Sharon_ 04.10.2012, 10:50 Uhr 449 3
NEON täglich

Falsch verlieben

Ab wann ist jemand kein potentieller Partner mehr für Euch?

Ich bin Single. Und als Single sieht man die Welt ja bekanntlich anders. Mit einem Rasterblick ordnet man jeden in eine der zwei Kategorien ein: Partnermaterial und kein Partnermaterial. Der Stapel Partnermaterial füllt sich mit einer bestimmten Sorte Menschen, die sorgfältig handsortiert werden, um danach längerfristig beobachtet zu werden. 

Das ist natürlich Quatsch, viel zu überzogen und sowieso Unsinn. Trotzdem steckt - zumindest bei mir - ein Körnchen Wahrheit darin. Neulich war ich mit einem Freund in der Bar, und obwohl wir einen sehr netten Abend hatten und er sonst bestimmt super ist, störte ich mich doch sehr an seiner Kleidung. Das kombiniert mit nicht genug Schnittmenge beim Musikgeschmack ließen ihn zumindest erst mal nicht in die "Traumtyp"-Kategorie fallen (dafür aber in die "Vielleicht ja doch"-Kategorie).

Auch wenn das oberflächlich klingt, sortiert man bewusst oder unbewusst Leute aus. Gemeinsame Interessen können ein Fundament sein, und wenn mir Musik sehr wichtig ist, sollte mein Gegenüber zumindest nicht als Musikgeschmack "Radio" angeben. 

Ab wo zieht Ihr die Grenze, dass eine Zukunft undenkbar wäre? Welche (vielleicht oberflächlichen) Merkmale sollte jemand erfüllen? Und Ihr, liebe Pärchenmenschen, seid Ihr Euren Wunschkriterien treu geblieben? Und wenn nicht, fehlt Euch jetzt die gemeinsame Leidenschaft für das Hobby Porzellanfrösche sammeln? 

3

Diesen Text mochten auch

449 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 1

    Die klare Grenze ist das Leopardenmuster.

    08.10.2012, 19:00 von zeyjay
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Hauptsache man ist auf einer Wellenlänge! Und sonst ist mir sehr wichtig, dass er eine Meinung hat. 

    Hässlich muss er nicht sein aber zu schöne Menschen sind mir unheimlich :D 

    06.10.2012, 00:34 von DasL
    • 0

      nicht zu Handy verrückt, dass ist echt wichtig!! 

      Kochen können ist natürlich toll...

      06.10.2012, 00:35 von DasL
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Ich -Single, 48- bin wahrscheinlich schon zu alt für voreilige Raster, aber Geiz geht bei mir gar nicht... Früher waren Männer mit Glatze für mich ein No-Go, heute höre ich mir erstmal an, was die sagen.... Na, Humorlosikeit ging früher micht und heute schon gar nicht....

    05.10.2012, 02:27 von HeikeT.
    • 0

      Ich kenne auf Anhieb mindestens 3 Männer mit Glatze, alle drei sehr attraktiv und aktuell jeweils in festen Beziehungen.

      05.10.2012, 08:06 von kirschgruen
    • Kommentar schreiben
  • 1

    ah, ich wusste welche abtörner da noch waberten: ein aufrichtiger jan-delay gutfinder würde keine chance haben. und der andere idiot, namen vergessen, neh leider doch nicht: bendzko. und poisel. als mann. neh, männer die auf softe jungs stehen - müssen irgendwelche harten leichen im keller haben. cheflober und -beipflichter sein etwa.

    04.10.2012, 22:51 von libido
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar schreiben
  • 1

    "Ab wo zieht Ihr die Grenze, dass eine Zukunft undenkbar wäre"

    es gibt mindestens zwei zukünfte: die fickzukunft und die malguckenzukunft.

    die fickzukunft hängt neben der grundinteressantheit aus körper(bau), aussehen und blitzaugen auch am zyklus. und am geruch. die malguckenzukunft an der richtigen mischung aus gefahr und vertrauen - und am geruch.


    mir doch egal, ob das ein bwler ist, ein physiker oder ein bauer.

    hauptsache nicht eindimensional, in der lage und willens sich selbst plus x zu versorgen und jedem moment seine absurdität abzuringen.
    - und er sollte mit meinem radiogeschmack klarkommen: fritz, radio1, metropol, antenne brandenburg, radio russki, klassikradio. musik an sich ist egal, falls er irgendwas schlimmes hören will wie kaugummirock (rhcp, nirvana, ratm) oder marlon und freunde "lieber gott", dann muss ich die lusche auslachen dürfen.

    achso: ein guter kinderdraht wertet enorm auf. ob das nur duziduzi-gespielt ist, rieche ich auf 100m.

    04.10.2012, 22:40 von libido
    • 1

      duziduziduziduziduziduzidu

      04.10.2012, 23:09 von EliasRafael
    • 0

      das mit dem kinderdraht gilt nur für die malguckenzukunft, die fickzukunft wird davon nicht beeinträchtigt.

      04.10.2012, 23:10 von libido
    • 3

      Dann bin ich beruhigt, ich wollte meinen Sohn grad in Stacheldraht einwickeln

      04.10.2012, 23:12 von EliasRafael
    • 1

      JETZT MAL EHRLICH:
      du hast ein kind?

      04.10.2012, 23:15 von libido
    • 0

      Hä? Ich hab sogar zwei. Ich liebe Kinder, wenn sie mir nicht auf die Nerven gehen oder Geld wollen.

      04.10.2012, 23:16 von EliasRafael
    • 0

      falls das mit den kindern wirklich so ist, hört man (eher ich) das nie raus bei dir (ohne dass ich jetzt alle deine aktivitäten kennen würde).

      wie ich das jetzt bewerte, muss ich mir noch überlegen.

      04.10.2012, 23:20 von libido
    • 0

      fickzukunft ade :-(

      04.10.2012, 23:22 von EliasRafael
    • 0

      neh, für dich wär ich eh nie extra in den pott gefahren. aber warum jemand sowas quasi nicht wie eine laterne vor sich herträgt, dass er kinder hat, das frag ich mich schon. leben sie bei dir oder nicht?

      04.10.2012, 23:26 von libido
    • 3

      Einer immerhin. Warum sollte ich das wie eine Laterne vor mir hertragen, die Biester sind doch auch so schon präsent genug ...

      04.10.2012, 23:30 von EliasRafael
    • 0

      Vor allem würde ich das hier NIE wie ne "Laterne" ( ja, is scho wieder St. Martin?) vor mir hertragen. Die meisten hier sind noch lange nicht im Kinder Aktzeptanzstadium.

      05.10.2012, 08:16 von cosmokatze
    • 1

      Meinste ich muss jetzt zu Nido?

      05.10.2012, 08:21 von EliasRafael
    • 0

      Das hälst Du keine 5 Minuten durch, ohne dass sie Dich sperren...


      05.10.2012, 08:25 von cosmokatze
    • 1

      Dann bleib ich lieber, baggere Hipstermädels an und verschweige die Brut.

      05.10.2012, 08:27 von EliasRafael
    • 1

      Das ist der El Raf wie ich ihn mag !


      05.10.2012, 08:32 von cosmokatze
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 1

      Wer hier trägt das denn wie eine Laterne vor sich her? Sag mal.

      05.10.2012, 09:21 von kirschgruen
    • 0

      Bald ist wieder St. Martin!

      05.10.2012, 10:33 von EliasRafael
    • 0

      Rapimmel rapammel rapumm. 

      05.10.2012, 10:50 von kirschgruen
    • 0

      Libido will das, man das so macht.
      Als ich das letzte Mal meine K's erwähnte, kommentierte sie, ich sei bekloppt.
      Soviel zu dem Thema.

      05.10.2012, 17:23 von cosmokatze
    • 0

      sind "meine k's" deine katzen oder deine kinder? bei manchen gestalten hier kann man das leider ja schon gar nicht mehr so richtig auseinanderhalten...

      ich hab nur mal kokomiko oder wie der heißt darauf angesprochen, ob er das okay findet, hier und allgemein im netz ganzkörpergesichtserkennungsfotos seiner kinder zu posten.

      05.10.2012, 17:55 von libido
    • 0

      Du hast mich als bekloppt bezeichnet, weil ich meine Kinder scherzhaft passend zu meinem Usernamen als Kätzchen bezeichnet habe.
      Ich bin gegen Katzen allergisch und ich habe gar keine.
      Zu Koko kann ich mich nicht äußern, denn das hab ich selbst nicht gesehen.

      05.10.2012, 18:00 von cosmokatze
    • 0

      ich könnte dir an dieser stelle, aber ich tu's nicht, weils unfair wäre, weil ich die persönlichen gründe nicht kenne, drei userinnen nennen, die katzen als kinderersatz hochst(er)ilisieren.


      (ich nenne meinen sohn übrigens schweinchen.

      05.10.2012, 18:05 von libido
    • 0

      Gut...das machen ja leider viele mit ihren Haustieren...also hast Du damals gar nicht gecheckt, was ich meinte ???
      Schweinchen...das ist echt hart....obwohl ich auch hin und wieder "kröte" zu meinen sage.

      05.10.2012, 18:09 von cosmokatze
    • 0

      ich dachte du nennst deine katzen "kinder", aber so genau kann ich mich nicht mehr erinnern.

      (der nennt sich selbst sogar manchmal so, wenn ich ihn frage, wer er ist ;-)

      05.10.2012, 18:19 von libido
    • 0

      Neeee! Es ging doch um ungewöhnliche Vornamen...und da schrieb ich meine "Katzenkinder"...na wegen meinem Usernamen halt...Ich habe aber ja gar keine Katze. Ich hatte welche als Kind, aber die sind schon lange tot. Da war meine Allergie auch noch nicht da.
      Meine Kinder sind echte Menschen. Hoffe ich doch !

      05.10.2012, 18:23 von cosmokatze
    • 1

      Keine Aliens?

      05.10.2012, 18:32 von EliasRafael
    • 0

      Wenn dann nur halbe.

      05.10.2012, 18:33 von cosmokatze
    • Kommentar schreiben
  • 1




    Ich
    persönlich bin der festen Überzeugung, dass es in der Beziehung zweier Menschen
    stets zuträgliche und weniger zuträgliche Unterschiede gibt. Ein weiser Mann
    hat einmal gesagt: „So viel wie möglich, so wenig wie nötig.“. Gegensätze
    können in einer Beziehung unheimlich belebend sein, man kann durch sie neue
    Einsichten und Erkenntnisse gewinnen – und genau diese Art von Erfahrungen
    bringen uns weiter im Leben, sie lassen uns wachsen. Ebenso zerstörend vermögen
    Differenzen aber auch sein; bestimmte Problemfelder, die auf den Charakter des
    Gegenübers zurückzuführen sind, können zu dauerhaften Kriegsschauplätzen werden,
    an denen Verbundenheit und Zuneigung letztendlich zugrunde gehen und ihre
    Niederlage eingestehen müssen.

     



    Absolute
    Tabus - also Eigenschaften, die einen potenzieller Partner überhaupt nicht
    haben sollte - blockieren uns wahrscheinlich viel zu oft. So kann es durchaus
    passieren, dass wir uns charakterlich immer das gleiche Modell raussuchen – und
    fortlaufend scheitern.

     



    Oft
    wissen wir aber selbst nicht, was uns gut tut. Um ein Stückchen Klarheit zu gewinnen,
    sollten wir uns womöglich einfach ausprobieren und mit möglichst vielen, charakterlich
    unterschiedlichen Menschen einmal zusammen gewesen sein. Erst dann können wir wirklich wissen, was funktionieren könnte und was eben nicht. Was
    gleichfalls hinzukommt, ist, dass jeder Mensch auf seine eigene Art und Weise
    anders ist, sodass man wohl nie zu einem endgültigen Schluss kommen wird. Erst
    am Ende unseres Lebens werden wir hoffentlich einmal sagen können: „Ich war mit
    vielen Frauen / Männern zusammen – ich habe sie alle auf irgendeine Art geliebt
    - aber diese eine Person - die hat mich wohl am meisten in meinem Inneren
    berührt.“ – und ja, ich bin ein grenzenloser Idealist, ich sage wohl viel zu
    oft, wie die Dinge sein sollten, nicht wie sie tatsächlich sind…  

     



    Doch
    noch viel schlimmer als unsere eigene Unentschlossenheit ist wohl diese
    verflixte Sache namens Timing, denn wir haben keinerlei Einfluss auf sie. All‘
    diese wunderbaren Menschen da draußen, die so gut zusammenpassen würden; sich
    aber zu einem wohl denkbar schlechten Zeitpunkt kennengelernt haben. Timing
    begegnet uns mit einer gnadenlosen und verletzenden Gleichgültigkeit. Alles,
    was dann bleibt, sind diese quälenden „Was wäre wenn…“-Fragen in unserem
    Kopf.

     



    Merkmale
    wie Raucher oder Nicht-Raucher, blond oder brünett – diese Unterschiede kennt
    die Liebe nicht.

     



    Die
    Liebe ist eine unzähmbare Bestie – sie sucht nicht, sie findet, wir sind ihr
    einfach wehrlos ausgesetzt… und das ist gut so!   

    04.10.2012, 22:08 von Morgenlandfahrer
    • 0

      Der Part mit dem Timing gefällt mir.

      04.10.2012, 22:22 von Sambre
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 1

      Wenn du den Schalter für Denken "ein/aus" gefunden hast, sag' mir bitte Bescheid ;) Dann würde ich mich höchstpersönlich dafür einsetzen, dass du den Nobelpreis bekommst - die Kategorie findet sich noch^^ Ach ja... Alkohol und / oder Drogen zählen nicht :D

      04.10.2012, 22:39 von Morgenlandfahrer
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      Ach, das macht doch nichts ;) Ich seh' das Ganze sehr ähnlich... Mit Erwartungshaltungen sollte man ja ohnehin nicht ankommen; die blockieren unseren Kopf nur unnötig und wenn es einen dann mal erwischt hat, dann ist es ohnehin egal - das meinte ich mit: "Die Liebe ist eine unzähmbare Bestie – sie sucht nicht, sie findet, wir sind ihr einfach wehrlos ausgesetzt."

      Ich finde, zu einer reifen und gefestigten Persönlichkeit gehört ein gewisses Maß an Selbstzufriedenheit, auch wenn man gerade keinen Partner an seiner Seite hat - das fällt den meisten schwer, weil es heißt an sich selbst arbeiten zu müssen. Es mag Menschen geben, die nennen es Verbitterung - aber die haben den eigentlichen Punkt nicht verstanden.  Viel zu viele Leute suchen auf Krampf und sind nur mit einer Person zusammen, damit sie eben nicht allein sein müssen - und das ist irgendwie ziemlich egoistisch - denn bei der Liebe sollte es hauptsächlich um seinen Partner gehen.... Es gibt noch so unheimlich viele tolle Dinge auf dieser Welt außer der Liebe, das sollte man nie vergessen.

      05.10.2012, 16:31 von Morgenlandfahrer
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      An sich ne verdammt nette Idee...^^

      Nur ich befürchte fast, dass es nicht viel bringt andere von unserer Meinung zu überzeugen. Die Einstellung muss wohl aus ihnen selbst erwachsen. Alles, was wir tun können ist mit den Menschen reden und sie zum Nachdenken zu bringen...

      Aber dieses "missionieren" klingt irgendwie in dem Zusammenhang fast heroisch :D Find ich guuuuuuut^^

      05.10.2012, 18:00 von Morgenlandfahrer
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      Eher in der Gondel des Charon...

      05.10.2012, 19:10 von Morgenlandfahrer
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar schreiben
  • 1

    ähm wenns passt dann passts...

    04.10.2012, 19:56 von ravedave0815
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Musikgeschmack wäre mir ja mal sowas von egal. Auch Gemeinsamkeiten würden mich auf Dauer mehr stören. Er soll nur nicht dick, ungepflegt, ungebildet und unhöflich sein. Ich bin vielseitig, und mit jemandem ganz neuem neue Musik, neue Hobbies erleben, alte Hobbies teilen etc ist doch das tolle an Beziehungen...

    04.10.2012, 19:07 von LeyluraLegbreaker
    • Kommentar schreiben
  • 8

    Ach, Gott. Was soll ich sagen ?

    Ich bin ja immer noch für arrangierte Ehen.

    04.10.2012, 17:37 von cosmokatze
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      Erstens das und zweitens, wenn man eh nicht weiß, was man eigentlich will, dann sollte man lieber andere entscheiden lassen !
      Hiermit verkünde ich die Eröffnung meines Eheinstitutes " Cosmic love forever ".

      04.10.2012, 21:25 von cosmokatze
    • Kommentar schreiben
  • 3

    Aber wenn dein Gegenüber "Radio" als Musikgechmack angibt, stehen die Chancen gut, dass du ihn für deinen Musikgeschmack begeistern kannst! :)

    04.10.2012, 17:33 von Buttercup12
    • 0

      Ich kann Musikradio nicht ertragen.

      Hat natürlich keine Relevanz.

      Bin eh ein Banause.

      04.10.2012, 17:56 von WieSieSehnSehnSieNix
    • 3

      Ist doch 'ne schöne Idee für'n Geschenk an 'nen zu beeinflussenden Radiohörer:

      Erstellste 'n Mixtape 'nen Sampler mit Deinem favorisiertem Kram und hier und da machste 'n Stück Nachrichten oder 'ne Staumeldung zwischen die Lieder, die Du vorher im Radio aufgenommen hast.

      04.10.2012, 17:59 von Blackend
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 1

      Du willst mich doch nur in lila Hosen sehn!

      04.10.2012, 22:39 von Blackend
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      Das kannste nicht bezahlen.

      05.10.2012, 14:00 von Blackend
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3 4 5 ... 6
  • Durchs Wochenende mit … Lars

    Und, wie war dein Wochenende so? Jede Woche fotografiert ein NEON-Redakteur sein Wochenende mit dem Handy. Diesmal: Text-Praktikant Lars Weisbrod.

  • Hobo-Reise: Zur großen Freiheit

    Wer auf Güterzügen durch Amerika reist, lernt Menschen und Landschaften kennen, die sonst verborgen bleiben. Ein Artikel aus der aktuellen Ausgabe.

  • Fabelhafte Fundstücke

    Glück ist eben doch käuflich – die folgenden 10 Fundstücke, die die Moderedaktion für euch aufgespürt hat, sind der beste Beweis.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare