aneli 04.03.2013, 01:04 Uhr 12 55

ewiger fehler.

es ist nur ein Gefühl. aber ich würde es immer wieder fühlen.

du magst mich sehr. du meldest dich ja auch ständig bei mir. nicht liebevoll oder romantisch, aber du meldest dich. manchmal gut gelaunt, manchmal eintönig und kurz angebunden. ich freu mich immer, wenn du dich meldest, egal wie und wann und wieso.

manchmal lese ich deine zeilen drei- bis fünfzig mal und interpretiere daraus das, was ich hören will, du aber nie direkt sagst.
es ist schön. wirklich schön mit dir. es ist nahezu perfekt. 
das einzige problem ist, dass du dich am ende nicht für mich entscheiden wirst. ich glaube, es liegt an dir. es muss an dir liegen. an mir kann es nicht liegen, dafür magst du mich zu sehr. du wirst dich am ende für den kompromiss entscheiden. wie soviele glaub ich. und du wirst es noch nicht einmal merken. es wird so einfach für dich sein, dass du denkst es wär richtig. vielleicht merkst du es irgendwann. ganz plötzlich, wenn wir uns mal wiedersehen. in der zwischenzeit könnte ich bücher über dich füllen, doch wäre ich mir bis zuletzt nicht sicher, ob du sie jemals so lesen würdest, wie ich es tue.

55

Diesen Text mochten auch

12 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 1

    Ja, ich weiß auch nicht, aber ich mag den Text, irgendwie...

    04.03.2013, 20:06 von Tanea
    • Kommentar schreiben
  • 2

    Naja, immerhin scheinst du vielen verlorenen Mädchen mit deinem "Text" aus dem Herzen zu sprechen. Das Thema ist nicht meine Baustelle.

    04.03.2013, 18:08 von lalina
    • Kommentar schreiben
  • 1

    lass nicht zu, dass er sich für den kompromiss entscheidet. 

    ich habe auch bücher gefüllt, aber letztendlich ist das einzig richtige, wichtige, dass er sich entscheidet. kompromisslos. er hat sich für mich entschieden.

    lass nicht zu, dass der kompromiss sich für ihn richtig anfühlt.


    04.03.2013, 17:24 von Milow_fan.
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Warum lässt du ihn entscheiden? Entscheide selbst ;) 


    Der Text gefällt mir trotzdem!

    04.03.2013, 17:18 von piepsilangstrumpf
    • 0

      Wenn er nicht will hat sie wenig Entscheidungsspielraum...

      04.03.2013, 20:06 von Tanea
    • 0

      klar hat sie den. entweder sie kämpft oder sie sinnt auf eine art "entscheidung" seinerseits , oder sie entscheidet sich selbst gegen eine art von mann, der sich nicht entscheiden kann. gibt ja zig möglichkeiten.
      vielleicht ist der vermeintlich richtige ja gar nicht der richtige.....
      vielleicht entscheidet er sich ja auch für sie.
      das ganze spielt sich in ihrem kopf ab. sie hat angst.
      w i s s e n tut sie es nicht. sie befürchtet viel.
      evt sollte man solche ängste oder gefühle ja auch mal ansprechen.

      04.03.2013, 22:06 von Gluecksaktivistin
    • 0

      Ah, ich meinte eher so:

      "Ich entscheide mich für ne Beziehung mit dir"
      "Oh ha, ich will aber keine mit dir"
      "Na dann, tschüß"

      05.03.2013, 07:46 von Tanea
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Woher weißt du, was ich denke?

    04.03.2013, 17:11 von mumins
    • Kommentar schreiben
  • 0

    genau so! exakt so! wunderbarer text!

    04.03.2013, 16:23 von Juno97
    • Kommentar schreiben
  • 1

    meine wirren gedanken auf den punkt gebracht, danke! :)

    04.03.2013, 16:19 von lady.crayolan
    • Kommentar schreiben
  • 0

    hat mich sehr berührt, schöner Text :)

    04.03.2013, 16:14 von Seifenblume
    • Kommentar schreiben
  • 2

    manchmal lese ich deine zeilen drei- bis fünfzig mal und interpretiere daraus das was ich hören will, du aber nie direkt sagst.

    wunderschön ausgedrückt..

    04.03.2013, 08:57 von Muse.
    • Kommentar schreiben
  • Chronik einer Liebe

    Passend zur Titelgeschichte erzählen im NEON-Blog zwei weitere Paare ihre digitale Liebesgeschichte - wir zeigen ihre unbearbeiteten Nachrichten.

  • »Wir sind alle egozentrisch«

    Die 26-jährige Zosia Mamet aus der Serie »Girls« erzählt im NEON Blog, was man macht, wenn ältere Frauen in der U-Bahn über Oralsex reden möchten.

  • Die Fluchthelferin

    Einen Tag lang haben wir Deutschlands berühmteste Poetry-Slammerin Julia Engelmann begleitet. Im Blog gibt sie Tipps für einen gelungenen Auftritt.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare

NEON-Apps für iOS und Android