FrauPanne 25.05.2007, 15:11 Uhr 2 0

Ein Spaziergang

Eingeschüchtert frage ich mich, was denn ist mit der Liebe und schaue sie mir an.

Mit der Liebe an der Hand geh ich spazieren. Menschen kommen mir entgegen und beäugen sie kritisch. Eingeschüchtert frage ich mich, was denn ist mit der Liebe und schaue sie mir an. Sie ist wunderschön. Doch die anderen scheinen das nicht zu bemerken. Wir gehen weiter. Eine Frau entdeckt meine Liebe. Angewidert schaut sie an meinem Arm entlang hoch zu mir und entdeckt mein Gesicht. Sie starrt mir in die Augen und ihr Blick schießt in meine Pupillen, taucht ab und bohrt sich tief und spitz direkt in mein Herz. Erschrocken lasse ich die Liebe los, sie fällt auf den Boden und tut sich dabei weh. Als niemand mehr hinsieht, stecke ich sie schnell in die Tasche und eile nach Hause. Dort packe ich sie aus und die Liebe schaut mich an. "Warum mögen mich die Leute denn nicht? Ich habe ihnen doch gar nichts getan". Ich sage nichts und versorge sie schnell mit der Salbe aus meinen Armen und den Pflastern von meinen Lippen. Sie hat euch doch nichts getan.

2 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Echt süß geschrieben.
    manche wissen gar nicht, was liebe eigentlich ist, das ist sehr traurig.

    08.09.2007, 17:09 von sommersonnig
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Jetzt frage ich mich, was mit deiner Liebe nicht stimmen sollte.

    25.05.2007, 17:41 von hib
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare