BreakfastForDinner 24.10.2016, 12:10 Uhr 1 4

Honey, don't forget to fall in love with yourself first !

Ich hab sie gesucht und gefunden- die Liebe meines Lebens. Der wichtigste Mensch, den ich jemals lieben kann. Ich selbst.

Jeder sucht sie doch, die "große Liebe". Manche geben es nicht zu. Manche haben die Suche vorübergehend aufgegeben. Manche suchen sie noch nicht. Aber letztendlich sind wir eigentlich alle Suchende.

 
Als ich neulich mit meiner besten Freundin telefoniert habe, sagte ich zu ihr, was ich eigentlich schon lange denke: meinen perfekten Partner gibt es glaube ich nicht. Nachdem ich zwei wundervollen Männern dieses Jahr schon das Herz gebrochen habe, kann ich mir gerade einfach nicht vorstellen, wer meinen Anforderungen genügen soll. Zu oft schon habe ich den Satz gehört "ich glaube einfach, ich bin dir zu langweilig." oder "ich interessiere mich eben einfach nicht für Kunst und Kultur." oder "ich brauche keine Reisen, um glücklich zu sein.". Ich weiß selbst, dass ich unglaublich hohe Ansprüche habe. Dass ich auf das andere Geschlecht oft wirke, wie ein Wirbelsturm. Immer überall, immer auf der Suche nach einem Abenteuer, immer interessiert, immer gesprächig..
Ganz so krass ist es natürlich nicht. Aber ich weiß schon, dass ich manchmal "zu viel" sein kann. Zumindest für einen großen Teil der Männer, die mir begegnen. 
Meine Freundin sagte mir am Telefon daraufhin, sie wisse ganz genau, was für ein Typ Mann zu mir passt. Und dass sie sich sicher sei, dass es ihn gebe. Und da sie mich kennt, seit wir kleine Mädchen sind, die auf dem Pausenhof Fruchtzwerge aus der Tüte quetschten, glaube ich ihr irgendwie. 
Besser noch, mir ist es irgendwie egal. 
Ich habe nämlich festgestellt: die Person, die meinen Ansprüchen genügt, habe ich schon gefunden. Und sie ist die wohl wichtigste Person, die man im Leben lieben und wertschätzen kann. Ich selbst.
Und gegen Ende eines Jahres, in dem mein Herz gebrochen wurde, in dem ich Selbstzweifel und Zukunftszweifel hatte, in dem ich Herzen gebrochen habe und in dem ich mich selbst wiedergefunden habe, ist das wohl die schönste Erkenntnis. 
Jeder sollte sich zuerst in sich selbst verlieben.
Dann muss vielleicht auch keiner mehr suchen, sondern wird sicherlich eines Tages gefunden werden.

4

Diesen Text mochten auch

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Schöner Text! Und die wunderbarste Erkenntnis, die ein Menschen haben kann.
    Die Herausforderung wird sein, sich genau diese Selbstliebe, die Wertschätzung seiner Selbst zu bewahren und nicht zu verlieren, gleich welches Abenteuer oder Endgegner kommen mag.

    24.10.2016, 15:32 von Spatzenflug
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare