PinkParticle 17.06.2012, 14:39 Uhr 0 6

Endlich wieder

Nach langer Zeit, bin ich endlich angekommen.

Ich stehe hier in dem Gedränge, beobachte die Menschen. Sie hetzen vorbei mit versteinerten Mienen. Keiner ist am Lächeln. Keiner genießt die Sonne. Alle wirken hektisch und gestresst.
Ich stehe da, als gäbe es keine Zeit. Als fliege sie an mir vorbei.
Es kommt mir vor, als sähen mich die Menschen nicht. Sie drängen an mir vorbei. Rempeln mich an.
Doch das alles nehme ich nur nebenbei war.
Wie so oft, bin ich in meinen Gedanken verloren.
Es scheint, als starre ich nur in die Gegend. Als sähe ich nichts und doch sehe ich so viel.
Ich sehe dich und mich, dann sehe ich dich und sie.
Ein kurzer Stich durchfährt mein Herz.
Ich merke, dass ich mal wieder träume, schrecke auf. Reiße mich zusammen und gehe weiter.
Werde eins mit der Masse. Werde ein Teil von ihr und doch bleibe ich allein. Ich werde einfach mitgeschoben, kann mich nicht wehren, versuche es auch nicht. Lasse mich treiben.
Doch wo will ich eigentlich hin?
Habe ich ein Ziel? Werde ich erwartet?
Zu Dir kann ich nicht. Du bist bei ihr. Und wieder verspüre ich diesen kurzen Stich in meinem Herzen. Ich muss dich aus meinen Gedanken löschen. Loswerden.
Das einzige was hilft, ist lächeln. Also lächele ich.
Und auf einmal fällt mir mein Ziel wieder ein.
Ich gehe los, werde immer schneller.
Freue mich auf mein Ziel.
Ich lasse dich hinter mir, du bist Vergangenheit und kein Teil mehr von mir.
Je schneller ich gehe, desto weiter entfernst du dich.
Je schneller ich gehe, desto glücklicher werde ich.
Lange genug hast du meine Gefühle bestimmt.
Doch jetzt sehe ich mein Ziel vor mir.
Ich sehe schon die Ziellinie, komme ihr immer näher.
Ich kämpfe mich durch. Kurz vor dem Ende ist es sehr schwierig weiter zu kommen. Doch mit viel Kraft schaffe ich es.
Und dann, dann  bin ich endlich da. Habe mein Ziel erreicht.
Mein Ziel, die Freiheit.
Frei von den Gefühlen zu Dir.
Frei von der Trauer deinetwegen.
Frei von dem Hass ihretwegen.
Endlich bin ich frei. Kann wieder glücklich sein.
Ich fühle mich wie neugeboren. Kann wieder festen Boden spüren. 
Ich bin zurück in der Realität.
Endlich nach so langer Zeit.
Endlich.


Tags: Bindung, Bindungsangst, Eifersucht
6

Diesen Text mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare