rainbow01 08.11.2014, 09:30 Uhr 0 2

für jemanden, der es nie lesen wird.

Doch als ich ganz stehenblieb, um dich von einer Umkehr zu überzeugen, wolltest du von einem Rückzug nichts wissen.

Und jetzt sind wir genau in dieser Sackgasse angekommen, wo ich mit jedem lande. 

Weil wir genau den Weg eingeschlagen habe, bei dem ich wusste, wohin er führt.

Und ich weiß, es war nicht fair, weil ich diese Richtung bereits kannte, du jedoch nicht. 

Was du nicht weißt, ist, dass ich mit allen, die mir im Prinzip nichts bedeuten, diese Straße bis zum Ende gehe, bereits in dem Bewusstsein, dass ich sie dort verliere. Weil es zu nichts führt. Diese Bedeutung einer Sackgasse ist allgemeinhin bekannt. 

Was du nicht weißt, ist, dass du der Einzige warst, bei dem ich auf halber Strecke ins Taumeln und Stolpern geraten bin. Bei dem ich langsamer gegangen bin und immer wieder zurück gesehen habe. Weil ich mit dir um nichts in der Welt an dieses Ende kommen wollte. 

Und du hast mein Verhalten fehlinterpretiert und gedacht, ich sei nicht bereit mit dir diesen Weg zu gehen. Und ich verstehe, dass es irreführend gewesen sein mag, weil du nichts von der Sackgasse wusstest. Doch als ich ganz stehenblieb, um dich von einer Umkehr zu überzeugen, wolltest du von einem Rückzug nichts wissen. Du bist stur und wütend weitergerannt, ohne meine Erklärungsversuche anzuhören. Du wurdest immer kleiner, bis ich dich nicht mehr sehen konnte und du mich nicht mehr hören konntest. 

Was du nie wissen wirst, ist, dass ich MIT dir umdrehen wollte, um anstatt dieser verfluchten Sackgasse, in der ich dich für immer verloren habe, die gegenüberliegende Einbahnstraße zu nehmen.

2

Diesen Text mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare