von EliasRafael
    • 0

      Nee. Das nich. Manchmal kommt da aber unversehens an.

      Ich hab mal eine nachdem ich sie ein halbes Jahr vorher gesehen hatte, wiedergetroffen.
      Wir waren am selben Abend in der Kiste und danach drei Jahre zusammen.
      Geplant hatte das wahrlich keiner so...

      14.07.2012, 14:34 von sailor
    • 0

      Wie das Leben so spielt, wenn man es spielen lässt

      14.07.2012, 14:35 von EliasRafael
    • 0

      Ja. Wir haben uns auch nicht die Bohne an irgendwelche Datingregeln gehalten...

      Ich kenn auch garkeine...

      14.07.2012, 14:52 von sailor
    • 1

      Du hast sie direkt bei der Begrüßung an den Brüsten angefasst?

      14.07.2012, 15:21 von EliasRafael
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      sagmal, ist das jetz son Stilmittel, oder meinst du das auch noch ernst? :D

      13.07.2012, 11:36 von Jingeling89
  • 0

    Ich finde, Dating Regeln sind ne gute Sache um sich drüber zu amüsieren,
    wenn man jung ist, sich zum Spaß zu überlegen, wann schreib ich, wann
    schreibt er, was hat es zu bedeuten wenn er dann und dann erst schreibt
    und so. Aber mehr auch nicht :)

    13.07.2012, 09:39 von halbkindmf
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
Seite: 1 2

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare