Blume-und-so 08.01.2019, 00:11 Uhr 0 0

Empty Northern Hemisphere

Vom Haken springen...

Ist gar nicht so einfach, weil es so bequem ist und meine Bindungsphobie so hübsch füttert. Die Frage warum ich keinen Freund habe, lässt sich so schön mit dir beantworten. Das klingt so pathetisch sowie süß in den Ohren diverser Menschen. „Ich warte auf den Richtigen und bisher hatte ich eben nur Gefühle für ihn“ ist die Halbwahrheit, die die Tatsache verschleiern soll, dass ich mir mit dir ein Traumschloss in meinem Kopf geschaffen habe, um mich anderen gegenüber nicht öffnen zu müssen. Das macht mich unempfänglich für die Flirt- und Kontaktversuche anderer Männer – es macht mich immun vor der Angst in Bezug auf Nähe – seelisch wie körperlich. Es dämmt die Möglichkeit, Gefühle für jemand anderen zu entwickeln, die Option durch Beziehungen verletzt werden. Das Schloss aus Glas glänzt und wird poliert, solange bis ich glaube, dass darin die Wahrheit steckt. Doch in den stillen, ehrlichen Momenten, wird mir klar, dass du nichts weiter als eine Ausrede bist. Eine Phantasie, die „Beziehungsbedürfnisse“ soweit stillt, um nicht verhungern zu müssen. Satt werde ich nun leider auch nicht. Also spring ich von deinem Haken, denn ich weiß, dass du mich nicht willst. Und bin ich ehrlich zu mir: Ich will dich auch nicht. Irgendwann wird dies nicht nur mein Kopf, sondern auch mein Herz verstehen.  


Tags: Du bist es nicht.
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare