herzlosesGedankenspiel 30.11.-0001, 00:00 Uhr 0 4

friendzone

Ich weiß, wie es sich anfühlt, sich Stück für Stück aufzulösen. Ich will nicht, dass du es lernen musst.

Ich rede mir ein, dass wir nur Freunde sein können. Weil ich Angst habe, dass wir uns verlieren könnten. Dass wir mit einer Beziehung kaputt machen, was wir haben. Uns.

Doch jedes Mal, wenn ich mit dir zusammen bin, fällt es mir schwerer mir diesen Unsinn weiter einzureden. Ich zerstöre mich selbst von innen heraus. Jede kleine Berührung, jedes Kompliment schürt in meinem dummen Herz die Hoffnung auf mehr. Und jedes Mal, wenn du mir sagst, dass ich nie mehr sein werde als eine Freundin, dann bekommt mein dummes Herz wieder einen kleinen Riss.

Du tust mir so unendlich gut und gleichzeitig so unendlich weh. Es ist immer ein Kampf Herz gegen Kopf.

Ich will dich nicht verlieren. Doch egal was ich tue, einer von uns beiden wird verloren gehen. Sage ich dir, was ich fühle, dann verliere ich dich. Schweige ich, dann verliere ich mich. Und ich habe mich schon zu oft verloren.

Ich habe mich schon zu oft verloren, doch werde ich den Schmerz erneut auf mich nehmen, damit ich dich nicht verletze. Ich weiß, wie es sich anfühlt, sich Stück für Stück aufzulösen. Ich weiß, wie es sein wird, wenn man sich wie betäubt fühlt, weil man sich selbst belügt. Ich weiß, was ich mir damit antue und ich weiß, dass ich es überstehen werde. Ich will nicht, dass du es lernen musst.

Ich schreibe diese Zeilen und dann schreibe ich dir. Wir sehen uns nächste Woche wieder. Wir sehen uns wieder und ich werde mich wieder verlieren.



Tags: Sehnsucht, Friendzone
4

Diesen Text mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare