candyfookyou 30.11.-0001, 00:00 Uhr 154 11

Fremdgehen

Ich bin schon fast drei Jahre mit meinem Freund zusammen und ich liebe ihn. Was habe ich da gerade getan?

Ich sitze in meinem Auto, starte den Motor und fahre los. Was war das gerade? Was habe ich getan? Ich biege ab und fahre weiter geradeaus, es ist schon recht spät, aber ich muss jetzt erst mal zur Arbeit. Meine Gedanken spielen verrückt, ich fühle mich zugleich durcheinander, mies aber auch glücklich und zufrieden.

Im "x" angekommen fange ich an zu arbeiten, wie immer bereite ich die Theke vor, stelle die Gläser auf und warte auf die Gäste, aber heute ist doch alles anders. Ich habe ihn schon vor einiger Zeit kennen gelernt, aber es war nur ein Typ, dem ich mal ab und zu Hallo gesagt habe, doch in den letzten zwei Wochen ist es irgendwie mehr geworden. Ich habe ihn zufällig im Chat wieder getroffen, wir haben viel geschrieben und uns näher kennen gelernt,ich fand ihn süß, denn er ist drei Jahre jünger als ich und ich bin in einer so festen und tollen Beziehung, dass ich mir nichts dabei gedacht habe. Trotzdem hab ich meinem Freund nichts von ihm erzählt, es war ja auch nichts Wichtiges.

Er wollte sich mal mit mir treffen, einfach mal live miteinander reden, ich hab ja gesagt, gerne. Als ich heute etwas früher als sonst im Bad stand und mich fertig machte, war es nur, als würde ich mich mit einer Freundin treffen, nur dass sie heute ein Mann sein würde. Ich verabschiedete mich von meinem Freund wie jeden Freitagabend mit " Bis morgen Schatz" und fuhr los.

Wir wollten und in einem Café treffen, auf der Autobahn bekam ich eine SMS: "Lass uns bei mir eine DVD schauen", und seine Adresse. Ich dachte mir nichts dabei, wird sicher ein netter Abend. Als ich ankam, machte er mir die Tür auf und ich war überrascht, wie gut er aussah. Er war nicht mehr der kleine Junge, den ich vor einem Jahr in der Disco kennengelernt hatte. Wir unterhielten uns, es war alles sehr locker, wir haben viel gelacht und den Film gar nicht richtig wahrgenommen. Er erzählte von seiner Exfreundin und was er momentan so macht. Ich fühlte mich wirklich wohl in seiner Nähe, es wurde später und wir schaute noch einen Film. "Wann musst du zur Arbeit?" fragte er, ich hatte noch fast zwei Stunden Zeit.

Er zog mich zu sich heran und sagte, ich solle es mir ruhig bequem machen, in dem Moment fühlte ich mich plötzlich wie ein kleines Mädchen, mein Herz schlug schneller und ich bekam kalte Hände. Der Film interessierte mich auf einmal gar nicht mehr, er fing an mir durch die Haare zu gehen und meinen Rücken zu streicheln. Eigentlich wäre das der Moment gewesen, in dem ich ihn hätte bitten sollen, aufzuhören, aber ich tat es nicht. Ich sah ihm in die Augen und küsste ihn. Er erwiderte meinen Kuss, er stand auf, machte den Film aus und legte eine CD ein. Als er wieder kam wurden unsere Küsse stärker und wir fingen an uns auszuziehen - und hatten Sex.

Ich starrte an seine Zimmerdecke. "Ich muss jetzt los", sagte ich und zog mich an. "Sehen wir uns wieder?", ich gab ihm keine Antwort. Ich war so froh als meine Schicht im "x" zu ende war, ich fuhr nach Hause. Die Fahrt kam mir so endlos vor, als ich dann vor meiner Wohnung stand und die Tür aufschloss fühlte ich nichts. Ich zog mich um und legte mich in mein Bett, unser Bett, mein Freund schlief.... und wusste von nichts. Das ist jetzt fast zwei Jahre her, ich habe meinem Freund nie was davon erzählt, ich habe nie Schuldgefühle gehabt. Heute sitze ich hier und denke - warum? Warum bin ich immer noch bei ihm, ist meine Beziehung überhaupt noch so toll, was habe ich ihm angetan? Und ich weiß, ich bin fremdgegangen.

11

Diesen Text mochten auch

154 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      Gibt es überhaupt sowas wie "fair" in dem Zusammenhang?

      06.09.2012, 09:33 von Plueschwolf
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Ich verstehe nicht, wie du das vor deinem Freund verheimlichen konntest... 2 Jahre lang.
    2 Jahre sind ne verdammt lange Zeit, ich wäre durch die Schuldgefühle kaputt gegangen, glaub ich.
    Respekt, dass du es geschafft hast. Irgendwie aber auch nicht, weil du deinen Freund betrogen/belogen hast.
    Lügen sind in manchen Fällen jedoch besser als Wahrheiten.

    Liebe Grüße

    03.08.2007, 16:34 von ramazotty
    • Kommentar schreiben
  • 0

    @trockenwässerchen:

    ich hätte nicht gedacht, dass ich dir jemals zustimmen würde. ;-)

    23.07.2007, 18:46 von _marci
    • Kommentar schreiben
  • 0

    @marci
    "ja, ich bin wertend und intolerant. und weisst du was ? ich bin stolz darauf.
    toleranz und laissez faire artet doch bei den meisten in puren egoismus aus"

    ähm...

    ???????????????????? !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    keine worte mehr, wir zwei werden uns nicht einig und es muss auch nicht zwingend sein... ;)

    19.07.2007, 17:41 von trockenwasserchen
    • Kommentar schreiben
  • 0

    @trockenwasserchen:

    ja, ich bin wertend und intolerant. und weisst du was ? ich bin stolz darauf.
    toleranz und laissez faire artet doch bei den meisten in puren egoismus aus.
    wer hier versucht, fremdgehen gutzuheissen oder zu verharmlosen, der bestätigt nur meine meinung, dass ein werteverfall in der gesellschaft stattgefunden hat und immer noch stattfindet.
    das bedeutet nicht, dass ich spiessig bin (auch wenn das vielleicht einige für spiessig halten). ich finde es absolut in ordnung, wenn jemand in einer offenen beziehung lebt, in der beide mit diesem arrangement einverstanden sind. auch wenn ich weiss, dass in solchen paarungen IMMER einer irgendwie leidet, kann ich mit sowas gut leben.
    aber warum muss man in einer beziehung, die nunmal normalerweise auf treue und vertrauen basiert, den anderen bescheissen nur weil man selbst zu feige ist, über unbefriedigte bedürfnisse zu REDEN ?

    und NEIN, ich schliesse da nicht von mir auf andere, da mir sowas zum glück noch nicht passiert ist. zumindest weiss ich es nicht. ;-)

    18.07.2007, 23:57 von _marci
    • Kommentar schreiben
  • 0

    was sind wir wieder ausschliesslich
    und wertend heut...
    wer dies der ist das und wer das der ist
    sowieso ECHT das allerletzte
    vielleicht gibts auch grau
    anstelle von nur schwarz und weiss
    vielleicht schliesst du zusehr von dir
    auf andere und von da auf die ganze welt???

    18.07.2007, 15:13 von trockenwasserchen
    • Kommentar schreiben
  • 0

    @chessige:

    warum nicht ???

    weil man den anderen damit kränkt, und verletzt. ausserdem ist sowas ein zeichen von unglaublicher respektlosigkeit.

    die hippies haben es mit freier liebe versucht und es ist gescheitert. weisst du auch warum ? weil es eifersucht und verletzte gefühle IMMER geben wird.

    wer in einer beziehung fremdgeht (und das sogar mehrmals), ist für mich das letzte.

    wer solo ist kann natürlich machen, was er will, solange er niemanden verletzt.

    17.07.2007, 20:49 von _marci
    • 0

      @_marci
      Ach so, wenns für Dich zwischen fester Beziehung und unverbindlichem Singledasein nix mehr gibt... ist Deine Aussage natürlich verständlich. Sie ist trotzdem anmaßend.

      Werteverfall findet übrigens immer statt, das ist auch gut so. Dann können sich nämlich neue Werte etablieren.

      22.07.2007, 00:36 von chessige
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    ich habe nicht behauptet, dass man monogam leben muss / soll. ABER: wer das nicht will, der sollte keine beziehung eingehen.

    UND: wenn treue heutzutage als veraltet und spiessig gilt, dann bin ich stolz darauf, veraltet und spiessig zu sein.

    zusätzlich sind leute, die immer jedes recht für sich selbst einfordern immer die ersten, die jammern, wenn sie mal opfer solcher verhaltensweisen werden.

    17.07.2007, 08:47 von _marci
    • 0

      @_marci "ich habe nicht behauptet, dass man monogam leben muss / soll. ABER: wer das nicht will, der sollte keine beziehung eingehen."

      Wieso nicht?

      17.07.2007, 12:43 von chessige
    • Kommentar schreiben
  • 0

    ich glaub eher, dass irgendwann mal
    irgendwer mal
    (wer wohl, die griechen od. römer warens nicht!) ;)
    das fremdgehen "hochgespielt" hat
    ein austausch von körperlichkeit
    erst überhaupt als "fremd" gehen definiert hat
    und jetzt sind wir alle brav und ficken nur noch unsere
    partner????? und haben auch nie lust auf was anderes!!!!
    ne ne, die monogamie liegt dem menschen nicht
    und ist etwa genau so unnatürlich wie der papst meint
    dass homosexualität abnorm sei
    aber ja hey
    die vorgaben der gesellschaft sollen gewahrt werden...
    tssssss.....
    tschuldigung aber da krieg ich jetzt
    wie war das
    das kalte kotzen

    16.07.2007, 10:33 von trockenwasserchen
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3 4 5 ... 16

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare