Vareini 06.02.2013, 21:13 Uhr 4 0

Himmel

wann war ich jemals im Leben so verrückt nach einem Mann?

Nach einem Mann, von dem ich weiß, dass es keine Chance auf ein Happy End gibt?

4 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Also ich habe mich jetzt durch den Wust deiner Texte gelesen und dachte mir, ich kommentier sie dann alle zusammen im letzten Text.

    In der Textlinguistik diskutiert man noch immer, wann ein Text als Text gilt, für manche ist es ein Satz, für andere gehört eben mehr dazu. In einem sind sie sich alle mehr oder minder einig: Es ist eine abgeschlossene Sinn-Einheit.

    Diese Texte sind werder abgeschlossen, noch ergeben sie für den gemeinen Leser irgendeinen Sinn, und was schade ist, durch ihre Zerstückelung bilden sie nicht mal eine Einheit. Tut mir leid, aber Neon ist nicht Twitter und es wäre schön gewesen, mehr als nur einen Satz zu bekommen.

    Und wenn jetzt das Argument kommt: Halt mal, halt mal, neue Form, Kunst, Normen durchbrechen - dann entschuldige, dass ich den Mund so weit aufreißen und gähnen muss. Der Versuch wurde hier bei Neon schon oft unternommen und hat sich bislang nicht durchgesetzt. Warum?

    Sowas nennt sich funktionale Ausdifferenzierung - wo wir wieder bei Twitter sind und wär ich Administrator würde bei mir an dieser Stelle nur noch der Satz stehen: Dieser Text wurde nach Twitter verschoben.

    Und dort in die ..äh.. Kleine-Mädchen-malen-Herzen-Anstelle-von-I-Punkte-Abteilung.

    Und zuletzt dann doch noch einen Metatext zum Text mit der Überschrift: Kein Mensch

     

    Kein Mensch...

    ...ist es wert, dass man sich wegen ihm so fertig macht.

     

    PS: Ach ja - Zur Stilistik der Aphorismen vielleicht noch mal den Eintrag bei Wikipedia konsumieren.

    08.02.2013, 20:08 von chrisbow
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Total crazy

    07.02.2013, 00:14 von EliasRafael
    • Kommentar schreiben
  • 0

    der weiße stern ist kein blaues vögelchen.

    07.02.2013, 00:04 von mo_chroi
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Boah. Die Texte werden aber auch immer länger und verschwurbelter!

    06.02.2013, 23:04 von Bulbine_Blablabla
    • Kommentar schreiben
  • Links der Woche #35

    Diesmal u.a. mit dem bestangezogensten Obdachlosen, kiffenden Omas und jeder Menge fotogener Füchse in der Arktis.

  • Die Vorlebestunde

    Millionen Fans verfolgen den Alltag von Youtube-Stars wie einen Blockbuster. Die Heftgeschichte aus der November-Ausgabe lest ihr jetzt auch im Blog.

  • Wie siehst du das, Kathrin Spirk?

    Jeden Mittwoch interviewen wir NEON-Fotografen oder Illustratoren. Auf unsere 10 Fragen dürfen sie uns nur mit Bildern antworten.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare