Jadeca 30.11.-0001, 00:00 Uhr 36 5

Ende April

'werde ich merken, dass das was sich in meinem Kopf abspielt Wunschdenken ist.'

 „Es tut mir so leid…“ stammelst du vor dich hin während du mich im Arm hälst und ich dich mit meiner Leichtigkeit so unheimlich fröhlich anlächle.

„Was denn?“ und fange an mich in deinen Armen zu vergraben, weil ich genau weiß, was du jetzt wieder sagen wirst. Will es nicht hören.

„Dass ich dich nicht so liebe wie du mich, sondern auch sie. Du hast so viel Besseres verdient“

Es ist so als wäre eine Schallplatte hängen geblieben, die sich immer wieder wiederholt… Spüre wie mir kalt und schlecht wird. Tränen steigen in meinen Augen.

„Ich weiß.“ ist lediglich was ich rausbekomme.

3 Monate du.ich.wir?! Oder wie nennen wir uns?!

Affäre?! Nein, denn vor ein paar Tagen war ich noch deine Freundin. Wenn man es genau nimmt bin ich es immer noch, denn du hast mich nicht verlassen… erst Ende April. Das mit uns ist viel mehr, du liebst nur einfach sie. Und mich irgendwie. Ich bin in dein Leben gestolpert...neu, anders als sie und ihr doch so ähnlich, wirke unheimlich anziehend auf dich. Ihr seit über fünf Jahren einen Weg gemeinsam gegangen… ich teile mit dir lediglich drei Monate.

Und doch ist da etwas zwischen uns. Du ziehst mich zu dir. Drückst mich so feste an dich, dass ich dein Herz hören kann. Und dann spüre ich wie mich deine Lippe so unheimlich leidenschaftlich küssen. Wie du mir dann tief in die Augen schaust und nichts zu sagen brauchst, weil wir Beide wissen, was du mir sagen möchtest, aber nicht kannst.

Es ist viel mehr als das. Es ist so als würde ich mich verlieren, als hättest du dich schon lange verloren. Als würden wir uns verlieren. Irgendwann Ende April.

Du fängst an mich wilder  und dann wieder ganz zärtlich zu küssen. Immer wieder. Und dann sind wir uns nach einer gefühlten Ewigkeit so nah wie sich nur zwei Menschen nah sein können. Glücklich liege ich in deinem Arm und weiß, dass mit uns ist viel mehr - und du weißt das auch.

Aber du liebst sie. Hast mir gesagt, dass du dich mit ihr am Ende deiner Lebensreise siehst. „Ende April bin ich weg… zurück.“ Ja, zurück in deinem alten Leben…

Ende April wirst du bei ihr sein. Ende April werde ich ohne dich sein. Ende April werde ich mich in einem Meer voller Taschentücher befinden, mit einem Roséwein deiner Mutter heulend und irgend sowas wie singend zugleich hier sitzen und mir all deine lieben Worte, die du einst für mich hattest immer wieder durchlesen. Ich werde mir die traurigsten Lieder anhören, werde keinen Appetit haben und mir wünschen, dass es SIE nie gegeben hätte, denn dann würdest du mich richtig lieben.

Irgendwann Ende April bist du weg, habe ich mich völlig verloren und was bleibt ist die Gewissheit, dass das zwischen uns mehr ist und du eines Tages vor meiner Tür stehen wirst und dir bewusst wird, was das „mehr“ zwischen uns ist. Irgendwann, wenn du gelernt hast, dass man Gefühle nicht auf ewig unterdrücken kann, wenn die Schallplatte in deinem Kopf etwas anderes spielt. Irgendwann werde ich merken, dass das was sich in meinem Kopf abspielt Wunschdenken ist.

Alles was bleibt ist die Erkenntnis, dass Naivität tatsächlich eine schlechte Eigenschaft ist.

5

Diesen Text mochten auch

36 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 4

    Regel Nr.1
    NIE, nie, nie und grundsätzlich niemals auf einen Mann einlassen, der igendwie liiert ist oder erst kürzlich eine Beziehung beendet hat.
    Egal was ist, so schnell wie möglich die Flucht ergreifen.

    22.04.2013, 15:54 von yuhi
    • 0

      Ich dachte immer, Regel Nr. 1 ist es, keinen Heultext auf Neon zu schreiben, wenn es nicht so läuft wie erwartet.

      22.04.2013, 16:07 von EliasRafael
    • 2

      Das ist Regel Nr.2 , wenn Regel Nr. 1 nicht befolgt wurde ;)

      22.04.2013, 16:09 von yuhi
    • 0

      Yuhi, ich danke dir für deine Worte und mir wird das ganz sicher nicht nochmal passieren!

      22.04.2013, 16:09 von Jadeca
    • 2

      Ich wollte eben noch zu E.R. sagen, dass man naja, ich weiß ja nicht wie alt die Protagonistin, oder du bist.
      Irgendwann ist oder wird man klüger.
      Ich selbst habe mir das schon ziemlich früh geschworen, dass mir sowas NIEMALS im Leben passieren wird, ebenso keine ungewollte Schwangerschaft, aber ich hatte zum Teil auch einfach nur "Glück".
      Vielleicht zum Trost: ich bin mal Wochen  lang mit einem Typ abens ausgegangen, der nebenher noch eine, also seine! Freundin in seiner Heimatstadt hatte und ich wusste von nichts. Durch Zufall rief ich ihn mal an einem Wochenende an, weil ich Lust hatte etwas zu unternehmen , da war die Gute grade zu Besuch.
      Ich habe das Ganze dann sofort beendet....War aber alles nicht so einfach.

      22.04.2013, 16:17 von yuhi
    • 2

      Yuhi, du hast vollkommen recht.... Immer schön das Weite suchen...
      Sobald man hört, frisch getrennt... Finger weg... Selbe Erfahrung auch schon gemacht... Man ist nur ein Trostpflaster...

      22.04.2013, 16:17 von Agunia
    • 0

      Heute nennt man das "Beschäftigungsverhältnis" ;)

      22.04.2013, 16:18 von yuhi
    • 1

      Oho, hab ich ja noch nie gehört...
      Man könnte es aber auch Auszeit von der Realität nennen.... Weils meistens viel zu schön ist um es wahr zu haben....

      22.04.2013, 16:20 von Agunia
    • 0

      ich meinte die Funktion als Trostpflaster...

      22.04.2013, 16:21 von yuhi
    • 1

      Wahre Worte...

      22.04.2013, 16:22 von Jadeca
    • 0

      ja, das war mir schon klar... aber sobald man selbst merkt, dass es einfach zu schön ist, sollten alle Alarmglocken angehen... oder nicht?

      22.04.2013, 16:22 von Agunia
    • 0

      Weiß ich nicht. Im Grunde kann man ja nie hundertprozentig sagen, wie was ausgeht.
      Mir persönlich ist das zu riskant. Und man merkt ja schon relativ schnell, wie der andere zu einem steht, und ob er wirklich schon abgeschlossen hat. Ich wäre jedenfalls immer hochgradig vorsichtig bei solchen Männern. Und wenn man sich wirklich sehr mag, wird man das auch ein paar Monate später noch tun ;)

      22.04.2013, 16:25 von yuhi
    • 0

      Wenn man eure Kommentare so liest, könnte man denken Ihr seit der Meinung, dass das nur so rum passieren kann. Gibt mit Sicherheit ne Menge Fälle wo es auch andersrum gewesen ist...

      23.04.2013, 09:26 von Kurzer.
    • 1

      Ich hab die Frau geheiratet, die ich kurz nach der Trennung von der Mutter meines Sohnes kennengelernt hab. Vor allem auch, weil ich gemerkt hab, dass sie dumme Regeln nicht interessieren,  sondern, dass sie  einen eigenen Kopf hat :-)

      23.04.2013, 09:33 von EliasRafael
    • 0

      Das mit der Regel fand ich auch ziemlich sinnlos, da kann man nicht pauschalisieren. Da muss man immer mit gesundem Menschenverstand rangehen. Glückwunsch dass es bei dir so gepasst hat.

      23.04.2013, 09:58 von Kurzer.
    • 1

      mmmh, also euch zwei kann ich auch nur Recht geben. Ich denke es kommt immer auf die zwei Menschen an, die sich kennenlernen und wer wie verlassen worden ist. Oder wir sind grad auch diejenigen die von der negativen Erfahrungen mehr geprägt sind, als von der positiven :)

      23.04.2013, 10:02 von Agunia
    • 1

      Das ist aber schade, wird sich bestimmt auch wieder bessern. Der Frühling hat ja gerade erst angefangen. :)

      23.04.2013, 10:15 von Kurzer.
    • 0

      Danke ;-)
      Aber ich denke, das kann dann auch Jadeca Mut machen... Und sie ist noch jünger, da bekommt man noch öfter Herzen gebrochen oder bricht sie anderen ;-)

      23.04.2013, 10:16 von Agunia
    • 2

      Das Alter ist dafür denke ich kein gutes Maß...aber ich denke auch Sie weiß dass es wieder schönere Zeiten geben wird.

      23.04.2013, 10:31 von Kurzer.
    • 0

      in einem halben Jahr lacht man drüber ;-)

      23.04.2013, 10:34 von Agunia
    • 0

      Das wiederum würde ich so nicht sagen, man kann vllt beim Gedanken daran lächeln, wenn man damit abgeschlossen hat und möchte dass es derjenigen Person mit der Entscheidung gut geht. Aber lachen klingt für mich als wär es lustig und das ist es ja nicht wirklich. Weiß nicht wie ich es jetzt ausdrücken soll...wie gesagt man kann sich sicherlich für die Person freuen und selbst wieder guter Dinge sein.

      23.04.2013, 10:41 von Kurzer.
    • 0

      ja lachen in dem sinne, das man weiß, dass es richtig war... Hach das ist schwer zu erklären.

      23.04.2013, 10:58 von Agunia
    • 1

      Ja da kann ich zustimmen, belassen wirs dabei. ;)

      23.04.2013, 11:11 von Kurzer.
    • 1

      Ganz lieben Dank für all die Kommentare. Verlassenzuwerden ist ziemlich unschön, aber ich habe wohl die erste Phase überstanden und bin ehrlich gesagt einfach nur noch wüténd auf ihn... und auf mich, dass ich das mit mir lassen habe. Da es klar war, dass das mit uns jetzt zu Ende geht, konnte ich mich damit schon in unserer letzten gemeinsamen Zeit abfinden. Ich denke auch, dass das auch gut andersrum hätte passieren können, aber in meinem Fall war es nunmal so und versuche trotz den vielen Tränen usw. einfach die Erfahrung mitzunehmen, dass mir das nicht nochmal passiert.

      23.04.2013, 14:56 von Jadeca
    • 1

      Das ist ein guter Vorsatz...aber Gefühle machen nunmal was Sie wollen und wann Sie wollen...

      23.04.2013, 17:14 von Kurzer.
    • 1

      Die Diskussion hatten wir auch kürzlich.
      Das glaube ich nicht....man kann das schon in gewissem Maße beeinflussen

      23.04.2013, 17:17 von yuhi
    • 1

      Hm, Menschen sind halt verschieden. Ich glaub nicht dass ich es kann. Gefühle entstehen und Gefühle vergehen oder halt nicht.

      23.04.2013, 18:50 von Kurzer.
    • 1

      Eben nicht. Das kann jeder beeinflussen.

      23.04.2013, 20:20 von yuhi
    • 0

      Das möcht ich jetzt aber genauer wissen wie man das anstellen soll.

      23.04.2013, 21:08 von Kurzer.
    • 1

      du wirst doch irgendwelche strategien entwickelt haben, um dich und deine emotionen irgendwie zu beeinflussen , oder?


      23.04.2013, 21:10 von yuhi
    • 0

      Also da muss ich yuhi zustimmen... Man kann somerwS schon beeinflussen und verdrängen, so dass man irgendwann, diese Gefühle nicht mehr vermisst....

      23.04.2013, 21:30 von Agunia
    • 0

      * so etwas ...

      Sorry

      23.04.2013, 21:31 von Agunia
    • 0

      Trotz Verdrängung oder Beeinflussung sind dennoch Emotionen immer da. Egal ob man jemand/etwas mag oder eben nicht. Emotionen sind immer stärker als Logik.

      23.04.2013, 22:41 von Kurzer.
    • 1

      Nee, neee neeee :D

      23.04.2013, 22:48 von yuhi
    • 1

      Scheint wir werden uns bei dem Thema nicht einig, aber so hat halt jeder seine Sicht auf die Dinge. Vielleicht werde ich ja noch eines Besseren belehrt...

      23.04.2013, 22:52 von Kurzer.
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Unfassbar, du schreibst genau meine Geschichte...^^

    Tut gut zu wissen dass man nicht alleine ist -.-

    22.04.2013, 15:37 von ComplicatedLife
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare