winterliebend 30.11.-0001, 00:00 Uhr 15 43

Ehrlich

Es sind nicht die Grossen Worte eines Dichters, die Herzen berühren und jemanden dazu bringen, sich zu verlieben. Es ist einfach nur ehrlich.

Wenn du da bist, ist alles irgendwie okay. Es ist okay, dass ich in jedem Brettspiel verliere und, dass ich manchmal echt langsam denke. Es ist okay, dass ich mir immer mal wieder den Kopf stosse, und über Dinge lache, die andere nicht mal  komisch finden.  Es ist okay, dass ich manchmal echt dumme Fragen stelle, und vielmals das falsche antworte. Und wenn du da bist, bin ich mehr ich selbst, als irgendwann sonst. Und das ist plötzlich und selbstverständlich, irgendwie ziemlich okay.

Was bringen dir Floskeln, oder wenn ich dir sage wie wunderschöne Augen du hast. Ich will dir nicht irgendwelche Klischees aufwärmen und mit Komplimenten um mich werfen. Denn das Beste an dir ist, dass du dir nichts daraus machst. Und dass du manchmal gar nicht merkst, wie grossartig du eigentlich  bist.   

Weisst du, ich möchte jeden Tag neben dir aufwachen, und nie mehr alleine einschlafen. Ich möchte mit dir die Nächte durchtanzen und am nächsten morgen früh, immer noch betrunken den Nachhauseweg suchen. Du bist so viel mehr als all das was scheint. Du bist dein Lächeln nach einem unserer High-Fives. Und deine zarte Berührung der Finger, wenn du mir was weiter gibst. Und du bist das Blau deiner Augen, das manchmal Grau ist. Und du bist irgendwie wie Bier für mich, das nach jedem Schluck besser schmeckt. Nach jeder Minute, mag ich dich mehr.  

Du bist irgendwie mein Alles-Kleber. Und auch die kitschige Wortkotze die mir den Hals herauf steigt. Mir wird jedes Mal übel davon. Verdammt übel. Am liebsten würde ich alles runterschlucken, in eine dunkle Ecke spucken, wo es nicht die Macht hat mich zu verletzten. Aber ich tue es nicht. Heute nicht.  Es sind nicht die Grossen Worte eines Dichters, die Herzen berühren und jemanden dazu bringen, sich zu verlieben. Es ist einfach nur ehrlich.

Eigentlich ist es ziemlich peinlich, dass ich mein Herz nicht einfach auf die Zunge nehmen kann und mich vor dich stellen und dir alles zu sagen. Aber ich war sowieso noch nie diejenige die mutig war. Ich bin ja auch noch nie ohne Helm und ohne Hände Fahrrad gefahren.  

43

Diesen Text mochten auch

15 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 1

    Wow :) Besonders der letzte Absatz ist wunderbar wahr

    19.02.2017, 16:22 von joulesz
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Gefällt mir :)

    29.05.2016, 22:24 von Ajirad
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Danke :') 

    18.04.2016, 14:19 von Kartoffelvodka98
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Das bin so ich .... 

    18.04.2016, 14:18 von Kartoffelvodka98
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Vor allem der letzte Part spricht wohl vielen Menschen aus der Seele. Leider machen wir uns selbst das Leben unnötig schwer, indem wir nicht sagen, was wir wollen oder empfinden. 


    Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Danke für diesen berührenden Text! Er ist wirklich "ehrlich".

    12.04.2016, 23:24 von Eszther
    • Kommentar schreiben
  • 1

    awww :)


    03.04.2016, 20:06 von clothesofmyyouth
    • Kommentar schreiben
  • 2

    Als kämen die Worte direkt aus meinem Herzen...Wunderschön, danke.

    01.04.2016, 08:26 von DayDreamingNightThinking
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Sehr schöner Text :) 

    07.03.2016, 19:29 von Mon_car
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ich frage mich, vor was man da Angst hat. Zu fallen, oder doch eher vor sich selbst?

    06.03.2016, 16:59 von zuckerhorn
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Wie einem fremde Menschen aus der Seele sprechen können... Auch wenn es traurig ist hilft es irgendwie zu sehen, dass es anderen ganz genau so geht.

    06.03.2016, 14:28 von Rooibostee_mit_Apfelsaft
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare