spatzen-glueck 30.11.-0001, 00:00 Uhr 27 36

Es liegt an dir

mit Gefühlen konnt ich noch nie gut umgehen

Und ich möchte heute Nacht nicht ich selbst sein. Denn wenn ich heut Nacht ich selbst bin, dann gehe ich kaputt. Kaputt an dir, kaputt an mir, kaputt an uns und an allem was eigentlich nie da war. Schon nur weil die Vorstellung und die Hoffnung sich so sehr in mein Herz gebrannt haben, dass ich jetzt nicht mehr ohne sie und ohne dich kann.

Ich würde dir so gerne sagen, was ich von uns halte, von uns beiden gemeinsam. Aber ich habe Angst, dass du das gleiche fühlst. Ich habe Angst vor dem nächsten Schritt und vor den ganz großen Gefühlen. Womöglich werfen sie nicht nur mich sondern auch dich völlig aus der Bahn.

Mit Gefühlen konnt' ich noch nie gut umgehen, sonst wüsstest du schon lange, dass ich viel mehr sein kann als nur eine gute Person für gute Nächte, die sich am Morgen danach nicht direkt abwendet sondern den kompletten Tag mit dir verbringt. Mit dir kocht, mit dir singt, sich deine Bilder und Fotografien mit dir ansieht und dabei ein Funkeln in den Augen hat, schon nur weil sie von dir sind.

Vielleicht interpretiere ich auch zu viel in das 'uns' hinein. Vielleicht möchtest du auch kein uns? Aber warum sitze ich dann grade hier in deiner Jacke und verfalle deinem Geruch, der hoffentlich nie vergehen wird.

Du bedeutest mir was ! Du bedeutest mir ganz viel und doch werde ich nie den Mut haben, dir das zu sagen. Weil ich die Angst vor dem 'uns' habe.


Tags: Angst, liebe, Freunde, Seelenglück
36

Diesen Text mochten auch

27 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 2

    Ich sag dir was. Angst ist nicht real. Der einzige Ort, an dem Angst entstehen kann, ist in unseren Gedanken an die Zukunft. Es ist ein Produkt unserer Fantasie, die uns dazu bringt, Dinge zu fürchten, die nicht existieren.

    Ich denke, du weißt was du tun musst.

    27.01.2015, 10:32 von Hans222
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Dein Text spricht mir aus der Seele und könnte ein Ausschnitt aus meinem momentanen Leben sein. Lachen, kochen, scherzen... so viele Momente, die geteilt werden, aber trotz Herzklopfen und Schmetterlingen nicht den Mut den Mund aufzumachen und etwas zu sagen, aus Angst man könnte alles kaputt machen...

    22.01.2015, 22:34 von jessy.
    • Kommentar schreiben
  • 2

    Die Verlogenheit der Moderne, der Teufel der Freiheit, jene Angst vor dem Sich-Festlegen, die Dauer-Präsenz im Pseudo-Sozialen.

    Am Wochenende in den Bars nur Gespräche darüber gehabt mit den 30someones. Weiblichen. Verhilft dazu dir klar zu machen, dass du sicher nicht die Einzige bist, aber was hast du zu verlieren, wenn du ein "uns" zulässt? Den Zwang zur Freiheit wie Sartre ihn nennt; aber du gewinnst dafür die Wahrheit.

    19.01.2015, 19:36 von Filousoph
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Ich kann das voll nachvollziehen.


    19.01.2015, 18:40 von AlYoung
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ja es liegt eindeutig an mir... Tut mir leid! xp

    19.01.2015, 03:24 von nuescht
    • Kommentar schreiben
  • 2

    aut vincere, aut mori! Siegen oder sterben, was ist schon dabei!

    18.01.2015, 19:57 von ZitronellaVogelfrei
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar schreiben
  • 2

    trau dich ;) ich kanns zu 100% nachvollziehen.
    Willst du dich am ende echt fragen: was wäre gewesen, wenn...?
    Sicher nicht !

    18.01.2015, 16:33 von BellaRaeubertochter
    • Kommentar schreiben
  • 2

    In zehn Jahren wirst du dich in den Arsch beißen, es nicht getan zu haben!

    18.01.2015, 14:46 von marco_frohberger
    • 1

      ich beiß mir jetzt schon in den arsch..

      18.01.2015, 19:17 von spatzen-glueck
    • 0

         :-)

      21.01.2015, 19:52 von marco_frohberger
    • Kommentar schreiben
  • 1

    ja, vielleicht genau so

    17.01.2015, 18:42 von Pfefferminzkeks
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Es liegt an dir.
    Wenn du nicht den Mut hast, ihm zu sagen, was du für ihn fühlst, dann zeig es ihm, und sei es nur in kleinen Gesten.
    Und wenn du unsicher bist, ob deine Gefühle groß genug sind, es ihm zu sagen oder zu zeigen, dann lass dir einfach etwas Zeit und zwing dir nichts ab.

    17.01.2015, 03:12 von flughund
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2

NEON im Netz

Spezial: Städtereisen

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare

Spezial: Deutsche Fernsehlotterie