nina-ide 24.06.2013, 15:09 Uhr 15 3

Gefoltert von der eigenen Eifersucht.

Umschreibt mein Herz.

Tragödie. Mein Herz riss sich rhythmisch aus meinem Brustkorb.
Es war Winter und die Stadt gefror. Unter allen warst du der Einzige, der mich verstand.
So wie du das erste Mal die Treppe zu meiner Tür hochgegangen bist, genau so habe ich dich in Erinnerung.
Wir redeten die ganze Nacht, du hast dich auf mein Fensterbrett gesetzt, deine Zigarette angezündet und meine leere Hülle mit sanften Blicken umklammert. Wir küssten uns, dass weiß ich noch. Ich war verwundet von Ex-Liebschaften und gestrandet vom vielen Multikulti der Großstadt. Irgendwo gab’s dort Sicherheit, ein ruhiger Pol, der meiner Seele gut tat. Wir strandeten beide, mit demselben Ziel nach Vollkommenheit, nach Geborgenheit und dem Gefühl nicht losgelassen zu werden.Der Aussichtspunkt mit vernebelter Sicht, die Glühbirne nach der Nacht in der Bar, das Fensterbrett, auf dem wir gemeinsam saßen und rauchten, die Nächte in verschwitzten Lacken nach einer durchzechten Nacht.

Ich weiß noch genau, wie es war, als wir kochten und in der Küche saßen, Videos guckten und lachten. Das war so unbeschwert, so einzigartig – auch wenn es banal klingt. Keine Spur von Intrigen, keine Spur von krankhafter Eifersucht. Wir schlenderten zum Fotoautomaten, genossen die Aussicht, erlebten so verdammt viel zusammen, saßen im Park und vergaßen die Zeit.
Horizontale Freiheit, kein Machtkampf.

Alles sollte sich verändern.
Der Tag, an dem ich entdeckte, was für ein Mensch du bist.
Der Tag, an dem du entdecktest, was für ein Mensch ich bin.

Wir stritten, schrien uns an. Fetzen flogen, Trümmer gab es – viel zu wenig.
Tränen flossen, Hirn wund vom Verprügeln der Worte. Missbrauch der Gedanken, Verschwendung unserer Zeit.
Und doch fanden wir zueinander, da wo die Lichter grell und bunt am Himmel leuchteten. Da wo jede einzelne SMS gut tat.

Jetzt warten wir wieder, ein halbes Jahr. Viel ist passiert, viel geschehen. Zweckmäßig suchen wir nach anderen Liebschaften, um den Drang nach der gleichen Erfüllung zu finden und festzuhalten. Doch wir werden keine vergleichbare Person finden, nicht in diesem Leben, egal wie sehr unser Herz verbrannt ist.

3

Diesen Text mochten auch

15 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Doch wir werden keine vergleichbare Person finden, nicht in diesem Leben, egal wie sehr unser Herz verbrannt ist.

    Na, da ja jeder irgendwie nen bisschen einzigartig ist, wird sich wohl nicht derselbe nochmal finden lassen. Aber vergleichbar - in gewissen Punkten- vielleicht schon.

    Und vergleichbare Liebe (was das im Subtext gemeint sein sollte)? Sehr wahrscheinlich schon.

    30.06.2013, 00:41 von halbkindmf
    • 0

      Edith, wo bist du...

       falls, nicht was.

      Ach so ja und es wäre ja auch nicht im Sinne der persönlcihen Weiterentwicklung, wenn man sich nur an vergleichbare Typen halten würde, mit denen es dann wahrscheinlich auch nicht klappt..

      30.06.2013, 00:42 von halbkindmf
    • Kommentar schreiben
  • 0

    mir gefällt die art, wie du schreibst. tolle metaphern, echt schöne wortwahl. man kann genau mitfühlen. das einzige, was ein bisschen stört, sind die rechtschreibfehler. aber sonst echt wahnsinn. made my saturday oder so

    29.06.2013, 22:54 von Matze.Matratze
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      Das ist doch immer die Entscheidung des Autors, wie er den Inhalt gestaltet und was für Wörter er wählt :)

      24.06.2013, 17:44 von nina-ide
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 1

      Mahn kan ja auch Wörterse so wällen, wie mann sieh wil, stümmt.

      Kann aber den Lesefluss stören und bescheuert aussehen.


      24.06.2013, 18:34 von FrauKopf
  • 0

    Nur die Überschrift passt irgendwie nicht, finde ich.

    24.06.2013, 16:50 von Plutarch
    • 0

      Ja das kann sein..^^

      24.06.2013, 16:50 von nina-ide
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare