mooneyes 28.08.2012, 02:39 Uhr 1 1

Giulia - Ein Sonett

Ein Sonett an die Liebe


 Giulia - Ein Sonett


Giulia oh Giulia du liebst mich so sehr
Giulia oh Giulia ich will immer mehr
Giulia oh Giulia die Liebe in mir
Giulia oh Giulia ich bleibe bei dir

Giulia oh Giulia sag was ist geschehn
Giulia oh Giulia ich kann nicht mehr fleh'n
Giulia oh Giulia die Trauer in mir
Giulia oh Giulia bitte bleib bei mir

Liebe oh Liebe nun lebe ich ohne dich
Liebe oh Liebe und gleichwohl bin ich glücklich
Giulia oh Giulia die Liebe bist du

Giulia! Giulia, bitte höre mir zu
Dieses Leben ohne dich ist trostlos und leer
Und gleichwohl will ich dich nie mehr

1

Diesen Text mochten auch

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Giulia Siegel?

    28.08.2012, 08:48 von EliasRafael
    • Kommentar schreiben
  • Wie siehst du das, Stefan Bachmann?

    Jeden Mittwoch interviewen wir NEON-Fotografen oder Illustratoren. Auf unsere 10 Fragen dürfen sie uns nur mit Bildern antworten.

  • Die Trümmer­männer

    Millionen Syrer sind auf der Flucht. Doch was passiert mit denen, die blieben? In Aleppo versuchen ehemalige Kämpfer zu retten, was nicht mehr zu retten ist.

  • Durchs Wochenende mit … Lars

    Und, wie war dein Wochenende so? Jede Woche fotografiert ein NEON-Redakteur sein Wochenende mit dem Handy. Diesmal: Text-Praktikant Lars Weisbrod.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare