Freulein_Taktlos 30.11.-0001, 00:00 Uhr 2 23

Hafenmädchen

Feucht legt sich mein Schweigen über ihre Gedanken.

Mit glänzenden Augen sitzt sie mir gegenüber. Schlürft lasziv Hochprozentiges durch den Strohhalm des Glases vor ihr und lächelt mich an.
Ein schiefes Lachen.
Ein gutes.

„Ich habe einfach meine Sachen gepackt und bin abgehauen. Habe mit ruhigem Gewissen gelauscht, wie die Tür hinter mir ins Schloss fiel. Wollte frei sein, um festzustellen, wer ich bin. Wer ich bin ohne das ganze Drumherum. Ob ich überhaupt jemand bin. Habe nichts geplant, immer in den Tag hinein gelebt. 'Hafenmädchen' haben sie mich genannt, denn ich hab alles auf mich zukommen lassen. Habe Menschen kennengelernt und andere verlassen. Bin über mich selbst hinausgewachsen und hunderte Male über die eigenen Füße gestolpert. Habe Tränen aus Freude gelacht und tröstende Worte verteilt. Bin auf dem Weg der einen, großen Liebe begegnet und war zu blind und sturköpfig, sie zu erkennen. Habe Glück gesucht und Zweifel gefunden. Bin gerannt und doch nur auf der Stelle geblieben. Habe gelernt, zu verzeihen und Vertrauen zu schenken.“

Ihr Mund steht nicht still. Ununterbrochen.
Formt Silben, Worte, Sätze – gedankenschwer.
Man möchte danach schlagen, so greifbar liegen sie in der Luft.
Schwirrend über unseren Köpfen.
Schwarz.
Nervig.
Wie Fliegen.

Während ich ihr zuhöre, male ich mir aus, wie ich über den Tresen greife, in ihr dunkles Haar fasse und ihren hübschen Kopf unerwartet zu mir ziehe. Vehement drücke ich ihre Lippen auf meine.
Ersticke ihre Worte.
Beiße in ihre blutrote Unterlippe und nehme ihr die Sicherheit und Luft.
Feucht legt sich mein Schweigen über ihre Gedanken.
Leicht öffnet sie den Mund, meine Zunge findet ihre. Mit Überzeugung küsse ich sie, verdränge fordernd das Gesagte. Lasse erst von ihr ab, als ihr Lippenstift und all ihre nutzlosen Worte fortgewischt sind.

Sie schlägt die Augen auf, sieht mich überrascht an.
Fragend.
Doch sie fragt nicht.
Verwirrt, mit wackeligen Knien, verlässt sie ihren Platz in der dreckigen Hafenkneipe.
Dreht sich ein letztes Mal um, bevor sie die Nacht begrüßt.
Nickt mir zu.
Lächelt.
Geht

und beginnt von vorn.





Mehr vom Fräulein?
www.facebook.de/freuleintaktlos

23

Diesen Text mochten auch

2 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    "die Nacht begrüßt"

    26.06.2013, 22:45 von SteveStitches
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare