wolkenzimt 30.11.-0001, 00:00 Uhr 55 40

Gemocht werden

Ich möchte mal wieder gemocht werden.

Das hört sich so einfach und simpel an, doch das ist es eigentlich gar nicht.


Ich möchte mal wieder gemocht werden.
Ich weiß, dass meine Freunde mich mögen - für meinen Humor oder meine Spontanität zum Beispiel. Und auch die ein oder andere Bekanntschaft mag mich - sei es reduziert auf meinen Körper, für einen Abend oder auch ein bisschen mehr.

Aber ich meine: - so richtig mögen. Mit allem drum und dran. Mit Herzklopfen und Freudentränen und dem immer Wiedersehen.

Versteht mich nicht falsch - ich bin glücklich. Ich bin und war nie eine der Suchenden. Ich stehe am liebsten auf eigenen Beinen, mag keine Hilfe, keine Abhängigkeit. 
Ich mag das wilde Leben, die Partys, das frei sein, das Ungewisse.

Ich stehe so sehr im Leben, dass das wahre Leben vielleicht schon wieder neben mir steht. 

Vielleicht ist es das. 

Alles zieht, rauscht vorbei und am Ende fehlt einem doch eines der simpelsten Dinge im Leben - gemocht werden.

40

Diesen Text mochten auch

55 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Ja gemocht werden wäre schon mal wieder schön. Kurzer aber gut zusammengefasster Text, den man gut nach empfinden kann. Ich könnte ihn aber vielleicht auch umdrehen: Ich würde gern mal wieder jemanden mögen. Is nämlich irgendwie auch nicht so einfach.

    19.04.2016, 18:15 von SakiSuspicious
    • 1

      Einfach anfangen und dann ergiebt sich der Rest von alleine. ;)

      19.04.2016, 19:13 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      Ich ergebe mich auch...

      20.05.2016, 13:13 von sailor
    • 0

      Prima Anfang!

      20.05.2016, 13:18 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      Bitte freimachen...

      20.05.2016, 13:22 von sailor
    • 0

      falls Marke zur Hand.

      20.05.2016, 13:22 von sailor
    • 0

      ...die liegt unter dem Stempel.

      20.05.2016, 13:32 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      Bedrückend...

      20.05.2016, 13:54 von sailor
    • 0

      Sie ist deswegen auch ganz Platt.

      20.05.2016, 14:19 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      *platt

      20.05.2016, 14:19 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      ...aber Platt kann auch nicht jeder verstehen.

      20.05.2016, 14:20 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      Ich versteh sowieso so einiges nicht...

      20.05.2016, 14:28 von sailor
    • 1

      Willkommen im Club.

      20.05.2016, 14:49 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      Ich würde nie einem Club beitreten, der Menschen wie mich als Mitglieder akzeptiert...

      20.05.2016, 14:58 von sailor
    • 0

      Da kann man nicht beitreten. Man wird hinein geboren! ;)

      20.05.2016, 15:09 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      »Dumm geboren und nix dazu gelernt...« we es in unserem Hause früher immer hieß...

      20.05.2016, 15:28 von sailor
    • 0

      ...bei uns kam noch: >>...und die Hälfte davon noch vergessen.<<

      20.05.2016, 15:31 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      So sieht's aus...
      Das war auch nicht immer leicht damals...

      20.05.2016, 15:35 von sailor
    • 0

      ...och.

      20.05.2016, 15:43 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      ...och?

      24.05.2016, 09:01 von sailor
    • 0

      Die schwerste Zeit ist immer hier und jetzt. ^^

      24.05.2016, 09:29 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      Ist ja auch die einzige...

      24.05.2016, 09:45 von sailor
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Das klappt schon alles, wenn Du Dich selbst magst (etwas was mir nie so recht gelungen ist), kommt da schon einer/eine

    15.04.2016, 14:33 von chiral
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Wie andere mit einem umgehen hängt immer von einem selbst ab, wie man drauf ist, wie man sich  präsentiert. Würde es für dich nun bedeuten, dass du nicht auf eigenen Beinen stehen und dennoch geliebt werden kannst? Du musst es nur zulassen wollen ;)

    15.04.2016, 07:28 von Protein
    • 0

      Wie andere mit einem umgehen hängt immer von einem selbst ab, wie man drauf ist, wie man sich  präsentiert.

      Gut, dass ich mit so wenig Reaktionären befreundet bin...

      15.04.2016, 08:17 von sailor
    • 0

      Neee, es hängt immer von beiden Beteiligten ab, das nennt man "Interaktion" ;)

      15.04.2016, 10:07 von Gluecksaktivistin
    • 1

      Wasndass...?
      :D

      15.04.2016, 11:51 von sailor
    • 0

      Ich bemühe mich ja nach Kräften darum, mit 'den anderen' so zu *obacht* interagieren, wie ICH das für richtig halte. Möglichst unabhängig davon, was die so machen...

      Klappt nicht immer, halte ich aber für mich für einen guten Weg. Ich fühle mich auch autonomer...

      15.04.2016, 12:40 von sailor
    • 0

      Ich halte das sehr flexibel ^^

      15.04.2016, 13:01 von Gluecksaktivistin
    • 0

      Kann man machen, solange das individuell verlässlich ist...
      ^^

      15.04.2016, 13:04 von sailor
    • 0

      Wie gnädig ;)

      15.04.2016, 13:19 von Gluecksaktivistin
    • 0

      :P

      Du weisst, wie ich das meine...

      15.04.2016, 13:23 von sailor
    • Kommentar schreiben
  • 2

    Vielleicht ist ein Grund dafür der, dass der Großteil der Gesellschaft sich auf das kleine Ding namens Handy beschränkt und schon gar keine Signale von außen mehr zulässt... Am Ende fängt alles bei einem selbst an, wobei das auch keinen Sinn macht, wenn der Rest mit Unbekannten chattet während man selbst in der Ubahn händeringend nach Gesprächspartnern sucht :-) Das Problem haben viele heutzutage :-) Sie werden zwar dank der Medien von vielen geliked oder "gemocht" aber der reale Kontakt bleibt aus...

    14.04.2016, 20:13 von HarryChinaski
    • 0

      Warum sollte man in der U-Bahn mit jemandem sprechen...?!?

      15.04.2016, 12:41 von sailor
    • 0

      Warum sollte man mit der U-Bahn fahren? Ist ja ekelig, die ganzen vielen Menschen da, was man sich da alles einfangen kann

      15.04.2016, 14:27 von chiral
    • 0

      Ich bin da robust.
      Die Menschen nerven natürlich, aber Angst vor Infektionen hab ich dann doch nicht.

      Aber ich geh auch lieber zu Fuß. Da kann man den Menschen besser aus dem Weg gehen...

      19.04.2016, 13:26 von sailor
    • Kommentar schreiben
  • 2

    »Ich stehe am liebsten auf eigenen Beinen, mag keine Hilfe...«

    Ich meine da ein Häschen im Pfeffer liegen zu sehen...

    14.04.2016, 10:43 von sailor
    • 0

      Selbst die beste Ablenkung gibt mal auf.

      16.04.2016, 01:23 von Freyr
    • 0

      Irgendwann stürzen die Kulissen ein... Dann kann man Antworten finden.

      16.04.2016, 13:59 von sailor
    • 0

      ach was, es liegt eine gewisse poetische Schönheit darin, alleine und einsam unterzugehen - Emo, da kann ich nicht drauf, dann lieber alleine im Wohnzimmer, ohne Licht an

      19.04.2016, 11:52 von chiral
    • Kommentar schreiben
  • 2

    Hieß das nicht früher "geliebt" werden? Ist Liebe nun ein Tabu-Wort geworden?

    14.04.2016, 09:48 von nuescht
    • 4

      "Ist Liebe nun ein Tabu-Wort geworden?"


      Den Eindruck hab ich auch.^^ Ich denke bei "Liebe" oder "lieben" geht einigen der Arsch auf Grundeis, weil es voraussetzt, sich verletzbar zu machen. Das bringt die ganze schöne coole Fassade der "Unabhängigkeit" in Sekundenbruchteilen zum Einsturz. 

      14.04.2016, 10:09 von Hattori-Hanzo
    • 1

      Liebe ist gefährlich...
      ;)

      14.04.2016, 10:41 von sailor
    • 1

      Das Leben ist ingesamt lebensgefährlich und endet sich mit dem Tod (es sei denn man hat lange genug in einem Alchemielabor herumgekocht und das "Große Werk" entdeckt.)^^

      14.04.2016, 15:03 von Hattori-Hanzo
    • 1

      Richtich...

      14.04.2016, 16:05 von sailor
    • 2

      er sagts 

      16.04.2016, 13:54 von schauby
    • 0

      So siehts aus...
      Und Liebe ist nu auch nicht alles im Leben...

      16.04.2016, 14:02 von sailor
    • 0

      Ja die pure Wahrheit lieber schauby... Liebe ist das einzige, was nicht weh tut. :)

      16.04.2016, 17:01 von nuescht
    • 0

      oder anders ausgedrückt:


      Das Problem ist nicht die Liebe, sondern der Widerstand gegen sie.

      16.04.2016, 17:49 von Hattori-Hanzo
    • 0

      Angst essen Seele auf.

      19.04.2016, 19:46 von sailor
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Dann mag dich doch einfach selbst. Der Rest kommt von allein (Binse)

    13.04.2016, 19:57 von Hattori-Hanzo
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Alles zieht, rauscht vorbei und am Ende fehlt einem doch eines der simpelsten Dinge im Leben - gemocht werden.

    Schön zu Ende gebracht..

    hier scheinen dich auf jeden Fall einige für den Text zu mögen ;)

    13.04.2016, 19:17 von -Maybellene-
    • 0

      Danke dir!


      Ja, das scheint so. :) Es freut mich, dass ich vielleicht einigen aus der eigenen Seele sprechen konnte.

      13.04.2016, 19:28 von wolkenzimt
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Schön geschrieben! Gemocht werden ist ein Grundbedürfnis des Menschen und völlig natürlich! Jeder hat das Bedürfnis, angenommen zu sein. Ein super Anfang ist es doch, dass du dich selbst magst und glücklich bist. Irgendwann kommt auch mal wieder jemand, der dich wirklich mag. Wie schon Jane Austen sagte: “To you I shall say, as I have often said before: Do not be in a hurry. The right man will come at last.” Bestimmt.

    13.04.2016, 17:31 von marylin2000
    • 0

      Oh, so viel Liebe! Lieben, lieben Dank! :)

      13.04.2016, 19:04 von wolkenzimt
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare