madame_incertaine 30.11.-0001, 00:00 Uhr 23 17

Glück

Dann traf ich dich. Und eigentlich wollte ich das gar nicht!

Ich war glücklich. Ohne dich.


 Ich kam nachhause wann ich wollte. Ich trank Bier so viel ich wollte, tanzte mit wem ich wollte und küsste wen ich wollte.
 Ich hatte mein Bett ganz für mich. 
Ich ging zum Sport wann ich wollte - oder eben nicht. 

Ich hatte Pläne. Wollte ins Ausland. Wollte feiern, trinken und Spaß haben wann ich wollte, wo ich wollte und mit wem ich wollte. 
Ich war frei. Frei von Erklärungen. Frei von Bindungen.  Einfach Frei! 

Dann traf ich dich. Und eigentlich wollte ich das gar nicht! 
Ich wollte dich nicht auf diese Art mögen, dich berühren, dich küssen und mein Bett mit dir teilen. Ich wollte nichts davon. Mit dir nicht und mit keinem Anderen. 

Und doch lies ich es zu. 
Und jetzt ist alles so einfach. 
Alles was ich wollte, will ich nur noch mit dir. Ich will dir nicht auf Wiedersehen sagen. Ich will nicht mit irgendjemanden tanzen. Ich will mich nicht mehr restlos betrinken und irgendjemanden küssen. Ich will mich mit dir betrinken und dich küssen. Ich will mit dir reisen. Mit dir lachen. Mit dir weinen. Mit dir streiten. Mich mit dir vertragen. 

Und im Grunde, wenn ich ehrlich bin, war ich nie wirklich glücklich.
Nicht in den vielen Bars und nicht in dem leeren Bett. 
Nirgends war ich so glücklich wie bei dir.
Und nirgends werd ich je so glücklich sein, wenn du nicht dabei bist. 


17

Diesen Text mochten auch

23 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    madame, wenn du schon einen französischen namen als screen verwendest, wünsche ich dir, ein wenig französischer zu werden.
    ca veut dire: nicht das eine extrem mit dem anderen tauschen! Du lernst jemanden kennen, er macht dich glücklich, du teilst dein glück mit ihm, daraus wird dann gemeinsames glück. nicht dich einschränken, denn sonst kommt irgendwann mal die ernüchterung.
    wie man so schön sagt: du kannst jemanden nur lieben, wenn du dich selbst liebst, so heisst es auch: du kannst nur mit jemanden glücklich sein, wenn du dich mit ihm gehen lassen kannst, ohne dass du dich genierst.. :-)

    11.08.2013, 19:13 von Filousoph
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Soviel zum Thema, man denkt, dass man weiss was man will ;)


    Schön.

    08.08.2013, 20:24 von seek4happiness
    • 1

      und bald so viel zum Thema man denkt man bekommt das was man will, wenn man es weiß.

      08.08.2013, 20:33 von madame_incertaine
    • 0

      Da bin ich ja mal gespannt.

      08.08.2013, 21:23 von seek4happiness
    • 1

      Es kommt alles anders und als man denkt, auch wenn man denkt das man es weiss.

      08.08.2013, 21:24 von seek4happiness
    • 3

      ja, und das nennt man dann wohl Leben :)

      08.08.2013, 23:41 von madame_incertaine
    • 0

      Amen.

      08.08.2013, 23:46 von seek4happiness
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Wunderschön.

    07.09.2012, 11:42 von Lexie.
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Man muß auch mal gönnen können. Nett.

    27.01.2012, 17:11 von RAZim
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      Laß doch, wenns nich klappt, springt ein neuer Startseitentext bei raus...

      27.01.2012, 17:11 von RAZim
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      Lars

      27.01.2012, 21:40 von RAZim
    • 0

      Du kannst doch gar nichts gegen das Festnageln tun, oder ich kann nichts dagegen tun. Es passiert einfach, ohne dich vorher um Erlaubnis zu fragen.

      08.08.2013, 20:44 von madame_incertaine
  • 2

    Ging ganz ok zu lesen, bis zur Zigarette.

    26.01.2012, 23:12 von konsTante
    • 1

      Ach komm... In München sagen das alle so...

      27.01.2012, 17:26 von sailor
    • 2

      Ach ja, stimmt ja, hab vergessen, dass, wenn alle das so sagen, ich das dann der Gemeinschaft wegen toll finden muss. Ich dummes, einfältiges Ding!

      27.01.2012, 18:20 von konsTante
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Was man nicht alles aufgibt, von jetzt auf gleich.
    Diese Gefühl all diese Dinge, an denen man sich bis eben festgehalten hat oder eben nicht festgehalten hat, vernachlässigen zu wollen, ist wunderbar. Aber fast so oft, wie dieses Gefühl kommt geht es auch wieder und dann fehlen einen die Dinge, an denen man sich festhält oder eben nicht festhält.

    26.01.2012, 21:17 von marrr
    • Kommentar schreiben
  • 1

    wundervoll


    und auch genau das was ich fühle, in tolle worte verpackt :)


    Danke!

    26.01.2012, 13:48 von -littlemisssunshine-
    • Kommentar schreiben
  • 3

    Ich will, ich will, ich will, dass du Kommata setzt.

    26.01.2012, 12:57 von lalina
    • 0

      ich kann nicht. Meine Gedanken lassen eine korrekte Orthographie und Grammatik einfach nicht zu und ich weiß auch nicht, ob ich sie hierbei überhaupt gut finden soll. 

      08.08.2013, 20:46 von madame_incertaine
    • Kommentar schreiben
  • 1

    wunderbar!

    25.01.2012, 22:14 von deichkindlein
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare