pecaslove 29.11.2014, 21:17 Uhr 0 1

Falsche Wege

Wie wäre der andere Weg gewesen?

Viele Jahre vergangen.


Viel gelacht und viel gedacht, an dich.

Einmal sehen, dich einmal zu sehen, reicht, um mein Leben zu verwehen.

Alles was gut und richtig schien, plötzlich nur geliehen.

 

Illusion.

 

Zu spät verstanden, zu viele Gedanken, die mich von dir fernhielten.

Die mich wegschickten und mich nicht zu dir ließen.

Gefühle, die weh tun, die zerreißen und mich in fremde Arme schmeißen. 

 

Zu spät für dich und mich.

 

Wer bist du? Nie drauf geachtet, zu sehr verachtet, mein eigenes Leben.

Jetzt ist es zu spät, dich zu vermissen.

Vergessen scheint, was uns vereint.  

 

Zu jung, zu dumm.

 

Was würd' ich geben, die Zeit zu drehen.

 

1

Diesen Text mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

NEON im Netz

Spezial: Städtereisen

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare