LeaGG 30.11.-0001, 00:00 Uhr 0 3

Freckles

Triff mich bitte nicht ins Herz. Triff mich unter der Palme auf der einsamen Insel.

"Es regnet", schreibe ich ihm.
Während ich hier sitze und weine wegen dir.
Über mir der Sternenhimmel, leider nur Tapete, leuchten tun die schon lange nicht mehr.
Und ich frage mich mal wieder, warum ich mich gerade jetzt alleine fühlen muss, und kalt.
Eingegraben in Decken und Kissen, die Heizung aufgedreht als müsse ich den Winter vertreiben der nicht mal vor der Haustür steht.
Nur ein vertrockneter Mistelzweig hängt über ihr.
Und obwohl du unzählbar oft über die Schwelle getreten bist oder am Rahmen lehntest, dein schiefes Grinsen das Bild zerstörend, haben wir uns niemals in- oder besser gesagt zwischen meinen 4 Wänden geküsst.
Überhaupt kann ich kaum noch sagen, wie es sich angefühlt hat, damals unter der schiefen Laterne.
Ich habe bloß noch deine Augen im Gedächtnis, und die gehen mir schon genug auf die Nerven, jedes Mal wenn ich dich anschaue und anfange, deine Sommersprossen zu zählen, so als prüfe ich ich ihre Vollständigkeit.
Dabei bin ich doch unvollständig und du derjenige, den ich verloren habe, mit samt jeder noch so kleinen Sommersprosse und den graublauen Augen.
Vermutlich habe ich in ihnen Schiffbruch erlitten.
Herz? Wir sinken.

3

Diesen Text mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

NEON im Netz

Spezial: Städtereisen

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare

  • 10% Gefühl

    „ Du sagtest: Mehr als 10% deiner Freiheit würdest du...“

    23.07.2016 von Dr_Lapsus
  • #cheatday

    „Bzw. was die "jüngeren" Leute so bewegt (ich habe ne...“

    23.07.2016 von mirror87
  • 10% Gefühl

    „Ein schöner Freiheitsbegriff: Ich raube mir die Hälf...“

    23.07.2016 von Hattori-Hanzo
  • 10% Gefühl

    „ Klar heute sagt jeder: Ich brauche nur mich selbst ...“

    23.07.2016 von sailor
  • 10% Gefühl

    „»Aber schaut man sich die glücklichsten Beziehungen ...“

    23.07.2016 von sailor