entfesselt 17.02.2013, 13:20 Uhr 50 166

Ein einziger Sommer

Du hast mir Superlative gezeigt und dann einfach wieder mitgenommen.

Weißt du, du hast meinen Sommer unvergesslich gemacht. Du bist jetzt eine Geschichte in meiner Datenbank aber eigentlich bist du mehr, du hast ein neues Gefühl dagelassen, das noch keinen Namen hat, außer vielleicht deinen.

Du hast mich ausgeleert und mit neuem Kram gefüllt. Tiefer bin ich jetzt, glaube ich und schwerer. Und obwohl du der Grund warst, warum ich eine Zeit lang so viel lachte, warst du auch der Grund warum ich damit später aufhörte.

Du hast ein Loch in mir hinterlassen, in das ich manchmal falle, wenn ich anfange zu denken und es inspiriert mich und tut weh, alles gleichzeitig. Und um mich abzulenken, habe ich versucht mein Leben zu leben, habe mich in Unvernunft und Abenteuer gestürzt, weil das dann die Momente waren in denen ich dachte, ich würde deiner gerecht werden. Ich dachte, das würde dich vielleicht eines Tages beeindrucken, falls du mich danach fragen würdest.

Du warst der Grund warum mein Leben mir plötzlich nicht mehr genug war, du hast mir Superlative gezeigt und dann einfach wieder mitgenommen. Ich kam mir vor, wie gefangen in einem zu kleinen Universum.

Ich versuchte die Extreme selbst zu finden, machte mich auf die Jagd nach Sinn und dem Gefühl von Leichtigkeit, das ich längst verloren hatte, alles wegen dir, schau was du ausgemacht hast.

Und meine Jagd hat mich vielleicht interessanter gemacht und mein Leben einzigartig. Aber ich glaube, es ist noch nicht genug. Egal wie sehr ich mein Leben mit Erlebnissen fülle und vollstopfe, es ist trotzdem noch zu oberflächlich, trotzdem noch furchtbar begrenzt und egal wie hoch ich fliege und wie weit ich renne, mein Leben ist immer noch kleiner, als ein einziger Sommer mit dir.

166

Diesen Text mochten auch

50 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    ich finds einfach so wunderbar! kanns nicht oft genug lesen! bester text den ich hier gelesen hab, auch stilistisch wahnsinnig gut! danke für diesen text!

    05.04.2013, 15:27 von daydream-believer
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Wundervoll beschrieben. Gefällt mir unheimlich gut.

    04.04.2013, 18:39 von trari
    • Kommentar schreiben
  • 0

    puuuuh...100%ige identifikation!!

    02.04.2013, 22:44 von daydream-believer
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Tja ,der Sommer ist vorbei ,leider.Dafür kommt vielleicht ien Neuer..Man kann nur hoffen.

    18.03.2013, 22:00 von cakisoundso
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Mag ich

    05.03.2013, 12:56 von aneli
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Sprichst mir absolut aus der Seele

    02.03.2013, 23:05 von Frauchinaski
    • Kommentar schreiben
  • 0

    nicht ganz meine art zu schreiben und dennoch oder gerade deshalb: umso interessanter fand ich ihn! :)

    26.02.2013, 20:25 von thecolumnist
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Sehr schön geschrieben, wirklich. Fängt das Gefühl, das bestimmt schon viele hatten und das trotzdem bei niemandem gleich war, wunderbar ein. 

    25.02.2013, 18:31 von SuchtnachLeben
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ein wunderschöner Text. Dieses Gefühl kommt mir so bekannt vor, diese Inspiration und das Doch-nicht-genügen-können. Und trotzdem kann es das Beste sein, was einem passieren kann. War zumindest bei mir so. ;-)

    24.02.2013, 17:21 von RandomParticleInMotion
    • Kommentar schreiben
  • 0

    GEIL!!! werde ich jetzt wieder und wieder lesen !

    22.02.2013, 17:34 von timlink
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3 4
  • Links der Woche #21

    diesmal u.a. mit einer Aktion gegen den Krieg, Opas, die die Tanzfläche erobern und rosa Mädchenträumen.

  • Wie siehst du das, Patrick Desbrosses?

    Jeden Mittwoch interviewen wir NEON-Fotografen oder Illustratoren. Auf unsere 10 Fragen dürfen sie uns nur mit Bildern antworten.

  • Hitzefrei

    Wir haben Tipps gesammelt, die sich perfekt umsetzen lassen, wenn ihr Menschenmassen und tropischen Temperaturen lieber entgehen möchtet.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare