MaBelle 28.05.2013, 21:37 Uhr 10 10

Ein Date mit dir ist wie Schuhe anprobieren.

Dates sind wie Schuhe anprobieren. In Schuhen zu laufen ist wie in einer Beziehung zu sein. Und barfuß zu gehen ist so aufregend wie das Singledasein.

Ich hatte ein hübsches und sehr bequemes Paar Schuhe, genauer gesagt Sneakers. Vier Jahre lang. Darin zu laufen war gemütlich und bequem, auf Dauer aber nicht sonderlich aufregend. Irgendwann war dann die Zeit gekommen, mich von ihnen zu trennen – sie waren mit der Zeit abgelaufen. Unsere Zeit war abgelaufen. Es war Zeit für etwas Neues. Seit dem laufe ich barfuß.

Nach so vielen Jahren in bequemen Sneakers wollten meine Füße mal wieder etwas Veränderung. Sie wollten raus aus der Enge, mal wieder barfuß laufen, Gras spüren und merken wie spannend ein Abend in High Heels sein kann. Sie wollten mehr. Sie wollten mal wieder etwas erleben.

Wenn man nach so langer Zeit mal wieder barfuß läuft, es ist zu Beginn ziemlich aufregend. Und spannend. Alles fühlt sich anders an. Gras kitzelt, Steinchen piksen und von der Sonne gewärmter Asphalt ist heiß, sehr heiß. 


Irgendwann kommt man dann auf seinem Spaziergang an einem Schuhgeschäft vorbei, früher oder später. Mal überraschend und zufällig, mal bewusst und gezielt. Man hat die Chance, mal wieder auszuprobieren, wie es sich anfühlt, in Schuhen zu laufen. In Schuhen statt barfuß.

An diesem Punkt hat man vielleicht auch schon festgestellt, dass barfuß laufen – so aufregend es auch sein mag – von Zeit zu Zeit damit verbunden ist, dass die Füße kalt sind. Und ungeschützt. Kalt und ungeschützt, statt gewärmt und geschützt. Dabei fühlt sich gerade das doch so gut an. Vielleicht Zeit für ein neues Paar Schuhe?

Beim Anprobieren merkt man dann oft schnell, ob die Schuhe passen – oder eben nicht. Ob dieses Paar Schuhe gut ist. Besser als das Barfuß Laufen. Ob man sie am liebsten direkt anlassen will oder ob man froh ist, sie gleich wieder ausziehen zu können.

Auf das Erspähen besonders hübscher, anziehender Schuhe durch die Scheibe des Schaufensters folgt dann im Laden, beim Anprobieren, oft die große Ernüchterung. Nur weil sie uns gefallen, heißt das nämlich noch lange nichts. Wenn man das Gefühl hat, dass die Schuhe nicht passen, dann passen sie wahrscheinlich auch nicht. Egal wie sehr man es sich auch wünschen mag. Wenn sie unbequem sind, werden sie es sehr wahrscheinlich auch bleiben. Wenn sie reiben und zwicken und drücken und Blasen hinterlassen, muss man sich wohl eingestehen, dass es nicht sein soll. Es gibt einfach Schuhe, die sind nicht für uns gemacht. Sie passen uns nicht. Egal wie schön sie sind, egal wie gerne wir sie hätten.

In einer anderen Größe? Gibt es dieses Exemplar leider nicht. Ausverkauft. Natürlich, so ein hübscher Schuh!

Vielleicht wäre es gut, öfter dem netten, aber unscheinbaren Paar Schuhe die Möglichkeit zu geben, uns von sich zu überzeugen. Mal nicht nur auf's Äußere achten. Einfach mal anprobieren. Ein vermeintlich unsexy Paar Schuhe kann sich nämlich beim Anprobieren als wahrer Glücksgriff  entpuppen – kein Reiben, kein Zwicken. Es passt. Auf Anhieb. Und das ist doch auch ziemlich sexy.

 

Das Laufen in neuen Schuhen ist am Anfang verdammt schön und aufregend. „Hast du schon meine neuen Schuhe gesehen?! Sind die nicht der Wahnsinn!?“. Am liebsten möchte ich sie gar nicht mehr ausziehen. Tag und Nacht in diesen Schuhen. Aber irgendwann verliert jedes neue Paar seinen Glanz. Sie verlieren ihren Reiz, man gewöhnt sich an sie und sie werden von  Tag zu Tag ein Stückchen bequemer. Die Gefahr besteht außerdem, dass man sie irgendwann als ganz selbstverständlich hinnimmt und sich auch nach neuen Schuhen umschaut. Dass sie von Tag zu Tag dreckiger und abgenutzter werden, abgelaufener. Um die Schuhe vor vorschnellen Abnutzungsspuren zu schützen, muss achtsam mit ihnen umgegangen werden. Sie müssen gepflegt werden. 


Und manchmal, da ist es einfach Zeit für Veränderung. Dann heißt es: Schuhe aus! Und neue Schuhe an! Oder einfach mal das Barfuß Laufen genießen... 

10

Diesen Text mochten auch

10 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Frauentext wie ich finde. :D Aber ja, gefällt!

    03.06.2013, 20:01 von VonGruenwald
    • Kommentar schreiben
  • 1

    sehr geil...

    31.05.2013, 21:03 von 0815power
    • 0

      Danke :)

      31.05.2013, 21:44 von MaBelle
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 2

      Danke für deine Anmerkung! Stimmt, das habe ich nicht so ausgeführt... Vielleicht hatte ich das nicht so im Blick weil ich die Schuhe in den ich sterben möchte noch nicht gefunden habe ;)

      29.05.2013, 18:02 von MaBelle
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      :) !

      29.05.2013, 18:05 von MaBelle
  • 0

    These boots are made for walkin'

    29.05.2013, 11:23 von sailor
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Schuhe, Schuhe, Schuhe ... äh worum ging´s? 

    29.05.2013, 11:16 von Sommerschein
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Du bist heute auf jeden Fall meine Königin der Metapher... herrlich, aber alles absolut nachvollziehbar...

    Aber ab und zu gönne ich mir trotzdem ein paar übertrieben schöne HighHeels, die für meine Füße eigentlich total untauglich sind, aber für mein Gefühl sehr aufwertend. Es macht schonmal Spaß ein kleines Stückchen auf solchen Schuhen zu gehen, welche Frau mag das nich?... Nicht selten tun mir abends auch die Füße weh, aaaaber ich habe mich den ganzen Tag irre sexy gefühlt. Ich genieße es dann mit gutem Bauchgefühl barfuß nach Hause zu gehen, wissentlich, dass ich selbst entscheiden werde, wann ich mal wieder HighHeels trage. ;) Sie sind auf jeden Fall eine gute Gelegenheit, bis man sich mal wieder für ein paar Schuhe entschieden hat!

    29.05.2013, 10:10 von HappyMelli
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare