suffee 15.12.2009, 13:55 Uhr 1 0

er ist weg.

mein leben fegen, aufräumen, fegen fegen bis da nichts mehr ist weg alles leer alles mist.

bis da nichts mehr ist alles mist alles mist feg ich weg kehr ich weg hau doch ab blöder hund sie hat mich gebissen er war nie da tief in der nacht war alles leer jetzt muss ich fegen gegen alles alles weg aus meinem leben begeben hat sich alles.
die trauer die hilflosigkeit die ohnmacht wegfegen unter den teppich kehren zu den spielsachen meiner jugend den plastikmännchen dem puppenhaus das ich nie hatte zu meinen ungeborenen kindern will ich dich legen.
schlaf da ruhig alles schläft keiner wacht die tiefe nacht die sterne aus der ferne wie wahnsinn tanzen wie ein chaos immerwährend fallen an den strand die algen funkeln ein wunsch wird frei und verhallt im Ozean der tränen.

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare