Stereotypus 30.12.2006, 20:54 Uhr 5 0

Hallo Wand.

wenigstens die hört mir noch zu ;)

hallo wand.
schön mal wieder von mir zu hören.
ich erzähl dir jetzt mal aus meinem leben
denn kein anderer hört mehr zu.
ich weiß nicht mehr weiter
es geht auch nicht mehr weiter
ich lebe ohne sinn
dein mein sinn hat sich verflüchtigt
kein anderer sinn ist wirklich ernst zunehmen
denn der sinn ist weg
er ist schon länger weg
aber er ist weg
immer weg
gleichmäßig weg
aber weg
der sinn ist leider nicht nur weg
er ist auch noch woanders
meint dort, sinnvoll zu sein,
und lässt im stich.
liebe wand,
mein sinn, das war eine aufgabe.
an der ich wachsen durfte.
ein aufgabe, wie auf mich zugeschnitten.
jede andere aufgabe wirkt sinn-frei
ohne diese aufgabe im hinterkopf.
dass ich alles dafür tue,
damit diese aufgabe bleibt,
der sinn sichtbar bleibt,
das ist dem sinn egal.
der sinn sieht nicht seinen sinn.
er sucht den seinigen.
und dabei hat er ihn doch schon längst gefunden.
normalerweise antwortest du bisher auf so etwas. diesmal wirst du, liebe wand, es wohl nicht tun.
von der wand zur klagemauer.

schöne scheisse.

5 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    ich finde gerade dass da ein ganz kleines bisschen wiederholt wird, ist genau gut. Wenn ich mit der Wand rede, komme ich ja auch nicht so viel weiter in meinen Gedanken, das passt so gut. Finde ich...

    17.01.2008, 15:32 von kleinepiratin
    • Kommentar schreiben
  • 0

    ich hätte dazu noch nen vorschlag: der sinn liegt nicht im sinn, sondern in der zeit dazwischen...

    23.04.2007, 22:50 von Sofie_Amundsen
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      @[Benutzer gelöscht] der kommentar ist gut...
      aber irgendetwas fehlt...
      der verbesserungsvorschlag vielleicht? :)

      08.01.2007, 11:23 von Stereotypus
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare