rockmycurvesbaby 16.01.2019, 12:57 Uhr 7 4

Hör mir zu, ich kann mich nicht mehr mit dir treffen.

Das Ende einer verfickten Affäre


Oh Mann. Du sagst unser Date ab. Irgendwie hatte ich davor Angst. Es war schon viel zu oft, dass du in letzter Sekunde dich noch gemeldet hast, um abzusagen. Meist habe ich nicht mehr nachgefragt. Es war halt so. Ich hatte keine Lust und Kraft dich umzustimmen, denn wenn du mich sehen willst, dann willst du mich sehen und dann bekommt man das, wie auch immer, irgendwie hin. 

Aber diesmal war es anders. 

Du kannst dich nicht mehr mit mir treffen, musst mit mir reden sagst du, willst mich anrufen. Irgendwie warst du anders. Ich saß bei meiner Schwester auf der Couch, habe zusammen mit ihr einen Film geschaut. 

Ich hab mich gewundert, diesmal warst du anders. Ich konnte dich nicht anrufen. Ich war nicht alleine und es durfte ja  nicht auffallen. Ich weiß nicht warum, aber als du mir geschrieben hast: ich muss mit dir reden. War meine Frage, ob deine Freundin schwanger ist und anscheinend lag ich richtig. Bis heute weiß ich nicht, warum ich das gedacht habe. Es war nie vorher Thema, aber anscheinend ist das Intuition. 

Du hast geantwortet, mir gesagt, dass es so ist. Dass du jetzt für Sie da sein willst und musst. Dass du Verantwortung übernehmen willst. Dass wir aufhören müssen. 

Diese Zeilen zu lesen war nicht einfach für mich. Überhaupt nicht. Vor allem dort neben meiner Schwester zu sitzen und meine Tränen zu unterdrücken und so tun als ob nichts wäre. Am liebsten wäre ich rausgerannt und hätte angefangen zu schreien, zu weinen und zu kotzen. Aber das alles ging nicht. Meine Schwester wusste ja von nichts.

Also saß ich da, hab mich mies gefühlt. Du hast mir immer erzählt, dass du fast unfruchtbar bist. Du warst Dir sicher. Du warst Dir, immer wenn wir gevögelt haben, sicher, dass nichts passieren kann. 

Ich hasse dich dafür. 


Dieses Date, worauf ich mich monatelang gefreut habe, ist nicht zustande gekommen, weil deine Freundin schwanger war. Okay. So ist das also.

So laufen Affären ab, man ist einfach unwichtig. Man gehört nicht zum Leben. Man ist quasi die zweite Geige. Natürlich. Das war mir vorher schon immer bewusst, aber ich wusste nicht, wie sehr es schmerzen kann. Jetzt fühlte ich also diesen Schmerz. Von heut auf morgen musste es aufhören, weil es nur eine verfickte Affäre ist. 

Für dich ging es nie um Gefühle, auch wenn du mir oft gesagt hast, dass du mich liebst. Für dich war es immer nur heißer, versauter Sex, den du bei deiner Freundin nicht haben konntest. 

Meine Gefühle waren Dir scheiss egal. 

Am nächsten Tage haben wir telefoniert. Es war Dir wichtig mit mir persönlich  zu sprechen. Ich habe nichts gesagt, was hätte ich noch sagen können. Ich habe euch alles Gute gewünscht. Das habe ich euch wirklich vom ganzen Herzen gewünscht.

Es sollte so sein, diese Affäre sollte so aufhören. Sie ging viel zu lange, sie war oft viel zu schmerzhaft. Ich habe oft viel zu viele Tränen für dich geweint. Wochenlang. Und es war vllt auch gut, wenn jetzt alles enden musste.

Die Wochen danach, habe ich mich abgelenkt, habe wieder Dinge gemacht, die ich vernachlässigt habe. Ich war traurig - klar. Aber ich musste an mich denken, es musste weitergehen. 

Bis ich eines Tages wieder deinen Namen auf meinem Bildschirm sah. 





Tags: Affäre, Ende, Schmerz
4

Diesen Text mochten auch

7 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 1

    Das Ende einer verfickten Affäre

    ************************

    Gott sei Dank. Irgendwann muss doch mal Schluss sein mit ficken ??

    10.02.2019, 03:48 von Dr_Lapsus
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Und jetzt?


    02.02.2019, 05:21 von alter_hund
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Hm...Frauen scheinen immer weniger solidarisch untereinander zu sein. Das fremde Gemächt ist halt zu verführerisch.

    17.01.2019, 17:20 von mirror87
    • 0

      Menschen.. hörn se mal auf alles auf das Geschlecht zu schieben...!

      17.01.2019, 20:55 von chiral
    • 0

      Nein, in dem Fall geht es nunmal um Frauen. Isso.

      17.01.2019, 22:31 von mirror87
    • 0

      "Toxic femininity" ?


      ;)

      22.01.2019, 09:28 von chiral
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare